Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
22. Januar 2019 2 22 /01 /Januar /2019 20:00

In dem Buch Die Hütte im Schnee von Svenja Mund ist sie mit ihm alleine in einer eingeschneiten Hütte. Er hat ihr im Dirty Talk von seinen Fantasien erzählt, sie hat ihn dazu animiert. Jetzt ist sie an der Reihe ihre obszönen Gedanken zu offenbaren, aber waren die nicht zu skurril? Wenn sie ihn spürte, konnte sie ihre Fantasien preisgeben. Aber wollte sie das überhaupt?

Beim Titel fragt man sich schon, was wohl alles in der Hütte passieren wird. Das Cover ist eine interessante Komposition.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut ins Buch.

Das Buch nimmt anfangs langsam Fahrt auf, aber dann geht`s los.

Die Hütte ist eine tolle Kulisse für einen erotischen Roman. Es gibt nur die beiden, niemand kann sie erreichen, da sie eingeschneit sind.

Ihre Fantasien spielen eine große Rolle und davon hat sie eine ganze Menge. Doch sie sind mitunter tatsächlich etwas skurril.

Die beiden unterhalten sich oft und gerne im Dirty Talk, dabei wird es mitunter auch etwas obszön.

Ein erotischer Roman mit etwas Dirty Talk und vielen Fantasien vor einer wunderschönen Kulisse.

Diesen Post teilen
Repost0
21. Januar 2019 1 21 /01 /Januar /2019 14:36

Werbung

In dem Buch der Nachtjäger von Sabine Klewe geht es um Linus Roth, Privatermittler, Ex-Bulle. Ehemalige Kollegen wollen ihn ganz unvermittelt verhaften wegen Verdacht auf Mord. Die Überreste eines vor 20 Jahren verschwundenen Jungen sind aufgetaucht, mit Spuren von Linus DNA. Weiterhin soll Linus einen Journalist ausfindig machen, kurz nachdem er ihn gefunden hat, wird dieser tot aufgefunden. Er recherchierte im Fall des toten Jungen. Linus ist der letzte, der ihn lebend gesehen hat...

Der Titel deutet schon irgendwie auf Spannung hin. Das Cover hat beeindruckende Farben.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut in die Geschichte.

Linus ist Privatermittler, war früher aber mal Polizist. Er ermittelt hauptsächlich in Vermisstenfällen. Linus hat seinen eigenen Kopf, ich fand es aber toll, mit ihm auf Abenteuer zu gehen. Er ist in seinem ersten Fall nicht alleine unterwegs, er kommt mehr oder weniger zufällig zu seiner späteren Begleitung. Die beiden ergänzen sich jedenfalls super.

Jetzt hier einzelne Themen aufzuführen, die eine Rolle im Buch spielen, wäre nicht sonderlich zielführend, weil man sonst zu viel verraten würde.

Eins sei auf jeden Fall gesagt, das Buch ist super spannend. Es nimmt einen gefangen und lässt einen erst nach der letzen Seite wieder los. Eine absolute Empfehlung.

Das war der erste Fall für Linus Roth, ich hoffe, es folgen bald noch mehr.

Diesen Post teilen
Repost0
19. Januar 2019 6 19 /01 /Januar /2019 14:44

In dem Buch Der Maharadscha und ich von Dorothy Brown geht es um Sandrine. Ihre Freundinnen laden sie nach Indien ein, sie ist alles andere als begeistert, will das großzügige Geschenk auch nicht ablehnen. Als sie die erotischen Massagen in Indien kennen lernt, zeigt sich, dass Sandrine ein orgasmusfreudiges Wesen ist. Auch der Maharadscha von Rajasthan wird so auf sie aufmerksam. Wird es ihm gelingen, Sandrine Indien und sich selbst schmackhaft zu machen?

Titel und Cover passen gut zusammen, es deutet schon auf Indien hin.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet leicht in die Geschichte.

Von Indien erfährt man ganz viel, von den Massagen über die Kunst bis hin zu den Göttern.

Das Thema Sex steht natürlich wieder mit im Vordergrund, wobei mir Sandrines Fantasien nicht immer zugesagt haben, was aber wohl Geschmackssache ist.

Das Buch ist sehr spirituell angehaucht, es geht auch viel um Gedanken und Fantasien.

Auch das Thema Freundschaft spielt eine Rolle.

Ein erotischer Roman mit vielen spirituellen Elementen.

Diesen Post teilen
Repost0
18. Januar 2019 5 18 /01 /Januar /2019 06:20

In dem Buch Bühnenfieber - Herzenssache von A. R. Klier geht es um Christian, der mit seiner Traumrolle in ganz Deutschland große Erfolge feiert. Außerdem hat er seine große Liebe gefunden. Mit nur einem Telefonanruf kommt alles durcheinander, auf einmal sind es nicht mehr die Bühnenbretter, die die Welt für ihn bedeuten.

