Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
5. September 2017 2 05 /09 /September /2017 14:07

Hase und Igel sind die besten Freunde, man trifft sie fast immer nur gemeinsam. Alle Tiere im Wald wünschen sich auch so einen guten Freund, einen Freund fürs Leben. Eines Tages will der Hase allerdings lieber mit dem Eichhörnchen spielen, weil das so weit springen kann und so glattes Fell hat.

Der Titel klingt schon so schön und positiv, genauso wie die Farben toll und positiv sind, passt gut zusammen.

Die Illustrationen sind farbig und kindgerecht. Es gibt viel zu sehen, auch Dinge, die nicht unmittelbar in der Geschichte genannt werden, so können die Kinder immer wieder was neues entdecken

Es geht um Freundschaft. Die beiden spielen verschiedene Spiele miteinander, die Kinder können sich hier vielleicht noch ein bisschen inspirieren lassen. Im Laufe der Geschichte komme noch mehr Tiere ins Spiel.

Es geht nicht nur um Freundschaft, sondern auch um das Zeit miteinander verbringen und um Vertrauen.

Hase und Igel ist einfach ein Klassiker und hier gibt es ein Abenteuer mehr der beiden, toll!

Diesen Post teilen
Repost0
4. September 2017 1 04 /09 /September /2017 10:06

Affengeschichten ist am Freitag erschienen. Hier könnt ihr es bestellen.

Kleinkinder über die Familie, das Leben und die Welt! 

Motte: „Mama, ich kann nicht in den Kindergarten. Mir tut der Kopf, der Bauch und der Fuß weh.“
Mama: „Das glaube ich nicht.“
Motte: „Na gut, aber eins davon!

Mit zwei Jahren hat Fuffo zu reden begonnen und seitdem nie wieder damit aufgehört. Wie er und seine Schwester Motte, das stoischste Kleinkind der Welt, das Leben und den Familienalltag kommentieren, ist tiefsinnig, naiv, schlagfertig, komisch und rührend.

Mara Winter hat über Jahre hinweg die Bonmots ihrer Kinder gesammelt, die sich einer wachsenden Fangemeinde auf Facebook erfreuen.
Erstmals liegen nun die gesammelten "Affengeschichten" von Fuffo und Motte in Buchform vor, kongenial illustriert von timlo.
Zum Stöbern, Schmunzeln und Weiterverschenken.

Beim Titel habe ich mich gleich gefragt, warum eigentlich Affengeschichten? Inzwischen weiß ich es :) Ansonsten gibt einem der Titel schon einiges an Information über das Buch. Das Cover gefällt mir mit seinen zarten Farben.

Die Illustrationen sind passen und gefallen mir gut. Es sind nicht zu viele und nicht zu wenig. Die einzelnen Zitate sind auch schön dargestellt, mal in einer Blase, mal in Handschrift.

Beim Lesen muss man manchmal schmunzeln und manchmal wirklich laut lachen. Geschwister untereinander sind auch wirklich herrlich.

Manchmal hätte ich sogar gerne noch etwas mehr Hintergrundinformation zu der einzelnen Situation gehabt, einfach, weil ich so neugierig bin.

Ein witziges Buch, das man gut verschenken kann oder eben auch selbst zum Schmunzeln lesen kann.

Diesen Post teilen
Repost0
3. September 2017 7 03 /09 /September /2017 09:28

In dem Buch Arthemos Klagelied von Christina Krüger geht es um die Zwillinge Siran und Avina, die sich mit dem Heiler Haron auf eine Studienreise begeben. Auf der Reise treffen sie auf den Akhari-Prinzen Darian, der auf der Flucht ist, weil ihm vorgeworfen wird, seinen Vater getötet zu haben. Er ist auf die Hilfe der Menschen angewiesen und Darian kann sie von seiner Unschuld überzeugen. 

Titel und Cover deuten schon auf einen Fantasy-Roman hin und passen sehr gut zusammen. Die Farben und das Motiv gefallen mir sehr gut, das Cover passt super zum Buch.

Zu Beginn gibt es eine Karte der Landschaft, in der das Buch spielt, man kann sich so alles etwas besser vorstellen.

Am Ende des Buches befindet sich ein Glossar, was ich immer gut finde, um ganz in diese eigene Welt einzutauchen.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet sehr gut in die Geschichte.

An die vielen fremdartigen Namen und Ortsbezeichnungen muss man sich gewöhnen, das geht aber relativ schnell und man ist abgetaucht in Sirans und Avinas Welt.

