Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
28. Januar 2019 1 28 /01 /Januar /2019 21:00

Werbung

In dem Buch die Leben danach von Thomas Pierce geht es um Jim Byrd. Er erleidet einen Herzstillstand und ist für wenige Minuten klinisch tot. Er erinnert sich an nichts, kein Licht am Ende des Tunnels. Er fragt sich, ob es ein Leben nach dem Tod überhaupt gibt. Gemeinsam mit seiner Highschool-Liebe Annie macht er sich auf die Suche nach Antworten. 

Beim Titel kann man sich schon denken, dass es um das Leben nach dem Tod geht. Das Cover ist farbenfroh.

Der Schreibstil ist flüssig, allerdings gibt es doch oft auch Gedankensprünge, denen man manchmal schwer folgen kann.

Der Tod und was danach passiert, ist ein großes Thema. In diesem Zusammenhang spielt auch das Thema Glaube eine Rolle.

Familie und Beziehung spielen ebenfalls eine Rolle. 

An den Gedanken von Jim und Annie dürfen wir immer wieder teilhaben. Doch nicht nur der Tod, auch das Leben spielen hierbei eine wichtige Rolle.

Das ganze Buch ist insgesamt ziemlich philosophisch, es regt zum Nachdenken an.

Und es gibt Hologramme und Geister und alles mögliche in diese Richtung.

Ein philosophischer Roman über das Leben, den Tod und wie es danach weiter geht.

Diesen Post teilen
Repost0
26. Januar 2019 6 26 /01 /Januar /2019 20:19

In dem Buch Die Antwort auf vielleicht von Hendrik Winter geht es um Adam. Er fährt Taxi und eines Tages steigt Jessi in sein Taxi. Sie ist jung, schön und todkrank. Er verliebt sich in sie. Er will Jessi ihren letzen Wunsch erfüllen, dabei erkennt er, dass man seine Träume nicht bis irgendwann einmal aufschieben sollte...

Das Cover ist irgendwie traurig, was aber auch zum Buch passt. Beim Titel habe ich mich nach der Bedeutung gefragt.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut ins Buch.

Adam ist Taxifahrer, der Krebspatienten zur Bestrahlung oder zur Chemotherapie fährt. Das Thema Krebs inklusive Behandlung wird immer wieder thematisiert, genauso wie die Themen Hoffnung und Tod.

Die Familie und das Thema Freundschaft spielt eine wichtige Rolle. In diesem Sinne sind auch Hilfe und Hilfsbereitschaft wichtig.

Adam hat einen Traum, den er schon länger vor sich her schiebt, er will einen hohen Berg besteigen. In diesem Zusammenhang spielt sowohl das Thema Träume als auch die Themen Klettern, Wandern und Berge eine Rolle.

Die im Buch vorkommenden Charaktere haben mir sehr gut gefallen, hier seinen nicht nur Jessi und Adam sondern auch Oma Olga und Leonie genannt.

Ein emotionaler Roman, der einen nicht mehr los lässt.

Diesen Post teilen
Repost0
25. Januar 2019 5 25 /01 /Januar /2019 20:06

In dem Buch Die Hexen von Fairhollow High von A. Chambers geht es um Nessa, die zu ihrer Tante zieht. Nicht im Traum hätte sie erwartet, dass es unter ihren Mitschülerinnen echte Hexen gibt. Nessa freundet sich mit Holly an. Izzy und ihre Clique nutzen ihre Zauberkräfte, um andere zu drangsalieren, auch auf Nessa haben sie es abgesehen. Nessa kommt einem unheimlichen Geheimnis auf die Spur und stellt dabei fest, dass auch in ihr verborgene Kräfte schlummern...

Beim Titel dachte ich mir gleich, dass Bücher, in denen Magie vorkommt, meistens einfach toll sind. Auf dem Cover sieht es so aus, als wären es eher nette Hexen.

Der Schreibstil ist flüssig, das Buch wird aus Sicht von Nessa erzählt.

