Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
20. Juni 2017 2 20 /06 /Juni /2017 11:17

Ist euch das Schuhe binden auch lästig? Normalerweise gehört es schon nicht zu meinen Lieblingsaufgaben, aber jetzt, da ich im 9. Monat schwanger bin, ist es nicht nur lästig sondern es dauert auch noch wirklich lange und ist mitunter ganz schön schwierig. Die Zubits sind eine gute Alternative in der Schwangerschaft, wie ich finde.

Jetzt gibt es Zubits. Noch nie gehört? Ich vorher auch nicht.

Mit Zubits braucht ihr eure Schuhe nicht mehr zu binden. Einmal eingebaut könnt ihr eure Schuhe mit diesen Magneten schließen. 

Die Zubits gibt es in 3 verschiedenen Größen (Kinder, Erwachsene und Sport). Jede Größe gibt es wiederum in mindestens 12 verschiedenen Farben.

Auf www.zubits.de gibt es ein Installationsvideo dazu. Ich gebe zu, wenn man es zum ersten Mal macht, ist es nicht so ganz einfach.

Doch die Zubits haben einige Vorteile. Beim Anziehen hat man mehr Platz, da die Schnürsenkel erst 3 Löcher weiter unten beginnen. Man muss keine Schuhe mehr binden. Die Schnürsenkel können nicht mehr aufgehen. Wenn man wieder Schuhe binden will, kann man die Magnete einfach wegmachen. Die Magnete sind öfter verwendbar, kauft man sich also neue Schuhe, kann man sie einfach abmachen und an die neuen Schuhe wieder dran.

Die Schnürsenkel kann man abschneiden oder auch in den Schuh stecken. Zum Fixieren gibt es Clips oder man macht einfach einen Knoten.

Das Öffnen der Magnete ist gar nicht so einfach, aber auch hierfür gibt es auf www.zubits.de Tipps und Tricks, wie diese leichter zu öffnen sind.

Für mich sind die Zubits eine tolle Erleichterung. Als Einsatzschwerpunkte könnte ich mir Kinder, Schwangere und natürlich Bindfaule vorstellen. Aber auch sonst kann sie natürlich jeder benutzen.

Diesen Post teilen
Repost0
19. Juni 2017 1 19 /06 /Juni /2017 09:08

Wir durften Dr. Oetker Gelierzucker für Beeren und Erdbeeren testen.

Der Gelierzucker enthält keine Aromen und keine Farbstoffe, was ich schon mal sehr gut finde. Für 1kg Früchte oder 750ml Saft benötigt man 500g Gelierzucker. Ein gutes Verhältnis, wie ich finde. 

Die Zubereitung ist super einfach, wie Marmelade kochen im Allgemeinen eigentlich immer. Die Früchte werden gewaschen, entstielt und zerkleinert, dann mit dem Gelierzucker verrührt und 3 Minuten sprudelnd gekocht. Noch heiß in Gläser gefüllt und verschlossen. 5 Minuten auf den Deckel gestellt und fertig ist die Marmelade. 

Aus einem Päckchen Gelierzucker mit 1kg Früchten bekommt man ungefähr 6 Gläser je 200ml.

Die Konfitüre schmeckt sehr fruchtig.

Diesen Post teilen
Repost0
13. Juni 2017 2 13 /06 /Juni /2017 17:07

In dem Buch Katzensitter von Sandra Hausser ermitteln Hannah Bindhoffer und Jens Hartmann in einem Mordfall. Zunächst deutet alles auf Selbstmord hin, Abschiedsbrief und die passende Musik untermauern den Verdacht. Doch die Ermittler stellen fest, dass der erste Eindruck sie getäuscht hat. Ein Täter, der keinem Muster zu folgen scheint hält das Team Rhein-Main in Atem.

Titel und Cover passen sehr gut zusammen und deuten beide schon auf eine Katze hin. 

Der Schreibstil ist flüssig, man ist gleich mittendrin in der Geschichte.

