Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
23. Januar 2021 6 23 /01 /Januar /2021 15:41

Werbung

In dem Buch Weidenkörbe flechten zeigen die Korbmachermeisterinnen Martina Fuchs und Rena Gerullis die schönsten klassischen Korbtypen mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Verständliche Erklärungen und anschauliche Fotos helfen dabei. Sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Dazu alle wichtigen Grundlagen vom Einrichten der Werkstatt über den Anbau der Weiden bis zur Oberflächenbehandlung. Dazu das faszinierende Wissen des Flechthandwerks.

Das Cover hat tolle, natürliche Farben, der Titel passt gut dazu.

Zu Beginn gibt es eine Einführung, die die Redewendungen rund um Körbe erklärt.

Es folgt die Geschichte des Flechtens und Korbmacherhandwerks, die mit Bildern von früher gespickt ist.

Man erhält Infos über die Weiden, es werden Sorten erläutert, die Pflege, die Ernte, die Lagerung und das Schälen.

Weiterhin gibt es Infos zum Arbeitsplatz, vom Hocker über das Werkzeug bis hin zum Weiden kaufen und einweichen.

Als nächstes gibt es Anleitungen für verschiedene Korbtypen, diese sind von leicht nach schwer sortiert. Es gibt eine Materialliste mit Anzahl, Art, Länge und Stärke der Weiden. Die Anleitungen sind gut erklärt und enthalten  zusätzlich viele Bilder, die jeden Schritt erklären.

Es gibt runde und ovale Körbe und es gibt mehrere Henkelarten, es sind auch verschiedene Muster erklärt.

Es folgen Infos zur Oberflächenbehandlung, zum Beispiel wie man Fasern entfernt, bleicht, räuchert oder ölt.

Zum Schluss gibt es noch eine Tabelle mit Bodenarten, Flechtarten, Fußarten, Randarten, Henkelarten und Griffarten mit Angabe von Schwierigkeitsgrad und Besonderheit. Zudem gibt es ein Glossar und es werden Bezugsquellen genannt.

Diesen Post teilen
Repost0
23. Januar 2021 6 23 /01 /Januar /2021 11:20

Werbung

In dem kleinen Unkraut Kochbuch von Janine Hissel und Elke Schwarzer geht es um Giersch, Brennessel und Co, die sich in unserem Garten pudelwohl fühlen. Es wächst im Überfluss und man kann es einfach in den Topf werfen. Den Top 10 der nervigsten Unkräuter wird mit diesem Buch der Kampf angesagt. Unkräuter sind nämlich auch lecker. 60 simple Unkräuter-Rezepte, ob Brennessel-Schaumsüppchen oder Spitzwegerich-Röllchen. Dazu natürliche Tricks zum Eindämmen der Plagegeister.

Das Cover hat natürliche Farben, beim Titel dachte ich mir, das ist ja eine geniale Idee.

Das Buch beginnt mit einer Einführung zum Unkraut.

Danach werden die Top 10 der Unkräuter vorgestellt. Wir erfahren woran man sie erkennen kann und mit was man sie möglicherweise verwechseln kann. Es gibt Tipps zum Jäten und ernten. Bei den Unkräutern sind bekannte und weniger bekannte dabei.

Dazu gibt es Rezepte, die übersichtlich aufgebaut und verständlich erklärt sind. Die Zutaten sind übersichtlich aufgelistet und es gibt eine Zubereitungszeit und die Angabe der Portionen. 

Zu jedem zweiten Rezept gibt es ein tolles Bild.

Ab und zu gibt es Tipps zu den Rezepten, zum Beispiel welche Unkräuter man durch andere ersetzen kann.

Die Rezepte sind sehr abwechslungsreich, von Salaten über Risotto bis hin zu Desserts und sogar Limonade.

Am Ende gibt es Tipps zum Jäten für weitere Unkräuter sowie weitere Literatur.

Einige Rezepte werde ich im Sommer definitiv ausprobieren, denn in unserem Garten wachsen auch genügend dieser Unkräuter.