Titel und Cover passen gut zusammen, das Thema Bühne ist präsent und wird gut ausgedrückt.

Der Schreibstil ist flüssig, man ist gleich mittendrin in der Geschichte.

Wie auch in den letzten Büchern der Autorin spielt die Medizin bzw. die Gesundheit eine wichtige Rolle. Doch das Hauptthema ist diesmal die Beziehung. Weiterhin spielt die Bühne natürlich eine Rolle.

Im Krankenhaus begegnen uns die bekannten Ärzte aus der Fehler-Reihe, das fand ich ja eine tolle Idee. Die Bücher haben an sich nichts miteinander zu tun, aber man begegnet bekannten Protagonisten. Hat mir gefallen.

Das Buch ist sehr emotional, man fiebert mit. Und man mag es gar nicht mehr aus der Hand legen, es hält einen fest.

Auf der letzten Seite dachte ich mir, wo ist der zweite Teil, der muss sofort her.

Ich kann das Buch sehr empfehlen.

Diesen Post teilen
Repost0
17. Januar 2019 4 17 /01 /Januar /2019 08:05

Die Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien machen Beeren zu den gesündesten Lebensmitteln. Wunderbare, vielseitige Rezepte mit den aromatischen Früchten. Ob beerige Hauptgerichte, Suppe, Kuchen, Torten, Eis, Desserts oder Drinks, alles mit vollem Geschmack.

Der Titel gefällt mir, ich liebe Beeren und das passt sehr gut, wie ich finde. Auf dem Cover fehlt mir etwas das Rot der Beeren.

In dem Buch werden zu Beginn alle Beeren vorgestellt, die ich kenne.

Die Rezeptpalette reicht von Kuchen und Kleingebäck über Cremes und Desserts bis hin zu Getränken.

Zu jedem Rezept gibt es ein Bild, was ich auch immer toll finde, die Bilder sind schön.

Die Rezepte sind verständlich erklärt, ab und zu gibt es noch Tipps.

Insgesamt gibt es viele neue Ideen, ich werde in der Erntezeit einiges davon sicherlich ausprobieren.

Am Ende folgt noch eine Auflistung mit der Erntezeit und den Inhaltsstoffen jeder Beerensorte.

Diesen Post teilen
Repost0
16. Januar 2019 3 16 /01 /Januar /2019 21:23

In dem Buch Fünf Tage im Mai von Elisabeth R. Hager geht es um Illy und ihren Urgroßvater Tat`ka. Gerne verbringen sie gemeinsam ihre Zeit, ob in der Fassbinder-Werkstatt oder auf dem Moped. Über zwei Jahrzehnte hinweg werden fünf einzelne Tage im Mai beschrieben, an denen die Würfel im Leben der beiden neu fallen.

Beim Lesen des Titels habe ich mich gefragt, was wohl an den fünf Tagen passieren wird. Das Cover hat einen dezenten Hintergrund und einen relativ auffälligen Titel.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut in die Geschichte. Der Aufbau des Buches, dass nur von fünf einzelnen Tagen über Jahrzehnte hinweg erzählt wird, ist sehr gut gelungen.

Illy und Tat`ka wohnen in einem relativ kleinen Dorf, das Dorfleben spielt hier ebenso eine Rolle wie die Familie.

Die Vergangenheit ist immer wieder Thema. Das Buch ist wie eine Reise durch die Zeit. Hier auch immer wieder thematisiert, das Alter von Tat`ka.

Die Verbindung von Illy und Tat`ka steht im Vordergrund, es ist eine ganz besondere.

Ein Buch mit besonderen Menschen, die in einer wunderbaren Verbindung zueinander stehen.

Diesen Post teilen
Repost0
14. Januar 2019 1 14 /01 /Januar /2019 21:23

Werbung

Tafeltrauben von Gerd Ulrich und Frank Förster, erschienen im Ulmer Verlag.

Die Autoren erklären, wie man Trauben aus dem eigenen Garten ernten kann.

Titel und Cover passen gut zusammen und sagen schon aus, um was es in dem Buch geht.

Das Buch beschäftigt sich mit dem Anbau von Weintrauben, hier geht es von den Voraussetzungen, über den Anbau bis zur Verwertung. Es werden Sorten und deren Eigenschaften aufgezählt, sodass man eine Hilfe bei der Auswahl hat. Das benötigte Material wird beschrieben. Es gibt ausführliche Informationen zum Anbau, der Pflanzung, der Pflege und dem Schnitt. Weiterhin gibt es Informationen zur Verwertung.