Die beiden Ermittler sind ein tolles Duo. Die beiden arbeiten super als Team zusammen, beide sind von Anfang an sympathisch. Hannah hat so eine gute Menschenkenntnis und so einen guten Instinkt. 

Die Ermittlungsarbeit spielt eine große Rolle, sie ist toll dargestellt. Es handelt sich hier um einen Regionalkrimi, was ich auch sehr gerne mag.

Der Krimi ist super spannend und er vermag zu überraschen. Man erhält nicht nur Einblick in die Ermittlungen und die Welt der Opfer sondern auch in die Gedankenwelt des Täters.

Ein toller Krimi mit tollen Ermittlern, der einen in seinen Bann zieht. Könnte mir gut vorstellen, weitere Fälle des Duos zu lesen.

Diesen Post teilen
Repost0
7. Juni 2017 3 07 /06 /Juni /2017 07:48

In dem Buch das Eine oder andere Leben von Luise Isover geht es um die junge Bäckerstochter Adele. Als sie mit dem schüchternen Studenten Sebastian zusammen kommt, wähnt sie sich am Ziel ihrer Träume. Sebastians Geheimnis stellt die Liebe auf eine harte Probe. Dann muss sie ihn viel zu schnell wieder gehen lassen und versuchen ihre Liebe aufrecht zu erhalten. Sie ahnt nicht, dass das erst der Anfang ist. Denn auch Adele bleibt von der Wahrheit ihres Lebens nicht verschont.

Beim Titel habe ich mich gleich gefragt, ob man wohl eine Wahl hat, welches Leben man wählt. Das Cover ist etwas düster, interessant finde ich die Darstellung mit Hilfe des Spiegels. 

Der Schreibstil ist flüssig, man findet schnell in die Geschichte.

Themen sind Studium und WG, Freundschaft und Familie. Eine wichtige Rolle spielt auch die Vergangenheit. Über Indien erfährt man doch so einiges. Und ganz wichtig natürlich die Liebe.

Das Buch ist nicht wirklich vorhersehbar, es passieren immer wieder Dinge, mit denen man überhaupt nicht rechnet, das macht es auch so spannend.

Ein ungewöhnlicher Liebesroman, der einen immer wieder überrascht, dabei aber sehr emotional ist.

 

Diesen Post teilen
Repost0
1. Juni 2017 4 01 /06 /Juni /2017 08:53

In dem Buch Roofer von Jutta Wilke sucht Alice nach Halt in ihrem Leben. Als sie Nik und dessen Clique kennen lernt ist plötzlich alles anders. Er ist Roofer und kletter auf die höchsten Gebäude und Baugerüste der Stadt. Gefährlicher Wahnsinn oder wilde Freiheit? Alice und ihre Freundin tauchen immer tiefer in die Welt der Roofer, bis eine Mutprobe alles infrage stellt. Muss man für die Liebe wirklich jede Grenze überschreiten?

Den Titel hat man in letzter Zeit schon öfter gehört, bzw. davon im Fernsehen gesehen. Das Cover passt sehr gut zum Titel.

Der Schreibstil ist flüssig. Am Anfang braucht man etwas, um die Zusammenhänge im Buch zu verstehen.

Freundschaft spielt eine wichtige Rolle, ebenso wie die Liebe. Teenager sind die Hauptpersonen im Buch und es wird auch aus deren Sicht erzählt.

Die Familie, die Vergangenheit und damit auch schwierige Kindheiten spielen eine große Rolle.

Die Roofer werden natürlich auch näher betrachtet, der Wettkampf unter ihnen, das messen, wer höher kommt, bzw. wer wagemutiger ist. In diesem Zusammenhang wird auch der Hintergrund beleuchtet, warum Jugendliche so etwas überhaupt machen. Das Buch hat hier eine ganz klare Botschaft.

Es ist unheimlich spannend zu lesen, man kann fast nicht aufhören.