Diesen Post teilen
Repost0
23. Januar 2021 6 23 /01 /Januar /2021 07:18

Werbung

In dem Buch Liebe, die nach Kirschen schmeckt von Heidi Swain erfährt Lottie, das sie ein Cottage geerbt hat. Doch sie hat es sich einfacher vorgestellt, denn es muss dringend renoviert werden. Wie soll sie das alles bezahlen? Doch in der Scheune stehen alte Wohnwagen und ihr kommt eine Idee. Matt bietet ihr großzügig seine Hilfe an, doch Lotties Nachbar Will warnt sie davor, Matt zu vertrauen. Wem kann Lottie glauben?

Das Cover ist sehr farbenfroh, der Titel passt gut dazu.

Das Buch lässt sich flüssig lesen, man findet gut in die Geschichte.

Lottie muss einen Verlust verkraften und sich um ihr Erbe kümmern. Sie zieht um in das geerbte Cottage, das beinhaltet einen Neuanfang, auch in Sachen Job.

Lottie muss mit dem Klatsch und Tratsch in der Kleinstadt umgehen lernen, denn es wird so einiges erzählt. Sowohl Dinge, die wahr sind, verbreiten sich schnell, als auch die Gerüchte.

Doch Lottie findet auch neue Freunde und erfährt viel Hilfsbereitschaft.

Natürlich spielen auch die Männer und damit die Liebe eine Rolle.

Ein emotionaler Roman über einen Neuanfang, sowie Freundschaft und Liebe.

Diesen Post teilen
Repost0
20. Januar 2021 3 20 /01 /Januar /2021 21:06

Werbung

In dem Buch Komm mit in Carolines Welt von Caroline Kube, das im frechverlag erschienen ist, werden die schönsten Modelle der Youtuberin vorgestellt. Mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen sind die Anleitungen im Handumdrehen nachgehäkelt. Tolle Ideen für Frühling, Sommer, Herbst und Winter, wie zum Beispiel süße Herzen, niedliche Babysocken oder luftiger Sommerloop. Alle Techniken sind im Buch erklärt, weitere Unterstützung findet man auf dem Youtube-Kanal von Caroline.

Das Cover ist farbenfroh und zeigt schon mal einen kleinen Vorgeschmack, der Titel passt gut dazu.

Die Anleitungen sind nach Jahreszeiten eingeteilt. 

Die einzelnen Anleitungen sind übersichtlich aufgebaut und verständlich erklärt. Weiterhin gibt es zu vielen Anleitungen einen Link zum Youtube-Video, auch in Form eines QR-Codes. Material, Größe und Schwierigkeit sieht man gleich.

Zu den einzelnen Anleitungen  gibt es tolle Bilder, oft auch mehrere zu einer Anleitung.

Es gibt auch immer Ideen zur Verwendung oder für wen sich das als Geschenk eignet.

Es gibt Projekte, die man als Deko verwenden kann, aber auch Dinge, die man brauchen kann, wie zum Beispiel einen Schal oder ein Körbchen. Die Ideen eignen sich auch als Geschenk.

Am Ende gibt es noch die Grundanleitungen fürs Häkeln sowie die Erklärung der Abkürzungen. Somit ist das Buch auch für Anfänger geeignet.

Ein tolles Buch mit vielen neuen Inspirationen.

Diesen Post teilen
Repost0
19. Januar 2021 2 19 /01 /Januar /2021 06:57

Werbung

In dem Buch Es geht um die Wurst von Christoph Drösser und Nora Coenenberg werden Fragen beantwortet wie zum Beispiel, wie die Tiere gelebt haben. Man erfährt Zahlen und Fakten, wie Tiere aufgezogen und geschlachtet werden und wie viel Weide und Wasser notwendig ist. Man bekommt Beispiele und erfährt, welche Alternativen es gibt.

Das Cover ist auffällig in Farbe und Motiv, der Titel passt gut dazu.

