Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
8. Juli 2019 1 08 /07 /Juli /2019 07:21

Werbung

Wir durften die Manner Zarties testen, vielen Dank dafür.

Die Zarties gibt es in 4 Sorten, nämlich Strawberry Yogurt, Salty Caramel, Milky Vanilla und Creamy Nougat.

Die Zarties sind sehr dünn, was gut zum Name passt. Sie sind sehr knusprig, insgesamt haben sie uns sofort zugesagt.

Zu den einzelnen Sorten:

Erdbeer fanden wir fruchtig frisch, der Geruch ist leider etwas künstlich, geschmacklich waren sie aber lecker.

Vanille war frisch und nicht zu süß. Es hat nicht künstlich nach Vanille geschmeckt, was leider oft der Fall ist.

Salty Caramel war nicht so ganz unser Fall. Es schmeckt wie eine Mischung aus salzig und süß, von Caramel habe ich nicht viel geschmeckt.

Nougat fanden wir alle super lecker, es hat einen guten Nougatgeschmack und ist nicht zu süß. Diese Sorte war der Favorit von uns allen. Ich hatte erst Bedenken, dass es dem Original zu ähnlich ist, aber das ist nicht der Fall.

Die Gestaltung der Verpackung hat uns auch gut gefallen. Der Klebstreifen zum wieder verschließen ist sinnvoll, da die Waffeln relativ schnell trocken werden. Also schnell essen. 

Insgesamt würde ich die Zarties auf jeden Fall empfehlen.

Diesen Post teilen
Repost0
6. Juli 2019 6 06 /07 /Juli /2019 10:21

Werbung

In dem Buch Das Beste aus dem Allgäu gibt es mediterranes Flair im Westen, und Alpenromantik im Süden. Das Allgäu ist so vielseitig wie abwechlungsreich. 114 ausgesuchte Plätze der Region werden vorgestellt, die zum Staunen, verweilen und schlemmen einladen.

Das Cover sieht super toll aus und macht gleich Lust auf Urlaub, der Titel passt super dazu. Das Cover ist cool gemacht mit dem Loch.

114 Lieblingsplätze werden vorgestellt, hierbei handelt es sich zum Beispiel um Städte, Museen, Natur, Schwimmbäder, Schlösser oder Theater, es sind aber auch besondere Dinge dabei wie eine Lama-Wanderung. Eine tolle Mischung, die sehr vielfältig ist.

Die Plätze verteilen sich über das komplette Allgäu, von Memmingen bis Lindau.

Die Sehenswürdigkeiten werden verständlich beschrieben und es gibt super tolle Bilder dazu. Ab und zu gibt es noch Tipps dazu, zum Beispiel Höhepunkte oder Cafes oder auch Tipps, wo man reservieren sollte. Zusätzlich steht bei jedem Platz eine Adresse, Telefonnummer und die Homepage dabei.

Am Ende gibt es eine Karte, auf der alle Plätze eingezeichnet sind, was einen tollen Überblick verschafft.

Eine wirklich tolle Sammlung für eine wunderschöne Region Deutschlands, die immer wieder ein tolles Urlaubsziel ist. 

Diesen Post teilen
Repost0
6. Juli 2019 6 06 /07 /Juli /2019 08:21

Werbung

In dem Buch Seebeben von Marlies Grötzinger wechselt die Polizistin Isabel voller Vorfreude zur Wasserschutzpolizei an den Bodensee. Sie verfällt dem Charme ihres Chefs und steht plötzlich zwischen zwei Männern, denn ihr Freund Thomas ist in Tübingen geblieben. Einer von beiden verschwindet bei einem Unfall spurlos, was ihre Situation  nicht einfacher macht.

Titel und Cover passen gut zusammen, das Cover erinnert an Urlaub.

Das Buch ist flüssig zu lesen, man findet gut in die Geschichte.

Isabel arbeitet bei der Polizei, man bekommt viel von der Polizeiarbeit mit. Auf der anderen Seite steht ihre Beziehung bzw. die Anziehungskraft zu ihrem Chef. Das ist eigentlich eine tolle Mischung.

Das Buch spielt am Bodensee, auch von diesem Gewässer bekommt man einiges mit.

Ich würde das Buch nicht als Krimi beschreiben, aber auch nicht als Liebesroman, es ist etwas dazwischen, es gibt Elemente aus einem Liebesroman, es gibt aber auch Spannung, wie im Krimi.

Insgesamt konnte mich das Buch leider nicht 100 Prozent überzeugen, vor allem der Schluss nicht.

