Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
16. Juli 2018 1 16 /07 /Juli /2018 16:52

Moritz Buchmann wird zu einem Autounfall gerufen, die verkohlte Leiche des rumänischen Geschäftsführers der in Kirchbach ansässigen Green Mountain Electronics ist dabei der Auftakt einer Reihe rätselhafter Morde. Moritz und seine Kollegen müssen im Strudel der Gewalt erkennen, dass Mord nicht das Schlimmste aller Verbrechen ist.

Der Titel erinnert mich irgendwie an Bier. Das Cover sieht sehr gefährlich aus. Einen Zusammenhang kann ich erstmal nicht sehen.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut in die Geschichte.

Die Ermittlungsarbeit und hier auch die Teamarbeit spielen eine zentrale Rolle. Moritz und seine Kollegen ermitteln in mehrere Richtungen. Die Kollegen sind sehr unterschiedlich, aber jeder hat seine Stärken und Schwächen und sie ergänzen sich gut. Moritz als Hauptermittler ist sehr sympathisch.

Verbrechen und Mord sowie das Thema Flüchtlinge werden thematisiert, aber auch die Familie ist wichtig.

Gedanken, Gefühle und die Psyche sind Thema, ebenso die Vergangenheit.

Der Handlungsort wechselt oft und erzählt dann von verschiedenen Personen, das macht das ganze unheimlich spannend. Je weiter man liest, desto weniger will man das Buch aus der Hand legen.

Diesen Post teilen
Repost0
11. Juli 2018 3 11 /07 /Juli /2018 07:23

Vielen Dank an und den Thekla Verlag für das Buch Lasse Bär will ans Meer.

Hier könnt ihr das Buch bestellen.

Wären eine Bootsfahrt auf dem Meer und ein Sonnenbad am Strand nicht wunderbar? Lasse Bär will unbedingt ans Meer, doch der Weg ist weit, aber keine Angst, Lasse Bär kennt den Weg.

Das Cover hat tolle Farben, der Titel erinnert an Urlaub, und ist damit positiv.

Das Buch ist für die ganz Kleinen, mit wenig Text, im Text sind noch Geräusche verarbeitet, zum Beispiel von der Eisenbahn. Das Buch besteht aus Pappseiten.

Thema ist das Reisen, Ziel ist das Meer mit dem Strand und die Sonne.

Das Buch ist schön bunt, es hat tolle Illustrationen. Die Zeichnungen sind detailliert, aber nicht überladen, so kann man zum Beispiel im Wald noch Pilze und Blumen entdecken, in der Stadt noch einen Springbrunnen.

Lasse Bär ist mit seinem kleinen Freund, dem gelben Vogel auf Reisen. Eine schöne Botschaft, wenn man nicht alleine reisen muss und wenn jemand den Weg kennt, auf den man sich verlassen kann.

Auf der Reise lernt man verschiedene Orte kennen, von der Stadt über den Wald, bis hin zum Meer. Außerdem erlebt man verschiedene Dinge, wie zum Beispiel Seilbahn fahren, Schnorcheln oder Schlitten fahren.

All diese Dinge kann man mit seinen Fingern miterleben, denn durch das Buch führt der Weg zum Meer und diesen Weg kann man fühlen. Der Weg führt als Linie, die aus roten Punkten besteht durch das Buch. Die roten Punkte sind etwas erhaben. Die Linie ist mal gerade, zum Beispiel, wenn die Eisenbahn fährt, mal führt sie im Zick-Zack den Berg hoch und runter, zum Beispiel bei der Schlittenfahrt, oder es gibt sogar einen Looping, wenn Lasse im Flugzeug fliegt. Eine tolle Möglichkeit, die Kinder spielerisch zu fördern. Meine Tochter war ganz fasziniert von der Reiseroute und ist sie wieder und wieder nachgefahren mit ihren Fingern.

Ein rundum gelungenes Kinderbuch, mit dem man sich lange beschäftigen kann. Zusätzlich wird das Kind spielerisch gefördert, eine absolute Empfehlung.

