Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
28. Januar 2018 7 28 /01 /Januar /2018 14:47

In dem Buch Polizei überwältigt Stofftier von Jörg Homering-Elsner sind Kuriositäten aus der Presse gesammelt. Beispiele: Ein Beamter geht sechs Jahre nicht zur Arbeit und keiner merkt es oder die Möpse einer Frau vertreiben einen Exhibitionisten. Die kuriosesten Meldungen, die unglaublichsten Schlagzeilen und die schrägsten Kleinanzeigen sind hier gesammelt. Ein Buch zum Kopfschütteln und Lachen.

Beim Titel hab ich mich gleich gefragt, ob das wohl auch eine wahre Meldung ist. Und ja, das ist sie. Der Titel passt zum Cover. Was mir als erstes aufgefallen ist, dass das Buch im Querformat gedruckt ist, das ist außergewöhnlich.

Die Pressemeldungen sind im Original abgebildet, es sind nur echte Pressemeldungen sowie Bilder aus dem Fernsehen. Jede Pressemeldung ist vom Autor kommentiert, meist mit dem gleichen Humor. Oft habe ich über die Pressemitteilung gelacht und über den Kommentar gleich nochmal. 

Die Pressemeldungen sind bunt gemischt, vom Bericht über ein Fussballspiel über Stellenanzeigen bis hin zu Kleinanzeigen.

Und das Buch hält wirklich was es verspricht, man muss entweder lachen oder den Kopf schütteln.

Ein unterhaltsames Buch der etwas anderen Art.

Diesen Post teilen
Repost0
25. Januar 2018 4 25 /01 /Januar /2018 12:59

Dieses Buch ist für alle Eltern, denen es vor Kinderpartys graut und abends eine Tiefkühlpizza statt einer Portion Brokkoli auf den Tisch stellen. Es geht nicht darum, wie sie ihr Kind am schnellsten in den Schlaf wiegen oder mit Wutanfällen umgehen. Stattdessen werden sie hinreißend komische Geschichten und Zeichnungen finden, die eines deutlich machen: Humor hilft. Ein Glas Wein auch. Prost, Baby.

Titel und Cover sind einfach, aber witzig. Beides passt zusammen.

Der Schreibstil ist flüssig, man wird direkt angesprochen. Und man fühlt sich auch direkt angesprochen als Mutter. Das Buch ist sehr humorvoll geschrieben, man muss oft schmunzeln und manchmal auch richtig lachen. 

Die Illustrationen sind passend zum Text, die sind auch einfach, aber witzig.

Man findet sich oft wieder, viele Situationen kommen einem bekannt vor. Und man fühlt sich verstanden und nicht mehr so allein.

Die Meinung der Gesellschaft wird beschrieben. Was die Leuten reden.

Das Buch ist wirklich unterhaltsam, Katie erzählt ihre Erfahrungen mit ihren Kindern. 

Diesen Post teilen
Repost0
22. Januar 2018 1 22 /01 /Januar /2018 16:51

Das dem Buch Der Reisende von Ulrich Alexander Boschwitz zugrunde liegende Romantyposkript wurde unmittelbar nach den Novemberpogromen 1938 verfasst. Ulrich Alexander Boschwitz war damals gerade 23 Jahre alt. Nur wenige Wochen schrieb er den Roman über den Juden Otto Silbermann, der zuerst sein Hab und Gut, dann seine Würde und schließlich den Verstand verliert. Ein eindrückliches Zeitdokument, das zum ersten Mal auf Deutsch erscheint.

Cover und Titel passen zusammen. Das Cover deutet schon auf ein historisches Buch hin.

Der Schreibstil ist flüssig, man kann das Buch gut lesen. Das Buch hat einen wahren Hintergrund. Es wird beschrieben, was die Juden alles  erlebt haben. Vom einen auf den anderen Tag wurden sie von Nachbarn, Bekannten und Verwandten teilweise anders behandelt. Wer ist Freund und wer Feind? Da hat man schon Zweifel.

Die Unterhaltungen der Reisenden mit Otto Silbermann sind sehr authentisch dargestellt. Man kann sich vorstellen, was damals so vor sich ging.