Trotzdem ein Buch, dass sich schön lesen lässt, leider mit einem Schluss, der mir nicht zugesagt hat.

Diesen Post teilen
Repost0
28. Juni 2019 5 28 /06 /Juni /2019 07:31

Werbung

In dem Buch Edle Liköre und feine Schnäpse von Simone Edelberg werden Liköre und Schnäpse auf Grundlage von Früchten und Kräutern vorgestellt. Mit Rezepten aus dem Familienschatz zeigt sie, dass Liköre preiswert, unkompliziert und aromatisch sind. Ein ganz besonderes Geschenk zum Verwöhnen seiner Lieben.

Das Cover bildet mit den Farben einen tollen Kontrast, der Titel passt gut dazu.

Das Buch beginnt mit etwas Geschichte zu Likör und Schnaps, bzw. Alkohol. Weiterhin werden die benötigten Gerätschaften erläutert. Branntweine und verschiedene Zucker werden vorgestellt. Es folgt ein Erntekalender bzw. ein Kalender, wann man welches Obst am besten kaufen kann.

Die Rezepte sind übersichtlich dargestellt und verständlich beschrieben, inkl. Zubereitungszeit, die hier ja schon mal mehrere Wochen betragen kann. Es wird heimisches und exotisches Obst genutzt, aber auch Kräuter. Es gibt auch einige Rezepte mit schnellen Likören ohne Obst, dafür mit Saft, die man dann gleich trinken kann. Eine super Alternative, wenn es schnell gehen muss.

Das Buch enthält tolle Bilder.

Es folgen tolle Gläser und Karaffen, die kurz vorgestellt werden.

Am Ende gibt es noch Rezepte mit dem Likör, sowohl zum Kochen als auch zum Backen. Ebenso gibt es Rezepte für Cocktails und Longdrinks.

Liköre sind für mich eine weitere gute Verwendungsmöglichkeit für viel Obst aus dem Garten und man kann ihn gut verschenken. Ich verschenke gerne selbst gemachte Dinge.

Deshalb ist das ein tolles Buch, um seinen Liebsten ein selbst gemachtes Geschenk überreichen zu können. Es ist vielfältig und übersichtlich.

Diesen Post teilen
Repost0
27. Juni 2019 4 27 /06 /Juni /2019 13:27

Werbung

In dem Buch Cool in 10 Tagen von Katja Reider geht es um die schüchterne Juli, die isch um den neu eingezogenen Nachbarsjungen August kümmert. Julis Mutter ist Unternehmensberaterin und verdonnert Juli einfach dazu. Sie weiß wie man Herausforderungen angeht, genau das, was Juli und August schwer fällt. Vielleicht lässt sich das ja ändern? Die beiden basteln mit Hilfe von Mamas Job-Broschüren einen straffen Erfolgsplan: Cool werden in 10 Tagen. Das kann doch nicht so schwer sein, oder?

Das Cover ist bunt und kindgerecht, die Kinder auf dem Cover sehen jedenfalls schon mal cool aus, was es mit dem Titel wohl auf sich hat?

Das Buch ist aus Julis Sicht erzählt, es lässt sich flüssig lesen und ist kindgerecht geschrieben. Immer wieder muss man schmunzeln, toller Humor.

Julis Mutter ist Unternehmensberaterin und Coach, sie ist durchstrukturiert und organisiert. August Eltern sind sehr speziell, sie wollen es allen Recht machen. Die Eltern-Kind-Beziehung spielt immer wieder eine Rolle.

Auch die Namen, insbesondere auch die Kombination Juli und August wird immer wieder thematisiert.

Juli und August denken sich den Plan zum Cool werden aus. Dabei erleben sie immer wieder verschiedene Dinge und erzählen einander danach von ihren Erlebnissen. Das cool sein ist Thema, in Verbindung mit mutig sein. Im Laufe dieses Programmes bemerkt Juli schon eine Veränderung an sich selbst.

Das Thema Freundschaft spielt ebenfalls eine Rolle.

Ein tolles Kinderbuch übers Cool sein, über Eltern und über Freundschaft.

Diesen Post teilen
Repost0
26. Juni 2019 3 26 /06 /Juni /2019 14:10

Werbung

In dem Buch Keine Kinder sind auch keine Lösung von Nina Straßner geht es um Kinder und Familien. Wir sollen mehr Kinder kriegen, werden aber durch geltende Gesetze ausgebremst. Die Juristin erklärt mit leichter Feder alles Gesetzliche.