Es geht um Freundschaft und Familie, was beides eine sehr große Rolle spielt. 

Ebenfalls Thema sind Tiere, wie Pferde, Wölfe und Drachen.

Ich war gerne mit der kleine Gruppe um die Zwillinge Siran und Avina auf Reisen. Es hat Spaß gemacht, war sehr abenteuerlich und man hat viel erlebt. Die Zwillinge sowie der Akhari-Prinz und auch der Heiler sind mir schnell ans Herz gewachsen. Ich bin gespannt, ob es weitere Abenteuer mit Ihnen zu erleben gibt, das Ende des Buches lässt es jedenfalls hoffen.

Diesen Post teilen
Repost0
26. August 2017 6 26 /08 /August /2017 15:44

Über durfte ich das Buch Tod einer Hofdame von Isabella Benz lesen, es ist im Ammianus Verlag erschienen.

Im Jahr 1193: War es Mord oder Selbstmord? Aleydis versucht zu beweisen, dass ihre Schwester kein Selbstmord begangen hat. Auf der Suche trifft sie Richard Löwenherz, der ihr seine Unterstützung anbietet. Will er ihr wirklich helfen oder nur seine Langeweile in der Gefangenschaft vertreiben? Hin- und hergerissen übersieht sie den Schatten, der ihr folgt.

Der Titel sagt schon ziemlich klar, was der Inhalt des Buches ist. Das Cover deutet darauf hin, dass es sich um einen historischen Roman handelt. Beides passt gut zusammen.

Zu Beginn gibt es eine Auflistung der Personen, so bekommt man einen guten Überblick. Es ist auch gekennzeichnet, welches historische Persönlichkeiten waren und welche fiktiv sind.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut in die Geschichte.

Das Buch spielt im 12. Jahrhundert. Es wird deutlich, dass andere Sitten herrschten als heute, dass sich die Personen anders verhalten haben. Es sind viele Adelige, wie zum Beispiel der Kaiser, der König und ein Vogt, im Spiel, der Hof des Königs und seine Angestellten spielen eine wichtige Rolle, man lernt sie und ihre Aufgaben kennen.

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Familie, vor allem die Geschwister.

Die Hauptperson ist Aleydis. Sie ist sehr sympathisch, vor allem ist sie beeindruckend mutig, aber auch ein bisschen stur.

Das Buch spielt an ganz verschiedenen Orten, unter anderem  in Würzburg, Ochsenfurt und Walldürn. Warum ich das erwähne? Weil das alles gleich bei mir um die Ecke ist.

Im Mittelpunkt steht der Tod von Aleydis Schwester. Mord oder Selbstmord? Aleydis tut alles dafür, das herauszufinden. Es gibt Personen, die sie unterstützen und solche, die sie davon abhalten wollen. Doch Aleydis hat ihren eigenen Kopf.

Die Spannung steigert sich kontinuierlich im Laufe des Buches.

Am Ende gibt es noch ein paar historische Fakten, man erfährt, was wirklich passiert ist und was Fiktion ist. Das finde ich immer besonders interessant.

Der Roman ist eine gute Mischung aus historischem Hintergrund und Spannung. Eine Empfehlung.

Diesen Post teilen
Repost0
22. August 2017 2 22 /08 /August /2017 17:29

In dem Buch Und es schmilzt von Lize Spit fährt Eva mit einem Eisblock im Kofferraum in ihr Heimatdorf, in dem sie jahrelang nicht gewesen ist. Sie hat nie zurück geblickt, bis sie eine Einladung ihrer beiden ältesten Freunde alles zurückholt: den Sommer, in dem die zwei Freunde zu Evas dunkelsten Dämonen werden, den Sommer, den Eva seitdem zu vergessen versucht. 

Titel und Cover passen zusammen, beides klingt sehr interessant, man fragt sich nach der Bedeutung.

Der Schreibstil ist flüssig, man braucht etwas Zeit, um ins Buch hinein zu finden. Es wird abwechselnd von der Gegenwart und von der Vergangenheit erzählt, zwischendurch bin ich teilweise etwas durcheinander gekommen.

Es geht um die Freundschaft, um die Schule, es geht aber auch um das Dorf und um die Familie. Hierbei geht es um Jungs und Mädels, um Teenager, die Streiche, die man sich in dem Alter ausdenkt, die hier allerdings völlig eskalieren.