Seine Gedanken werden beschrieben, die man anfangs für verrückt hält, aber doch irgendwie nachvollziehen kann.

Geld spielt für ihn eine wichtige Rolle.

Ein Buch über eine für Deutschland wichtige Zeit. Ein Dokument, das man so noch nicht gelesen hat. Sehr interessant.

 

Diesen Post teilen
Repost0
19. Januar 2018 5 19 /01 /Januar /2018 18:38

In dem Buch Cold Case spurlos von Sandra Hausser geht es um einen neuen Fall für Hannah Bindhoffer. Ihr Vorgesetzter ist krank und momentan ist nicht viel los im Polizeipräsidium in Rüsselsheim. Deshalb beschäftigen sich Hannah und ihr Kollege mit einem Cold Case, also einem alten Fall, der nie gelöst wurde. Ein Junge ist spurlos verschwunden, einziger Anhaltspunkt, sein auf dem Spielplatz zurück gelassenes T-Shirt. Die Polizisten können dank neuester Technik die DNA-Spuren auf dem T-Shirt genauer untersuchen. Sie machen eine erstaunliche Entdeckung...

Was der Titel bedeutet wissen viele sicherlich schon aus dem Fernsehen. Ein Cold Case ist ein ungelöster Altfall. Das Cover ist interessant, es gefällt mir. Beides passt gut zusammen.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gleich in die Geschichte. Es wird abwechselnd aus der Gegenwart und der Vergangenheit erzählt. Das ist sehr gut umgesetzt und baut Spannung auf. 

Die Kollegen untereinander sind sehr humorvoll, es macht Spaß das zu lesen. Die Ermittlungsarbeit ist sehr gut beschrieben.

Bei der Lösung des Altfalls wird es mitunter sehr emotional, da es sich um eine Familientragödie handelt.

Ein super tolles Buch, das so spannend war, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte.  Die Idee, die Kommissare in einem Cold Case ermitteln zu lassen, finde ich super, gerne mehr davon. 

Diesen Post teilen
Repost0
18. Januar 2018 4 18 /01 /Januar /2018 13:48

Ich darf euch das Buch Kawaii backen von Sarah Aßmann vorstellen.

Ihr fragt euch, was Kawaii bedeutet? So ging es mir auch. Google hat geholfen, es ist japanisch und bedeutet süß oder niedlich. Das Cover verdeutlicht das. Es passt gut zusammen.

Zu Beginn ist erst mal aufgelistet, was man alles braucht, um die Rezepte nachbacken zu können. Beispielsweise einen Spritzbeutel oder Lebensmittelfarben.

Die Kapitel sind nach Motto sortiert, z.B. Sommer, Einhorn oder Babyshower. Somit gibt es Anregungen für verschiedene Anlässe wie z.B. Halloween  oder Weihnachten.

Das Buch beinhaltet Rezepte für Kekse, Torten, Cake-Pops und Cupcakes, wobei Kekse den Hauptteil ausmachen. Die Rezepte sind einfach, man benötigt keine ausgefallenen Zutaten. Es gibt Grundrezepte z.B. für Kekse, Cupcakes und das Icing, die Kunstwerke unterscheiden sich nur in der Gestaltung. Das Konzept des Grundrezeptes finde ich super, so kann man auch mit allen Ausstechformen, die man zuhause hat, etwas zaubern, ich habe zum Beispiel Schweinchen gebacken.

Jeder Keks ist ein Kunstwerk für sich. Alles ist sehr farbenfroh und detailverliebt. Das ist wunderschön anzuschauen, aber es erfordert auch Geduld.

Das Icing war mir bisher so überhaupt noch nicht bekannt und hat mich und meinen Backwahn um eine neue Methode bereichert.

Das Buch bietet tolle Inspirationen, die man sicherlich nicht täglich backt, aber zu besonderen Anlässen ganz bestimmt. Es hat Spaß gemacht und wird mir sicherlich weiterhin Spaß machen.