Dem Titel stimme ich gleich zu, das Cover ist bunt und witzig.

Das Buch lässt sich flüssig lesen, es ist mit einem tollen Humor geschrieben.

Es werden Alltagssituationen beschrieben und aus eigener Erfahrung berichtet, danach wird das ganze juristisch erklärt.

Das Buch ist sehr gesellschaftskritisch und regt wirklich zum Nachdenken an. Es kritisiert aber auch stark die Politik. Ich bin dafür, dass jeder Politiker in Deutschland dieses Buch lesen muss, einzig und alleine, dass er darüber nachdenken muss.

Eigentlich habe ich etwas völlig anderes erwartet, nämlich einen Erziehungsratgeber. Nein, das ist dieses Buch wirklich nicht, aber es bringt wirklich interessante Aspekte zutage, über die ich so noch nicht wirklich nachgedacht habe.

Diesen Post teilen
Repost0
23. Juni 2019 7 23 /06 /Juni /2019 07:55

Werbung

In dem Buch Die Kirschen der Madame Richard von Tania Schlie geht es um das französische Dorf Montbolo, das 185 Einwohner hat. Die Hamburgerin Miriam entdeckt auf der Durchreise ein verwunschenes altes Haus mit einem verwilderten Kirschenhain. Da beschließt sie, Einwohnerin Nr. 186 zu werden. Sie will das Haus renovieren und von ihren Kirschen leben. Mit der Dorfgemeinschaft hat sie allerdings nicht gerechnet und auch nicht mit ihrem unverschämt charmanten Nachbarn Philippe...

Titel und Cover passen gut zusammen, die Bedeutung erschließt sich jedoch nicht gleich.

Das Buch lässt sich flüssig lesen, man findet gut ins Buch.

Miriam wandert in ein fremdes Land aus, dort gibt es doch andere Sitten, die man kennen sollte, auch die Sprache und Dialekte bereiten ihr teilweise Schwierigkeiten.

Sie verliebt sich in das alte Haus mit dem Kirschenhain. Mit den Kirschen probiert sie allerlei leckere Rezepte aus, bei denen einen teilweise das Wasser im Mund zusammen läuft. Man kann sich hier auch Inspirationen holen für die eigenen Kirschen. Es ist zwar nur ein einziges Rezept abgedruckt, aber trotzdem kann man sich gut inspirieren lassen.

Die Dorfgemeinschaft ist auch eine besondere. Bei so einem kleinen Dorf kennt natürlich jeder jeden. Einige freuen sich, dass Miriam das Haus gekauft hat, andere sind ihr nicht wohlgesonnen.

Doch Miriam hat eine gute Freundin in Hamburg, die sie moralisch unterstützt und sie auch besucht.

Und dann ist da noch ihr Nachbar Philippe, die beiden fühlen sich zueinander hingezogen, wissen aber nicht, ob sie die Beziehung zulassen sollen.

Ein schöner leichter Liebesroman, der super für den Sommer geeignet ist.

Diesen Post teilen
Repost0
20. Juni 2019 4 20 /06 /Juni /2019 09:51

Werbung

In dem Buch Homöopathie gegen Alltagsbeschwerden von Manfred Backhaus gibt es Tipps für den täglichen Gebrauch der Homöopathie. Das Interesse an der Homöopathie wächst, da die Menschen auf natürliche Weise wieder gesund werden wollen. Kompetent beraten und verständlich erklärt, hiermit kann man das richtige homöopathische Mittel für einen Vielzahl von Alltagserkrankungen finden.

Titel und Cover passen zusammen, man weiß, was einen erwartet.

Es gibt eine Einführung in die Homöopathie, zur Geschichte sowie eine allgemeine Erklärung.

Weiter gehts mit einer Fallaufnahme, wie gehe ich dabei vor?

Weiter sind die Krankheiten kurz beschrieben, die alphabetische Sortierung finde ich dabei gut. Zu jeder Krankheit sind mehrere mögliche Homöopathika aufgelistet, mit Symptomen, die sie behandeln.

Weiterhin sind die Homöopathika selbst beschrieben, wiederum Infos, welche Krankheiten behandelt werden können, aus was sie hergestellt werden, die Leitsymptome, unter welchen Umständen es Verbesserung oder Verschlechterung gibt, zum Beispiel Wärme oder frische Luft. Interessant finde ich hierbei, aus was die einzelnen Mittel hergestellt werden.