Das Buch lässt sich gut lesen. Es ist kindgerecht aufgebaut und geschrieben.

Alle Seiten sind farbig und werden ergänzt mit Illustrationen und Abbildungen.

Es wird viel Hintergrundwissen vermittelt zu den Themen Ernährung und Tierhaltung, aber auch zu Schlachtung und Umwelt. Es werden aber auch Vergleiche zu anderen Ländern und Religionen gezogen.

Man erfährt viel Neues, auch als Erwachsene, viele Zahlen und Fakten. Es regt auf jeden Fall zum Nachdenken an.

Das Buch will den Fleischkonsum nicht verbieten oder schlecht reden. Das Buch klärt auf, sodass man bewusst entscheiden kann, wie viel und welches Fleisch man essen möchte.

Ein interessantes Buch für interessierte Kinder, die gerne alles wissen wollen.

Diesen Post teilen
Repost0
17. Januar 2021 7 17 /01 /Januar /2021 20:36

Werbung

In dem Buch Die Notaufnahmeschwester von Ingeborg Wollschläger lesen wir die schönsten, skurrilsten und berührendsten Alltagserlebnisse. Ein Mann der Zahnseide braucht und sich für einen Notfall hält oder den Praktikanten, die sich mehr Hirnquetschungen wünschen, wie in Emergency Room. Zwischen Gipsverbänden, Schmerzinfusionen und Röntgenbildern läuft selten alles nach Plan. Diese unterhaltsamen Anekdoten zeigen, dass die Notaufnahme vor allem eines ist: menschlich.

Das Cover ist auffällig mit der roten Farbe und der rennenden Schwester. Der Titel passt gut dazu und macht neugierig.

Das Buch lässt sich flüssig lesen.

Zu Beginn lernt man die Autorin und ihren Werdegang etwas kennen. Man merkt schon, dass sich im Krankenhaus viel verändert hat. Zur Zeit ihrer Ausbildung lief da noch einiges anders.

Man erfährt einiges aus der Notaufnahme, man lernt auch Hintergründe und Abläufe kennen. Und man erfährt natürlich die skurrilen und witzigen, aber auch die traurigen und emotionalen Geschichten. Dabei werden Fälle unterschiedlichster Art vorgestellt. Auch von Pausen und Kollegen, sowie Ärzten und Angehörigen wird einiges erzählt.

Insgesamt ist es eine sehr interessante und kurzweilige Lektüre, die mich öfter hat schmunzeln lassen.

Diesen Post teilen
Repost0
15. Januar 2021 5 15 /01 /Januar /2021 12:54

Werbung

Heute möchte ich euch zwei Labyrinthsammlungen vorstellen. Ein für Kinder von 4-10 Jahren und eine für Kinder von 6-12 Jahren.

Die Cover und die Titel passen jeweils gut zusammen und man weiß gleich, um was es geht.

Bei dem Buch für 4-10 Jährige gibt es verschiedene Labyrinthe, z.B. mit Linien oder Straßen.

Es gibt verschiedene Schwierigkeitsstufen und es gibt verschiedene Themen, zum Beispiel Tiere suchen etwas zu essen oder Autos suchen den Weg.

Drum herum sind noch Motive, die man ausmalen kann.

Das Buch für 6-12 Jährige ist in Themenbereiche unterteilt: Prinzessin, Vögel, Bären, Autos und Feuerwehrmann.

Die Labyrinthe in dem Buch sind eindeutig schwieriger als die im anderen Buch. Auch hier haben diese eine unterschiedliche Aufmachung.

Um die jeweiligen Labyrinthe herum gibt es zum jeweiligen Themenbereich passende Illustrationen.

Die Bücher sind altersgerecht aufgebaut und insgesamt sehr abwechslungsreich gestaltet.

Diesen Post teilen
Repost0
11. Januar 2021 1 11 /01 /Januar /2021 07:22

Werbung

In dem Buch Die 15 besten Tipps für ein starkes Immunsystem von dr. med. Ulrich Strunz bekommen wir die Infos zu einem wirksamen Schutz vor Viren und anderen Krankheitserregern.