Die einzelnen Punkte sind verständlich erklärt und mit tollen Fotos und Abbildungen ergänzt, die das ganze verständlicher machen, denn als Laie ist das anfangs gar nicht so einfach.

Das Buch enthält viele Hintergrundinformationen, auch über die Reben und ihren Aufbau.

Am Ende sind nochmals Fachbegriffe erklärt und es gibt Tipps für weiterführende Literatur.

Insgesamt ein sehr umfangreiches Buch über den Anbau von Tafeltrauben zuhause im Garten.

Diesen Post teilen
Repost0
14. Januar 2019 1 14 /01 /Januar /2019 07:54

Jane und Lilly sind beste Freundinnen. Jane ist eigentlich die Lust auf Männer vergangen, doch sie lässt sich von Lilly in einen Tanzclub locken. Dort nähert sich ihr ein Unbekannter von hinten und sie gibt sich ganz dem Tanz hin. Nach dem Lied verschwindet der Mann, er lässt aber seine Visitenkarte und ein Kribbeln in ihrem Unterleib zurück....Lilly sucht auf einer Flirt-Plattform nach einem Partner. "Peter Pan" versteht es Lilly mit seinen Worten zu verwöhnen. Er bittet sie um ein Treffen...

Titel und Cover deuten schon auf einen erotischen Roman hin. Das Cover ist relativ duster, aber sinnlich.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut ins Buch.

Lilly und Jane sind Freundinnen, die immer füreinander da sind. Lilly ist ein wirklich verrücktes Huhn, was es aber in diesem Fall lustig macht.

Das Buch besteht aus zwei Geschichten, Janes und Lillys, die aber miteinander verknüpft sind.

In dem Buch gibt es ganz schön viele erotische Szenen, diese sind gut geschrieben, man spürt es knistern. Leidenschaft, Lust und Sex, es ist alles dabei.

Das ganze Buch steigert sich im Laufe, sowohl in der Spannung als auch in der Erotik.

Diesen Post teilen
Repost0
11. Januar 2019 5 11 /01 /Januar /2019 07:53

Werbung

In dem Buch Der Winter der Wunder von Debbie Macomber geht es um Katherine, die den Winter und seinen Zauber liebt und diese Liebe an ihre Nichten weiter gibt. Die Mutter der Nichten hält sich jedoch an die Erziehungsmethoden des Psychologen Wynn Jeffries. Seiner Meinung nach sollten die Kinder mit Märchen wie dem Weihnachtsmann verschont werden. Eines Tages steht Katherine ihm persönlich gegenüber und sagt ihm seine Meinung. Sie hat allerdings nicht damit gerechnet, dass er eigentlich ganz nett ist und ziemlich gut aussieht...

Der Titel klingt schon interessant, was wohl in diesem Winter passiert. Das Cover ist einfach, aber stimmig und passt zum Titel.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet schnell in die Geschichte. Der Humor ist toll, man muss immer wieder schmunzeln.

Themen sind die Familie und Freunde sowie die Vergangenheit.

Ein weiteres großes Thema sind Kinder und die Erziehung.

Das wichtigste sind natürlich das Flirten und die Liebe. Die Geschichte handelt sogar von zwei Liebesgeschichten, wobei die eine klar im Vordergrund steht und die andere eher im Hintergrund.

Ein Buch, bei dem man nicht aufhören will zu lesen, bis es zu Ende ist.

Diesen Post teilen
Repost0
5. Januar 2019 6 05 /01 /Januar /2019 16:59
In dem Buch Der Herzschlag der Steine von Isabel Morland geht es um Ailsa. Sie kehrt nach vielen Jahren auf die kleine Insel auf den Äußeren Hebriden zurück und will das Haus ihrer Mutter verkaufen. Sie hat mit ihrer Vergangenheit abgeschlossen, nichts scheint sie mit ihrer Heimat zu verbinden. Der Zauber der Insel zieht sie jedoch wieder in ihren Bann und als sie ihre alte Liebe trifft, muss sie sich eingestehen, dass die Bindungen an ihr Zuhause stärker sind als gedacht.
 
Isabel Morland wird 1963 in Bamberg geboren, sie wuchs in einer literaturbegeisterten Familie auf. Diverse Aufenthalte in auf schottischen Inseln inspirierten sie zu dem Romanzyklus über die faszinierende Landschaft.
 
Isabel, wie bist du zum Schreiben gekommen?
#Schreiben war schon immer ein Teil von mir. Vielleicht gobt es für alles im Leben seine Zeit, und die Bücher in mir waren reif.
 
Liest du selbst auch? Wenn ja was?
#Ich lese sehr viel, am liebsten britische Romane. Momentan lese ich überwiegend Recherchematerial für das neue Manuskript.
 