Jetzt folgt der Serviceteil, wo es Infos zu Einnahme und Dosierung gibt.

Eine Empfehlung wie man die Haus- und Reiseapotheke bestücken kann ist ebenfalls enthalten.

Es folgt eine Info über Komplexmittel, also über Mittel, die aus einzelnen kombiniert sind.

Auch häufig gestellte Fragen und Antworten sind enthalten.

Zum Schluss gibt es noch Adressen und weiterführende Literatur sowie eine Übersicht der Krankheiten und Homöopathika.

Ein umfassendes Buch, das einem einen guten ersten Einblick in die Homöopathie gibt.

Diesen Post teilen
Repost0
18. Juni 2019 2 18 /06 /Juni /2019 13:39

Werbung

In dem Buch Der magische Blumenladen - die verschwundenen Katzen von Gina Mayer geht es um Violet, deren Kater verschwunden ist. Auch andere Katzen sind wie vom Erdboden verschluckt und Violet hat bald einen Verdacht. Fehlt nur noch die richtige Zauberblume.

Der Titel macht schon etwas neugierig, das Cover ist schön bunt. Auch den Hinweis auf Erstleser finde ich gut.

Das Buch ist flüssig zu lesen, hat eine große Schrift für die Erstleser, man kann es auch gut vorlesen.

Zu Beginn werden die Personen und Tiere, die im Buch vorkommen, vorgestellt.

Zwischendrin gibt es immer wieder passende farbige Illustrationen.

Es gibt einen sprechenden Vogel im Buch, der total witzig ist, der hat uns gut gefallen.

Violet hat Haustiere und ihre Tante hat einen Blumenladen. Ein bisschen Magie ist auch im Spiel und Freunde spielen auch eine Rolle.

Das Buch ist sogar ein bisschen spannend.

Eine tolle Mischung aus kindgerechten Inhalten und Spannung, das Buch hat uns gut gefallen.

Diesen Post teilen
Repost0
17. Juni 2019 1 17 /06 /Juni /2019 08:00

Werbung

In dem Buch Master of Desaster von Sabine Zehnder geht es um das Böse, das immer und überall lauert. Doch wie geht man damit um? Dieses Buch gibt Antworten. Wie wir den Überblick behalten, kluge Entscheidungen treffen und das Beste für uns herausholen. Dabei ist der erste Schritt herauszufinden, wo es hakt und die Verantwortung dafür zu übernehmen.

Den Titel mochte ich gleich von Anfang an, er macht irgendwie was positives aus etwas eigentlich negativem. Das Cover passt gut dazu.

Zu Beginn lernt man die Autorin mit ihrem Background kennen, im Vorwort gibt sie einen kurzen Vorgeschmack aufs Buch.

Das Buch ist flüssig zu lesen, man wird als Leser immer wieder direkt angesprochen.

Zu ganz vielen Punkten gibt es immer wieder auch Hintergrundwissen, zum Beispiel zum Stress, wobei das nur ein Beispiel unter vielen ist. Auch als Anfänger, der sich noch mit wenig beschäftigt hat, kann man mit diesem Buch gut arbeiten. Ab und zu gibt es auch immer wieder Diagramme zur Verdeutlichung. Insgesamt ist alles Schritt für Schritt erklärt, wirklich für jeden verständlich. Immer wieder werden auch Fragen an den Leser direkt gestellt, die man dann für sich selbst beantworten soll, am besten schriftlich. Immer wieder gibt es zwischendurch auch passende Zitate.

Nachdem die Methode an sich beschrieben wurde, gibt es noch einen Teil im Buch, der verschiedene Lebensbereiche näher behandelt. Job und Karriere, Beziehungen, Lebensstil, Sexualität und Qualitytime für Muße und Zerstreuung. Zu all diesen Lebensbereichen gibt es nach einer Einführung 10 Fragen, die man sich selbst stellen und für sich bewerten soll.

Zum Schluss gibt es noch eine Liste zum Gefühle identifizieren und ein Literaturverzeichnis.

Insgesamt regt das Buch stark zum Nachdenken an. Man soll sich seine Probleme bewusst machen, um mit ihnen arbeiten zu können. Dabei bleibt das Buch realistisch und verspricht nichts unmögliches. Es wird immer wieder darauf hingewiesen, dass man Geduld braucht. 

Eine Methode, die sich für alle möglichen Probleme eignet, da es allgemein gehalten ist und sich nicht auf ein bestimmtes Thema beschränkt.

Diesen Post teilen
Repost0