Die Farben des Covers gefallen mir, der Titel macht neugierig.

Das Buch lässt sich gut lesen. Dazwischen gibt es immer wieder Bilder zur Verdeutlichung.

Dr. Strunz gibt in seinem Buch konkrete Tipps, was man machen kann, um sein Immunsystem zu stärken. Dabei werden immer wieder  auch die Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung genannt.

Es ist wirklich interessant, was man da lesen kann. Manche Dinge kennt man natürlich, die hat man schon gehört. Andere Dinge meint man schon mal gehört zu haben, aber andere Dinge sind wirklich neu.

Am Ende eines jeden Tipps bekommt man eine Zusammenfassung in Form von einem Satz.

Gerade jetzt in Zeiten von Corona ist das sicher für uns alle eine interessante Lektüre.

Diesen Post teilen
Repost0
9. Januar 2021 6 09 /01 /Januar /2021 20:36

Werbung

In dem Buch Ponyschule Trippelwick - Schiefer die Ponys nie singen von Ellie Mattes ist Annie begeistert, denn in der der Ponyschule wird gewichtelt. Sie zieht ausgerechnet den Ponydirektor und weiß nicht, was sie ihm schenken soll. Sie hört zufällig, dass es einen Schatz in der Schule geben soll. Kann Annie mit ihren Freunden das Rätsel lösen?

Das Cover hat tolle Farben, der Titel ist irgendwie witzig. Beides passt gut zusammen.

Zu Beginn gibt es einen detaillierten, farbigen Lageplan der Ponyschule und Umgebung.

Das Buch lässt sich flüssig lesen, es ist kindgerecht geschrieben.

Dazwischen sind immer wieder tolle, passende Illustrationen.

Annie und ihre Freunde können mit ihren Pferden sprechen.

Freundschaft spielt eine wichtige Rolle. Gemeinsam erlebt Annie mit ihren Freunden das ein oder andere Abenteuer. Sie begeben sich auch auf die Suche nach dem Schatz, den sie erst finden können, wenn sie ein Rätsel geknackt haben.

Das Buch spielt in der Vorweihnachtszeit, in der Schule ist weihnachtlich geschmückt und eines der Hauptthema ist die Wichtelparty in der Schule.

Ein tolles Kinderbuch für Pferdefans oder alle, die es noch werden wollen.

Diesen Post teilen
Repost0
5. Januar 2021 2 05 /01 /Januar /2021 08:01

Werbung

In dem Buch Ein Sommer unter Apfelbäumen von Eva Seifert geht es um Jula. Weder im Job noch in ihrer Beziehung läuft es momentan rund. Sie besucht ihre Tante Sarah und deren Bed & Breakfast mit Tearoom in Wales. Sarah überlegt, ob sie die Ciderfarm ihres verstorbenen Schwagers übernehmen soll, doch muss sie damit ihren eigenen Lebenstraum aufgeben? Jula erfährt von der turbulenten Geschichte des Apfelhofes und von einem unglaublichen Familiengeheimnis.

Das Cover hat tolle Farben, der Titel passt gut dazu.

Das Buch lässt sich flüssig lesen. Es wird abwechselnd aus der Gegenwart und der Vergangenheit erzählt. Das macht das ganze spannend. Außerdem merkt man gleich, dass es früher doch noch andere Zeiten waren, es gab viele Unterschiede.

Ein wichtiges Thema ist der Apfelhof. Man erfährt einiges über die Pflege und Ernte sowie der Verarbeitung der Äpfel.

Das Thema Hochzeit, Ehe und Beziehung spielt eine wichtige Rolle, genauso wie das Thema Familie.

Die Vergangenheit spielt ebenfalls eine Rolle.

Am Ende des Buches gibt es einige Rezepte, die im Buch verwendet werden.

Ein toller Roman über Familie und den Apfelhof.

Diesen Post teilen
Repost0