Das Buch ist definitiv spannend, man will wissen, was damals passiert ist, allerdings werden zwischendurch immer wieder Geschichten oder Erinnerungen erzählt, die aus meiner Sicht nicht wirklich wichtig sind. Für mich waren das zu viel unwichtige Details.

Das Buch ist wirklich krass und nichts für schwache Nerven. Mein Fall war es nicht wirklich, hauptsächlich auch wegen der Länge.

Diesen Post teilen
Repost0
17. August 2017 4 17 /08 /August /2017 10:24

Eigentlich wollten Jonas und Emma nur die Zutaten für einen Geburtstagskuchen kaufen.
Doch im Laden an der Ecke erwartet sie ein Abenteuer,
denn die kleine Hexe Flitzebesen verzaubert den ganzen Laden.
Wird es den Kindern gelingen, das Rätsel der Hexe rechtzeitig zu lösen und Jonas´ Geburtstagsfeier zu retten?
Eine fantastische Geschichte für Kinder von 4 bis 8 Jahren.

Der Titel macht schon neugierig, was werden die Kinder erleben. Das Cover hat tolle Farben, man fragt sich, was die abgebildeten Dinge wohl zu bedeuten haben.

Das Buch beinhaltet viele Illustrationen, sie haben tolle Farben und passen super zum Text.

Der Schreibstil ist kindgerecht. Das Buch regt die Fantasie an, denn es wird gezaubert. Und bei dem was so alles passiert, musste ich wirklich oft schmunzeln.

Es geht um den Geburtstag von Jonas, bzw. den Einkauf dafür. Am Ende des Buches gibt es noch ein Rezept für einen Geburtstagskuchen, das finde ich auch eine witzige Idee.

Weiterhin gibt es am Ende noch ein paar Rätsel und Bilder zum Ausmalen. Damit können sich die Kinder noch etwas länger mit dem Buch beschäftigen, tolle Idee!

Das Buch ist aus meiner Sicht super für Leseanfänger geeignet. Eine absolute Empfehlung.

Diesen Post teilen
Repost0
16. August 2017 3 16 /08 /August /2017 12:28

In dem Buch Rosen, Tee und Kandiszucker von Caroline Roberts geht es um Ellie, die sich mit einer eigenen Teestube einen Traum erfüllt. Sie hat viele Ideen und Pläne, aber hat sie sich vielleicht zu viel vorgenommen? Sie muss sich in das Herz des alten Hausherrn des wunderschönen Claverham Castle backen, der sich gegen jede Veränderung sträubt...und vielleicht sogar auch in das Herz des gut aussehenden Verwalters Joe.

Der Titel nennt drei tolle Dinge, die man mit einer Teestube verbindet, die ich allerdings auf dem Cover vermisse. Das Cover gefällt mir trotzdem super, tolle Farben und tolles Motiv. Außerdem passt beides trotzdem irgendwie zusammen. Ein Buch, nach dem man alleine aufgrund von Cover und Titel greift.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet schnell in die Geschichte.

Themen sind die Familie, hier liegt ein Schwerpunkt auf der Beziehung zur Oma. Aber auch sonst spielt die Familie eine große Rolle.

Das Backen und Kochen ist ein wichtiger Bestandteil.

Der Beruf bzw. die Verwirklichung seiner Träume ist ebenfalls ein zentrales Thema.

Das Claverham Castle, wie es dort zugeht, die Touristen und die Finanzen spielen ebenfalls eine Rolle.

Ein letztes wichtiges Thema ist die Liebe bzw. das Verliebt sein. In diesem Zusammenhang auch Sex und Romantik.

Ein vielfältiges Buch mit tollen Themen. Eine wunderbare Sommerlektüre, die ich absolut empfehlen kann.

Diesen Post teilen
Repost0
8. August 2017 2 08 /08 /August /2017 14:38

Hollywood ist inzwischen ihr Zuhause. Jessie kann erste Erfolge als Sängerin mit ihrer Band feiern. Ihr Leben scheint perfekt - außer, dass sie ihre Beziehung zu dem heißen Gitarristen Jack geheim halten muss. Spielt Jack nur mit ihr? Der Besuch ihres Exfreundes lässt Zweifel aufkommen. Ist das glamouröse Leben wirklich das, was sie will?

Das Cover hat Wiedererkennungswert, nur die Farben variieren, das ist gut. Auch die Titel sind sehr ähnlich, nur einzelne Wörter wechseln.