Diesen Post teilen
Repost0
9. Juli 2018 1 09 /07 /Juli /2018 21:59

In dem Buch Wo mein Herz dich findet von Kathryn Taylor zwingt ein plötzliches Unwetter Cara dazu in einer einsamen Gegend Unterschlupf zu suchen. Der Gastgeber Liam scheint ihr nur sehr widerwillig Obdach zu geben. Warum lebt der attraktive Mann so zurückgezogen? Schnell wird ihr klar, dass seine raue Schale nur Fassade ist. Sie verliebt sich leidenschaftlich, doch Liam macht ihr keine Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft...

Der Titel klingt schön, das Cover erinnert an die Natur und hat tolle Farben.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut ins Buch.

Caras Eltern führen ein Hotel, Cara hilft dort gerne mit. Sie ist ein Familienmensch, wir erfahren auch viel über ihre Familie. Ihre Geschwister spielen eine wichtige Rolle.

Die Liebe ist ein ganz wichtiges Thema. Liebe mit Widrigkeiten. Hier spielt das Getratsche eine wichtige Rolle. Gefühle sind sehr wichtig. Was ich toll an diesem Buch fand, dass es nicht nur ein Liebespaar gibt, sondern gleich zwei.

Das Buch ist spannend, weil man die Geheimnisse erfahren will, die doch einige Protagonisten haben. Man will immer weiter lesen und das Buch gar nicht aus der Hand legen.

Ein sehr emotionaler Liebesroman. Eine tolle Urlaubslektüre.

Diesen Post teilen
Repost0
2. Juli 2018 1 02 /07 /Juli /2018 20:38

In dem Buch In deinem Namen von Harlan Coben geht es um den Detective Nap Dumas, der vor 15 Jahren seinen Zwillingsbruder Leo verloren hat. Leo wurde unter mysteriösen Umständen tot auf den Eisenbahngleisen seiner Heimatstadt gefunden. Naps große Liebe Maura verschwand damals auch, ohne ein Wort des Abschieds. Im Wagen eines Mordverdächtigen tauchen Mauras Fingerabdrücke auf, Nap hofft endlich auf Antworten. Doch er stößt immer auf neue Fragen, denn die Gründe, warum Leo sterben musste sind dunkel und gefährlich.

Beim Titel habe ich  mich nach der Bedeutung gefragt. Das Cover ist grau und wirkt irgendwie einsam. Beides passt super zum Buch.

Der Schreibstil ist flüssig.

Nap ist bei der Polizei, er ermittelt und hat dabei seine ganz eigene Herangehensweise. Die Ermittlungen inklusive seinen Gedankengängen nehmen einen wichtigen Teil dieses Buches ein. 

Naps Zwillingsbruder ist gestorben, hier wird immer wieder von der Vergangenheit gesprochen. Man fragt sich immer wieder, was wohl passiert ist, damals.

Nap wird unterstützt bei seinen Ermittlungen und seiner Suche. Hier spielt Freundschaft eine wichtige Rolle.

Das Buch ist unheimlich spannend, aber was mich am meisten begeistert hat, war das unerwartete Ende. Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet.

Diesen Post teilen
Repost0
2. Juli 2018 1 02 /07 /Juli /2018 07:16

In dem Hörspiel Lilli will schwimmen von den HABA Little Friends ist die kleine Mona untröstlich, als ihre Little Friends auf dem Spielplatz verloren gehen, doch sie finden wieder zusammen. Lilli, Mali und Matze wollen alles machen, was Mona macht - ob Schwimmen oder den Frühjahrsputz. Als es beim Fußball spielen doch mal zum Streit kommt, erfindet Lilli das Spiel "Fußkäseball" - damit sind alle Gewinner.

Titel und Cover passen zusammen, beides deutet auf Puppenabenteuer hin.

Das Hörspiel ist kindgerecht gesprochen, die Stimmen passen zu Puppen. Teilweise wird der Zuhörer direkt angesprochen. Die Geschichten sind mit Geräusch- und Musikeffekten abgerundet.

Das Hörspiel beinhaltet 4 sehr unterschiedliche Geschichten, die Puppen erleben verschiedene Abenteuer, zum Beispiel auf dem Spielplatz, beim Schwimmen oder beim Aufräumen.