Diesen Post teilen
Repost0
17. Januar 2018 3 17 /01 /Januar /2018 19:07

In dem Buch Manchmal ist es schön, dass du mich liebst von Marie Vareille haben die unterschiedlichen Freundinnen Chloè und Constance einen Plan. Sie wollen ihr Leben ändern und schließen einen Pakt. Constance versucht in Paris die Liebe zu finden und Chloè will in einem kleinen Dorf einen Roman schreiben und sich um ihre kranke Großmutter kümmern. Und endlich ihren Exfreund vergessen. Doch die idyllischen Weinberge halten so manche Überraschung für Chloè bereit.

Beim Titel habe ich mich gleich gefragt, warum es nur manchmal schön ist. Das Cover ist sehr farbenfroh, die Farben sehr intensiv. Fast schon etwas zu bunt.

Der Schreibstil ist sehr humorvoll, man muss öfter schmunzeln. Genauso wie die beiden Hauptpersonen auch sehr humorvoll sind. Das Buch wird abwechselnd aus Chloès und Constances Sicht geschrieben. So bekommt man von beiden die Denkweisen und Gefühle mit. Aus meiner Sicht ist das sehr gut umgesetzt.

Das Hauptthema ist die Liebe bzw. das Liebesleben. Auch die Familie und das Leben in der Stadt und auf dem Land spielen eine Rolle.

Eine wichtige Rolle spielt die Freundschaft der beiden. Beide sind sehr unterschiedlich, jede auf ihre Art speziell, definitiv sehr interessant.

Ein Roman, der nicht so verläuft, wie man sich das vielleicht anfangs denkt. Eine schöne Lektüre.

Diesen Post teilen
Repost0
16. Januar 2018 2 16 /01 /Januar /2018 08:00

Das Buch Echo der Toten von Beate Sauer spielt im Winter 1947, Deutschland liegt unter einer Decke aus Schnee und Eis, die Menschen kämpfen ums Überleben. Ein Mann wird erschlagen, einziger Zeuge ist ein Flüchtlingsjunge, der eingeschüchtert schweigt. Richard Davies von der britischen Polizei soll den Mord aufklären, er fordert Unterstützung von der weiblichen Polizei an, Friederike Matthée. 

Der Titel deutet auf einen Krimi hin, was uns die Toten wohl sagen wollen? Das Cover deutet auf einen historischen Krimi hin.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut in die Geschichte.

Die Polizeiarbeit, sowie Frauen bei der Polizei in der Nachkriegszeit werden in dem Buch behandelt.

Der zweite Weltkrieg hat Deutschland verändert, Themen sind hier Juden, KZ`s und Haft. Die Nachwirkungen sind deutlich zu spüren, zum Beispiel die Zerstörung der Gebäude. Ebenso dargestellt wird der Hunger, die Lebensmittelrationierungen und der dadurch entstandene Schwarzmarkt. 

Die Hauptperson Friederike ist eine sympathische junge Frau, die aber auch eigensinnig ist.

Eine tolle Kombination aus Historie und Krimi.

Diesen Post teilen
Repost0
11. Januar 2018 4 11 /01 /Januar /2018 16:26

In dem Buch Die Heuhaufen-Halunken - Volle Faust aufs Hühnerauge von Sven Gerhardt haben die Heuhaufen-Halunken ein ordentliches Problem an der Backe. Meggy hat sich mit den berüchtigten Miesmann-Zwillingen angelegt. Die Heuhaufen-Halunken haben aber längst einen genialen Abwehrplan ausgetüftelt. Da Angriff bekanntlich die beste Verteidigung ist, wird Siggi Miesmann kurzerhand zu einem Boxkampf herausgefordert.

Beim Titel musste ich gleich schmunzeln, irgendwie witzig. Das Cover hat tolle kräftige Farben. Beides passt gut zusammen.

Der Schreibstil und die Sprache ist kindgerecht. Vor jedem Kapitel gibt es, sozusagen zur Einleitung, einen gereimten Zweizeiler, passend zu dem jeweiligen Kapitel. Eine tolle Idee wie ich finde, gut auch für das Sprachverständnis der Kinder.

Die Illustrationen im Buch sind passend zur Geschichte und auch von der Anzahl her nicht zu viel und nicht zu wenig.