Der Schreibstil ist flüssig, man ist gleich wieder mittendrin im Leben von Jessie.

Weiter gehts im Leben von Jessie. Hauptsächliche Themen sind Freundschaft, Familie und die Liebe. Vor allem die Beziehung zu Jack. Hier spielt auch Eifersucht eine große Rolle.

Ein weiteres großes Thema ist das Berühmt sein und die Musik.

Ein toller dritter Teil. Wegen mir kann es noch viele weitere geben. Man ist schon immer gespannt, was Jessie noch alles erlebt in ihrem doch außergewöhnlichen Leben.

 

Diesen Post teilen
Repost0
31. Juli 2017 1 31 /07 /Juli /2017 14:37

In dem Buch Seeblick kostet extra von Christiane Kördel kommt der Drahtzieher des letzten Mordes frei und wenig später liegt der leitende Kripoermittler tot im Gartenhaus. Das kann doch kein Zufall sein. Ines Fox wittert ihre Chance, ihn endlich hinter Gitter zu bringen. Allerdings hat sie zusätzlich mit den Wirrungen ihres Liebeslebens zu kämpfen. Die Imperia, das Wahrzeichen von Konstanz wird erschlagen und Ines samt Einwohnerschaft verflucht, da soll sie die Stadt verlassen. Doch Ines trotzt. Ihre außerkörperlichen Erfahrungen haben Fehlzündungen.

Hierbei handelt es sich um die Fortsetzung zu Seezeichen 13. Das Buch ist auch ohne ersten Teil lesbar, mit dem ersten Teil ist es aber empfehlenswerter.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut in die Geschichte. Auch hier wieder humorvoll und witzig, zum Schmunzeln.

Ines Fox ist weiterhin wie sie ist, sehr neugierig mit ihrem eigenen Kopf, ziemlich verplant, aber doch irgendwie liebenswert.

Auch in diesem Band geht es um Liebe und Freundschaft. Wobei die Liebe diesmal eine ganz besondere Rolle spielt...in Verbindung mit der chaotischen Ines.

Die Echtträume gibt es weiterhin. Doch sie haben Fehlzündungen...zum Lachen.

Die Ermittlungen, die Ines auf eigene Faust macht, spielen ebenfalls eine wichtige Rolle.

Auch hier wieder ein spannender Krimi, der gleichzeitig auch Komödie ist. Spannung gemischt mit Witz und Humor. Eine Empfehlung.

 

Diesen Post teilen
Repost0
27. Juli 2017 4 27 /07 /Juli /2017 14:46

Jude kehrt in seinen Heimatort Vermont zurück. Er will nicht mehr daran denken, was vor 3 Jahren geschehen ist. Er hat alles verloren, seinen guten Ruf, eine Chance auf eine Zukunft und Sophie, seine große Liebe. Er hat ihr Leben zerstört. Sophie ist geschockt von seiner Rückkehr, denn er hat ihren Bruder auf dem Gewissen. Doch auch nach all den Jahren bringt er ihr Herz noch gefährlich aus dem Takt. So sehr sie sich auch wehrt, sie spürt bald, dass diese Liebe keine Grenzen kennt.

Wie auch schon beim ersten Band finde ich das Cover arg düster. Aber so erkennt man die Fortsetzungen gut. Die Schrift gefällt mir sehr gut. Der Titel deutet irgendwie schon auf eine Fortsetzung hin, wenngleich diese auch anders ist, als man vermutet. Es handelt sich nämlich um komplett andere Hauptpersonen, die im ersten Band nur Nebendarsteller waren.

Der Schreibstil ist ebenfalls flüssig und man kommt wieder schnell in die Geschichte.

Die Familie Shipley aus Band eins spielt auch hier wieder eine Rolle, wenn auch nicht so eine große. Die Familie ist einfach toll, ich hätte sie vermisst, wenn sie nicht erwähnt gewesen wäre.

Die Vergangenheit der Protagonisten spielt eine große Rolle. Hier etwa die Drogenabhängigkeit oder die abgesessene Gefängnisstrafe. In diesem Zusammenhang spielen auch Drogen, ihr Verlangen danach und der Entzug davon eine wichtige Rolle.

Weitere Themen sind Liebe und Sex, welche hier eine ganz zentrale Rolle spielen, sowie Familie und Freundschaft.

Ein toller zweiter Teil, bei dem man sich eindeutig auf den dritten freuen kann.

Diesen Post teilen
Repost0