Ein Jugendroman, der ein aktuelles Thema beleuchtet, aber auch allgemeine Themen der Jugend behandelt und dabei noch unheimlich spannend ist.

Diesen Post teilen
Repost0
29. Mai 2017 1 29 /05 /Mai /2017 20:10

In dem Buch Anfängerfehler von A.R.Klier gerät Assistenzarzt in den Sog eines gewaltigen Skandals. Frederik wird zum Gejagten und muss um sein Leben fürchten, denn seine korrupten Kollegen schrecken vor nichts zurück. Kann er überhaupt noch jemandem vertrauen?

Der Titel könnte auf alles mögliche hindeuten. Das Cover deutet auf Medizin hin, sieht irgendwie gefährlich aus, ist ebenfalls schlicht. Passt aber gut, es konzentriert sich auf das Wesentliche.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut rein.

Auch hier ist das größte Thema wieder der Krankenhausalltag sowie die Kollegen.

Ein weiteres Thema ist die Liebe und die Beziehung von Frederik.

Weiterhin geht es um Vertrauen.

Angst ist ebenfalls eine sehr lange Zeit mit von der Partie. Außerdem ist es unheimlich spannend.

Ebenfalls eine Empfehlung.

Diesen Post teilen
Repost0
27. Mai 2017 6 27 /05 /Mai /2017 10:34

In dem Buch Die Zitronenschwestern von Valentina Cebeni geht es um Elettra. Ihre Mutter war eine begnadete Bäckerin, deren Köstlichkeiten direkt den Weg in die Herzen der Menschen fanden. Ihre Mutter erkrankt schwer, die Bäckerei steuert auf den Bankrott zu und Elettra ist auf sich allein gestellt. Sie erfuhr nie, wer ihr Vater war. Sie erfährt, dass ihre Mutter auf einer kleinen Insel im Mittelmeer die glücklichste Zeit ihres Lebens verbracht haben soll. Kurz entschlossen reist sie dorthin. Sie stößt auf ein verlassenes Kloster das eine alte Liebe verbirgt.

Beim Titel habe ich mich gleich gefragt, warum Zitronen? Woher kommt der Name? Das Cover passt super zum Titel, es hat tolle Farben.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet schnell in die Geschichte.

Die Mutter-Tochter-Beziehung spielt eine wichtige Rolle. In diesem Zusammenhang gibt es Geheimnisse, die aus der Vergangenheit rühren, die die Mutter ihrer Tochter nie erzählt hat.

Ebenso wie das Backen. Im Buch sind auch einige verschiedene Rezepte abgedruckt.

Die kleine Insel im Mittelmeer, auf der die Bewohner sehr an ihren Traditionen hängen und eine ganz eigene Mentalität haben sowie das Kloster auf der Insel sind wichtige Handlungsplätze. In diesem Zusammenhang spielt auch Religion und die Heiligen eine Rolle.

Die Liebe spielt ebenso eine Rolle, in diesem Zusammenhang erfährt man sehr viele Gefühle und Gedanken.

Elettra ist eine spezielle Person, die in einigen Dingen magische Dinge spürt oder sieht. Anfangs kam mir das etwas suspekt vor, aber am Ende hat es irgendwie dazugehört, es war nicht störend.

Ein Roman, bei dem die Liebe nicht im Vordergrund steht, wie bei vielen anderen. Es ist eine abwechslungsreiche Mischung.

Diesen Post teilen
Repost0
25. Mai 2017 4 25 /05 /Mai /2017 10:45

Hörspiel Gloria Glühwürmchen, Bezaubernde Gutenachtgeschichten

Im Glitzerwald wohnt Gloria, das Glühwürmchen mit Familie und Freunden. Als einziges weibliches Glühwürmchen lernt Gloria fliegen und erfüllt sich damit ihren Herzenswunsch. Sie saust Nacht für Nacht mit ihrer Libellenfreundin durch den Glitzerwald und erlebt zauberhafte Abenteuer.