Themen, die angesprochen werden sind die Familie, Freundschaft, die Schule und Mobbing. Nessas Mutter ist sehr früh gestorben, was für die ganze Familie nicht leicht war. Sie hat eine beste Freundin, Ellie, die sie jedoch zurück lassen muss, doch auch mit Holly schließt sie Freundschaft. In der Schule haben sie Probleme mit der Clique von Izzy, da diese sie immer wieder mobben. Ihre Musik hilft Nessa, sich abzulenken. Auch Gefühle werden immer wieder thematisiert.

Die Magie spielt ebenfalls eine große Rolle. Hier gibt es auch gut und böse.

Ein magisches Kinderbuch über Freundschaft und seine eigenen Fähigkeiten.

Ich könnte mir auch sehr gut einen zweiten Teil dazu vorstellen.

Diesen Post teilen
Repost0
25. Januar 2019 5 25 /01 /Januar /2019 12:04

Werbung

Im dem Buch Alte Kinderspiele wieder entdeckt von Moll., Merzenich und Götz geht es um die vielen alten Spiele aus der Kindheit. Hier werden alte Spiele, Rätsel, Reime, Kinderlieder und Abzählverse wieder ins Gedächtnis gerufen. Zudem gibt es Anleitungen zum Basteln und Werken aus Naturmaterialien. Genau wie früher werden die Klasskiker auch heute noch geliebt.

Titel und Cover passen gut zusammen und gut zum Buch. 

Es gibt Bewegungs- und Sprechspiele, Anleitungen zum Basteln und festliche Spiele.

Es gibt eine Einleitung zu Kinder und Spielen.

Das Buch enthält viele Bilder zu den Spielen, man bekommt Lust gleich loszuspielen.

Die einzelnen Spiele werden verständlich erklärt. Zu einigen Spielen gibt es auch Sprüche oder Verse. Bei den Tanzspielen oder Liedern gibt es sogar Noten dazu.

Beim Basteln braucht man wirklich nicht viel Material, bzw. kann man alles sammeln, zum Beispiel Kastanien oder Nussschalen.

Eine tolle Sammlung an Spielen, ich habe mich viel an meine Kindheit erinnert, wir werden jetzt jedenfalls keine Langweile mehr haben.

Diesen Post teilen
Repost0
25. Januar 2019 5 25 /01 /Januar /2019 08:13

Werbung

In dem Buch 333 Ideen zum Dekorieren & Schenken von Susanne Mansfeld blüht ihnen was. Neue Ideen, um sich und anderen eine Freude zu machen. Randvoll ist dieses Buch mit Vorschlägen für kreative Dekorationen und kleinen Geschenken mit Blumen und Pflanzen.

Das Cover sieht schon sehr hochwertig aus und hat tolle Farben, der Titel passt gut dazu.

Das Buch ist sortiert nach Jahreszeit, was ich sehr gelungen finde. Es gibt hier anlassbezogen Ideen zum Beispiel für den Valentinstag, Ostern oder Weihnachten.

Auch der Innenteil des Buches ist sehr hochwertig mit den Hochglanzseiten und den vielen Hochglanzfotos.

Es ist ein Bild der Idee abgebildet und es gibt eine kurze Beschreibung dazu. Ab und zu gibt es auch noch Tipps und Hintergrundwissen.

Die Ideen reichen vom Blumenstrauß binden über Topfpflanzen verzieren , Türschmuck, Tischdeko, oder Ideen für das Upcycling mit Glas bis hin zu Adventskalendern. Es werden sehr viele Naturmaterialien verwendet, neben Blumen zum Beispiel auch Kastanien.

Ein wahre Vielfalt an Ideen, die man immer wieder gut gebrauchen kann, wenn einem selbst eben nicht immer so viel einfällt oder man mal gerne wieder was neues aufstellen oder verschenken möchte. Oft will man etwas verschenken, weiß aber nicht was, weil die Leute eigentlich schon alles haben. Aber eine kleine Freude mit Blüten kann man doch jedem machen.