Gibt es einen bestimmten Grund, dass du Frauenromane schreibst?
#Weil es so viele wundervolle Frauen gibt und so viele wunderbare Geschichten, die erzählt werden wollen.
 
Hast du bestimmte Rituale beim Schreiben?
#Ich schreibe am liebsten ganz früh am morgen, wenn mein Kopf noch frei vom Tagesgeschehen ist oder spät abends. Bestimmte Rituale gibt es nicht, aber ich verbrauche beim Schreiben literweise Tee, am liebsten PG Tips.
 
Wie kam dir die Idee zum Buch?
#Eine gute Freundin von mir lebt unmittelbar neben den Steinen. Als ich den Steinkreis sah, wusste ich, ich wollte einen Roman, der genau dort spielt. Emma besitzt tatsächlich ein altes, verfallenes Blackhouse in Callanish und so kam ein Mosaikstein zum anderen.
 
Gab es ein besonderes Erlebnis bei der Recherche zum Buch?
#Es gibt sogar sehr viele, das Schönste aber war wohl die Nacht, die ich unter dem Sternenhimmel von Callanish verbracht habe und die Jagd mit Emma nach Polarlichtern. Es ist unglaublich, wie es ich anfühlt, zwischen den uralten Megalithen zu stehen und in den Sternenhimmel zu blicken. Der Augenblick versinkt in den Jahrtausenden, du hast das Gefühl tatsächlich durch die Zeit zu reisen.
Unvergesslich waren auch die Nächte, die ich in einem kalten Februar der alten Blackhouse-Siedlung von Gerrannan verbracht habe. Ich hatte das ganze alte Dorf für mich alleine, das war Gänsehaut pur in jede Hinsicht.
 
Warum hast du dir Schottland als Spielort für deinen Roman "Der Herzschlag der Steine" ausgesucht?
#"Der Herzschlag der Steine" ist der zweite Teil meines drei Bücher umfassenden Hebriden-Zyklus. Jedes ist ein in sich geschlossenes Buch, das inhaltlich nicht mit den anderen verbunden ist. Schottland ist fest in mir verwurzelt, besonders verbunden fühle ich mich mit den Äußeren Hebriden. Dort zu sein ist ein Gefühl wie nach Hause kommen.
 
Das Thema Heimat und Heimatverbundenheit spielt in deinem Roman eine wesentliche Rolle, bist du auch heimatverbunden?
#Im Grunde meines Herzens ja, wenngleich Heimat für mich ein etwas weiter gefasster Begriff ist und die Orte einschließt, zu denen ich eine besondere seelische Bindung habe.
 
Ailsa ist eine bemerkenswerte Frau, hast du sie jemandem nachempfunden oder entspringt sie völlig deiner Fantasie?
#Meine Figuren setzen sich aus verschiedenen Puzzleteilen zusammen. In ihnen stecken viele bemerkenswerte reale Frauen.
 
Hat es einen bestimmten Grund, dass dein Buch mysthische Elemente enthält?
#Schottland - besonders die Äußeren Hebriden - und Mythen sind für mich untrennbar. Ein Buch, das dort oben spielt und nicht auf die alten Sagen zurückgreift wäre für mich undenkbar, denn dann könnte es auch an jedem anderen Ort dieser Welt spielen.
 
Der Herzschlag der Steine gibt es auch als Hörbuch, wie fühlt es sich an, sein eigenes Buch als Hörbuch zu hören?
#Ich bin sehr glücklich, dass die großartige Svenja Pages, die wir ja aus vielen Fernsehserien kennen, das Buch liest. Sie macht es wunderbar und ja, es fühlt sich toll an, ich hoffe, auch für Euch.
 
Wenn es noch etwas wichtiges gibt, dass du den Lesern mitteilen möchtest, darfst du das hier gerne tun.
#Das Leben ist real genug, bitte hört nicht auf zu träumen und an Eure Träume zu glauben. Gebt keinen einzigen von ihnen auf.
 
Vielen Dank liebe Isabel für die Einblicke.
 
Ein Roman über die Heimat und die Familie, in dem die Liebe nicht fehlt mit einem Hauch Mystik, der in einer bemerkenswerten Landschaft spielt. Ein tolles Leseerlebnis.
 
Hier könnt ihr den Fahrplan der Blogtour anschauen und es gibt auch etwas zu gewinnen.
Beantwortet bis zum 8.1.19 folgende Frage in den Kommentaren und sichert euch damit ein Los für ein Printexemplar dieses wunderbaren Buches "Der Herzschlag der Steine". Zu gewinnen gibt es 3x je ein Buch.
Was bedeutet Heimat für euch?
 
Die Teilnahme am Gewinnspiel ist von 02.-08.01.2019 möglich. Teilnahmebedingungen
Diesen Post teilen
Repost0