Der Titel gefällt mir und weist gleich auf Gutenachtgeschichten hin. Das Cover ist einfach, aber schön, es hat tolle Farben.

Am Anfang stellt sich Gloria gleich einmal vor. Die Stimme passt gut zu einem Glühwürmchen. Die Geschwindigkeit ist angemessen, man kann gut folgen.

Im Beilageheft sind noch ein paar Bilder und 3 Leuchtsticker, was mir sehr gut gefällt.

Am Anfang und am Ende gibt es ein Lied, der Text steht auch im Beilageheft. Das Lied oder ein Refrain wiederholt sich immer wieder in den einzelnen Geschichten.

Man erfährt ein paar Dinge über Glühwürmchen.

Gloria ist ja ein Glühwürmchen-Kind, daher sind Themen wie spielen und Schule genauso relevant wie Familie und Freundschaft. Das ist gut umgesetzt. Auch Tiere und Menschen und die jeweilige Sicht aufeinander werden behandelt.

Gloria hat ihren Traum, sie will fliegen können. Gloria denkt aber auch viel an andere, sie hilft oft.

Tolle Gutenachtgeschichten mit einem kindgerechten Hintergrund.

Diesen Post teilen
Repost0
24. Mai 2017 3 24 /05 /Mai /2017 10:24

Kennt ihr das Kartenspiel Bohnanza? Nein? Jetzt gibt es die Jubiläumsedition für 20 Jahre. 

Es gibt jetzt eine Vorlage für 2 oder 3 Bohnenfelder, das gab es bisher nicht. Die Idee finde ich gut, weil man es bisher immer ohne Vorlage spielen musste.

Die Karten sind aus meiner Sicht etwas witziger gestaltet als bisher, außerdem ist die 20 natürlich als Jubiläum mit auf den Karten.

Die Grundidee des Spiels hat mir schon immer gut gefallen, vor allem das Handeln bringt Kommunikation in die Spielrunde.

Was ich auch gut finde an der Jubiläumsedition ist die Springbohne, die doch noch etwas mehr Abwechslung ins Spiel bringt.

Für mich eine absolut gelungene Jubiläumsedition.

Diesen Post teilen
Repost0
23. Mai 2017 2 23 /05 /Mai /2017 17:13

In der Geschichtensammlung "Zwischen Souterrain und Penthouse" von Angelika Weckbach erzählt die Autorin aus ihrem reichen Erfahrungsschatz als langjährige Immobilienmaklerin. Die Geschichten sind humorvoll, regen zum Nachdenken an und überraschen. Der Schreibstil ist leicht, aber fesselnd und nicht selten blitzt ein Augenzwinkern durch die Zeilen. Hier ist für jeden etwas dabei.

Das Printbuch ist direkt über das Büro unter info@immobilienhaus.de für 11,95 € zzgl. Versand zu bestellen, das e-book kann über kindle bestellt werden.

Titel und Cover sind außergewöhnlich und irgendwie exclusiv, sie passen aber beide gut zusammen und sie passen auch gut zum Buch.

Zu Beginn stellt sich die Autorin selbst vor, man hat so gleich ein Bild von ihr. Das finde ich gut.

Das Buch ist flüssig zu lesen, sie hat einen tollen Humor. Es ist immer wieder gewürzt mit etwas Ironie. Genau mein Geschmack.

Die Autorin ist sehr ehrlich, auch wenn es um Dinge über sie selbst geht. Den Beruf des Maklers kann man sich nach dem Lesen des Buches etwas besser vorstellen. Was man in seinem Berufsleben für vielen unterschiedlichen Menschen begegnet.

Die Geschichten sind sehr unterschiedlich, von glücklich und traurig über außergewöhnlich und verblüffend. Sehr abwechslungsreich. Teilweise regen sie auch wirklich zum Nachdenken an.

Das Buch ist sehr kurzweilig und mal was ganz anderes.

Diesen Post teilen
Repost0