Diesen Post teilen
Repost0
25. Januar 2019 5 25 /01 /Januar /2019 07:08

Werbung

In dem Buch Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe von Michael Ende und Wieland Freund ist Knirps davon überzeugt, dass ein echter Raubritter in ihm steckt. Vom berüchtigten Rodrigo Raubein persönlich will er lernen. Dieser jedoch fordert zunächst eine Mutprobe. Knirps stößt auf die Kutsche von Prinzessin Flip und sieht seine Chance. Er ahnt nicht, dass der Zauberer Rabanus Rochus es auch auf Flip abgesehen hat.

Der Titel klingt schon mal nach einem Abenteuer, das Cover hat tolle Farben.

Eine Geschichte, die von Michael Ende angefangen wurde zu schreiben und Wieland Freund hat sie nach über zwanzig Jahren beendet.

Zu Beginn gibt es eine Übersicht der handelnden Personen.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut in die Geschichte, es ist alles sehr detailliert und bildlich beschrieben, man kann es sich gut vorstellen.

Es gibt einige wenige Illustrationen im Buch, welche ganz tolle Farben haben und sehr gut zum Inhalt passen.

Das Abenteuer von Knirps spielt im Mittelalter, hierzu sind immer wieder Dinge erklärt, was im Mittelalter wie war und warum. Man lernt also noch was dazu.

Angst und Mut spielen ebenfalls eine Rolle.

Das Thema Geschichte wird ebenfalls immer wieder aufgegriffen.

Mit Knirps waren wir gerne unterwegs und auch der sprechende Papagei hat uns besonders gut gefallen. Man musste teilweise wirklich schmunzeln.

Das Buch ist sehr spannend, es nimmt einen gefangen und lässt einen erst am Ende wieder los.

Ein tolles, spannendes Kinderbuch mit tollen Charakteren, eine absolute Empfehlung.

Diesen Post teilen
Repost0
24. Januar 2019 4 24 /01 /Januar /2019 20:03

Werbung

In dem Buch Heisse Spiele von P.L. Winter geht es um Ute. Sie schwitzt in der Sauna mit einem Mann und hat feuchte Träume. Ihre beste Freundin will sie mit einem Geschenk in ein feuriges Spiel ziehen. Nach dreizehn Jahren Ehe bestärkt ihr Mann sie darin, ihre Sexualität neu zu erkunden. Ute tut daraufhin Dinge, die sie bisher immer abgelehnt hat. Wie weit will sie gehen?

Das Cover hat mich gleich an ein Sepia-Foto erinnert, beim Titel habe ich mich gleich gefragt, was wohl gespielt wird.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut ins Buch. Das Buch ist nicht obszön geschrieben

Diesmal steht ein Ehepaar im Vordergrund, das neue Wege geht. Sie probieren Dinge zu dritt und zu viert aus und haben jeder Menge Spaß. Die Ehepartner sprechen offen über ihre Wünsche und Fragen.

Es kommen ebenso Hilfsmittel zum Einsatz.

Engelchen und Bengelchen werden immer wieder in kurzen Episoden dazwischen geschalten, was ich irgendwie amüsant fand.

Eine schöne erotische Geschichte, bei der diesmal ein Ehepaar im Mittelpunkt steht.

Diesen Post teilen
Repost0
22. Januar 2019 2 22 /01 /Januar /2019 20:00

In dem Buch Die Hütte im Schnee von Svenja Mund ist sie mit ihm alleine in einer eingeschneiten Hütte. Er hat ihr im Dirty Talk von seinen Fantasien erzählt, sie hat ihn dazu animiert. Jetzt ist sie an der Reihe ihre obszönen Gedanken zu offenbaren, aber waren die nicht zu skurril? Wenn sie ihn spürte, konnte sie ihre Fantasien preisgeben. Aber wollte sie das überhaupt?