Zu Beginn werden die Mitglieder der Heuhaufen-Halunken einzeln vorgestellt, das finde ich immer gut, so kann man nachschauen, wenn man was vergessen hat.

Themen sind das Leben auf dem Land bzw. auf dem Dorf. 

Eine sehr wichtige Rolle spielt die Freundschaft, bzw. die Bande oder das Team. Der Zusammenhalt ist sehr stark.

Jeder der Mitglieder hat seine Stärken. Einer hat gute Ideen, der andere ist mutig, der nächste kann gut recherchieren. Eine tolle Mischung.

Ein Kinderbuch, das die Freundschaft und den Zusammenhalt behandelt, aber auch, dass jeder Stärken hat und man sich gut ergänzen kann.

Diesen Post teilen
Repost0
10. Januar 2018 3 10 /01 /Januar /2018 21:30

In dem Buch Eine Insel zwischen Himmel und Meer von Lauren Wolk geht es um Crow und Osh. Crow wurde als Neugeborene in einem lecken Boot an eine winzige Insel gespült und von Osh gefunden. Crow hat den Wunsch zu wissen, woher sie kommt. Osh hilft ihr nach Kräften, aber er ist voller Sorge um seine geliebte Pflegetochter. Miss Magie wohnt auf der Nachbarinsel und unterstützt beide, wo sie kann. Doch wer kann ahnen, in welche Gefahren die Suche die drei stürzt.

Der Titel macht gleich neugierig. Das Cover ist so toll, die Farben vor allem. Es erinnert an Urlaub.

Der Schreibstil ist schön zu lesen, man fühlt sich gleich mitgenommen auf die kleine Insel bzw. in Crows Leben.

Themen sind die Insel und das Meer bzw. das Leben dort. Aber auch die Familie bzw. die Vater-Tochter-Beziehung spielt eine wichtige Rolle. Ebenso die eigene Herkunft bzw. Vergangenheit. Auch die Tiere und Pflanzen auf der Insel werden mit einbezogen. Die Versorgung bzw. Geld und Reichtum sind erwähnt. Das Leben in und mit der Natur und die Landschaft dort sind beschrieben.

Die Insel und ihr Leben hat mich irgendwie beeindruckt, nicht nur das Wetter oder Ebbe und Flut sondern auch die Fundsachen oder das Treibholz, das an der Insel angespült wird.

Eine tolle Geschichte über die Familie, die an einem wundervollen Ort spielt. Ich habe sie gern gelesen.

Diesen Post teilen
Repost0
24. Dezember 2017 7 24 /12 /Dezember /2017 09:04

In dem Buch Gestern und Heute und Morgen von David Bergen geht es um Hope, die 1930 in einer beschaulichen Kleinstadt in Kanada geboren wird. Ein konventionelles Leben mit Ehe, Kindern und Kirche scheint ihr bevorzustehen. Die Jahrzehnte ziehen ins Land und sie beginnt ihre eigene Rolle zu hinterfragen. Denn eines will sie nicht sein, eine Frau, deren Leben nie gelebt wurde.

Der Titel klingt interessant, das Cover hat tolle Farben.

Am Anfang habe ich etwas gebraucht, bis ich ins Buch gefunden habe. Es sind teilweise sehr lange Sätze und doch einige Fremdwörter. Man findet aber hinein.

Das Buch spielt über mehrere Jahrzehnte, man merkt, dass sich die Zeiten ändern und früher eben vieles anders war.

Themen, die eine wichtige Rolle spielen sind der Beruf, Familie und Kinder, Heirat und Sex, das Leben an sich, Geld und Freiheit.

Die Rolle der Frau zur jeweiligen Zeit wird thematisiert.

Wir lernen Hope, ihre komplette Familie und ihre Freunde kennen. Hope macht sich viele Gedanken, an denen wir teilhaben können. Manchmal sind sie etwas wirr, was aber auch an ihrer Gemütslage liegt. Hope hat kein einfaches Leben, durchlebt verschiedene Phasen. Ihre Familie spielt eine wichtige Rolle darin. 

Das Buch war anders, als ich es erwartet hatte. Es war interessant, das Leben dieser Frau mitzuverfolgen.

Diesen Post teilen
Repost0