Beim Titel fragt man sich schon, was wohl alles in der Hütte passieren wird. Das Cover ist eine interessante Komposition.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut ins Buch.

Das Buch nimmt anfangs langsam Fahrt auf, aber dann geht`s los.

Die Hütte ist eine tolle Kulisse für einen erotischen Roman. Es gibt nur die beiden, niemand kann sie erreichen, da sie eingeschneit sind.

Ihre Fantasien spielen eine große Rolle und davon hat sie eine ganze Menge. Doch sie sind mitunter tatsächlich etwas skurril.

Die beiden unterhalten sich oft und gerne im Dirty Talk, dabei wird es mitunter auch etwas obszön.

Ein erotischer Roman mit etwas Dirty Talk und vielen Fantasien vor einer wunderschönen Kulisse.

Diesen Post teilen
Repost0
21. Januar 2019 1 21 /01 /Januar /2019 14:36

Werbung

In dem Buch der Nachtjäger von Sabine Klewe geht es um Linus Roth, Privatermittler, Ex-Bulle. Ehemalige Kollegen wollen ihn ganz unvermittelt verhaften wegen Verdacht auf Mord. Die Überreste eines vor 20 Jahren verschwundenen Jungen sind aufgetaucht, mit Spuren von Linus DNA. Weiterhin soll Linus einen Journalist ausfindig machen, kurz nachdem er ihn gefunden hat, wird dieser tot aufgefunden. Er recherchierte im Fall des toten Jungen. Linus ist der letzte, der ihn lebend gesehen hat...

Der Titel deutet schon irgendwie auf Spannung hin. Das Cover hat beeindruckende Farben.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut in die Geschichte.

Linus ist Privatermittler, war früher aber mal Polizist. Er ermittelt hauptsächlich in Vermisstenfällen. Linus hat seinen eigenen Kopf, ich fand es aber toll, mit ihm auf Abenteuer zu gehen. Er ist in seinem ersten Fall nicht alleine unterwegs, er kommt mehr oder weniger zufällig zu seiner späteren Begleitung. Die beiden ergänzen sich jedenfalls super.

Jetzt hier einzelne Themen aufzuführen, die eine Rolle im Buch spielen, wäre nicht sonderlich zielführend, weil man sonst zu viel verraten würde.

Eins sei auf jeden Fall gesagt, das Buch ist super spannend. Es nimmt einen gefangen und lässt einen erst nach der letzen Seite wieder los. Eine absolute Empfehlung.

Das war der erste Fall für Linus Roth, ich hoffe, es folgen bald noch mehr.

Diesen Post teilen
Repost0
19. Januar 2019 6 19 /01 /Januar /2019 14:44

In dem Buch Der Maharadscha und ich von Dorothy Brown geht es um Sandrine. Ihre Freundinnen laden sie nach Indien ein, sie ist alles andere als begeistert, will das großzügige Geschenk auch nicht ablehnen. Als sie die erotischen Massagen in Indien kennen lernt, zeigt sich, dass Sandrine ein orgasmusfreudiges Wesen ist. Auch der Maharadscha von Rajasthan wird so auf sie aufmerksam. Wird es ihm gelingen, Sandrine Indien und sich selbst schmackhaft zu machen?

Titel und Cover passen gut zusammen, es deutet schon auf Indien hin.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet leicht in die Geschichte.

Von Indien erfährt man ganz viel, von den Massagen über die Kunst bis hin zu den Göttern.

Das Thema Sex steht natürlich wieder mit im Vordergrund, wobei mir Sandrines Fantasien nicht immer zugesagt haben, was aber wohl Geschmackssache ist.

Das Buch ist sehr spirituell angehaucht, es geht auch viel um Gedanken und Fantasien.

Auch das Thema Freundschaft spielt eine Rolle.

Ein erotischer Roman mit vielen spirituellen Elementen.

Diesen Post teilen
Repost0