Man kann dem Hörspiel einfach lauschen, man kann aber auch mitspielen.

Das Thema spielen, sowohl gegeneinander als auch miteinander spielt eine Rolle. Hier kann man sich auch Ideen für neue Spiele abschauen.

Am Ende des Hörspiels gibt es noch ein Lied.

Ein rundum gelungenes Hörspiel für die ganz Kleinen.

Diesen Post teilen
Repost0
29. Juni 2018 5 29 /06 /Juni /2018 13:00

In dem Buch Das Amulett der zwei Welten von Jennifer Jensch geht es um Niko und Alessa. Die beiden müssen während der Auseinandersetzung mit einem Fremden in eine andere Welt fliehen. Die beiden müssen sich dort ihren magischen Fähigkeiten stellen, die Rückkehr nach Hause gestaltet sich schwierig. Die Königin verlangt, dass die beiden ihrer Rollen einer alten Prophezeiung gerecht werden. Wer ist diese Hexe, die sie aufsuchen sollen und was hat es mit dem gestohlenen Amulett auf sich? Eine abenteuerliche Reise quer durch das magische Land beginnt.

Beim Titel denkt man schon gleich an einen Fantasy-Roman. Was es wohl mit dem Amulett auf sich hat? Das Cover ist duster, es passt aber zum Titel.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet schnell in die Geschichte.

Niko und Alessa sind Freunde, aber sehr verschieden, die beiden sind authentisch dargestellt. Bei Alessas losem Mundwerk muss man doch das ein oder andere Mal schmunzeln. Die fremde Welt ist ebenfalls authentisch dargestellt, sehr detailliert, mit ihrer Landschaft und ihren Bewohnern.

Die beiden Freunde sind mutig und erleben ein Abenteuer nach dem anderen auf ihrer Reise. Es wird oft gefährlich. Magie spielt hier eine große Rolle. 

Die Familie spielt ebenfalls eine wichtige Rolle.

Man fiebert mit den beiden mit auf ihrer Reise. Es ist so spannend, dass man kaum zum Luft holen kommt. Ist die eine Situation geschafft, kommt gleich schon die nächste. Man kann das Buch nicht aus der Hand legen.

Mal wieder ein spannender Ausflug in eine andere Welt.

Diesen Post teilen
Repost0
28. Juni 2018 4 28 /06 /Juni /2018 07:03

In dem Buch Inselschwestern von Elin Hilderbrand geht es um die Zwillingsschwestern Harper und Tabitha. Die beiden sind unzertrennlich, doch als sich die Eltern scheiden lassen, geht eine mit dem Vater, die andere mit der Mutter. Aus engsten Vertrauten werden Fremde. Als der Vater stirbt tauschen die beiden ihre Inseln und den Alltag. Ein einzigartiger Sommer voller Konflikte und Feindschaften, Liebe und Freundschaften. Wird er die Schwestern versöhnen oder endgültig entzweien.

Beim Titel habe ich mich nach der Bedeutung gefragt. Das Cover hat tolle Farben, es erinnert an Urlaub.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut in die Geschichte.

Die Zwillingsschwestern sind sehr unterschiedlich in ihrem Wesen, was wohl aber auch daran liegt, dass sie getrennt voneinander aufgewachsen sind. Hier spielen Kindheit, Jugend und die Vergangenheit eine Rolle. 

Die Familie an sich ist ebenfalls ein großes Thema. Hier geht es vor allem um die Schwestern an sich und ihre Beziehung zueinander, bzw. die Beziehung zu den Eltern.

Die beiden wohnen jeweils auf einer Insel. Hier gibt es Inseltratsch, vielleicht sogar noch mehr, wie es bei uns den Dorftratsch gibt.

Liebe, Freundschaft und Beziehungen spielen ebenfalls eine große Rolle.

Die beiden tauschen ihr Leben. Das ganze führt unweigerlich zu Verwechslungen, da sie sich sehr ähnlich sehen. Manchmal nutzen sie das auch aus.

Eine schöne Sommerlektüre über die Familie und die Liebe, über die Vergangenheit und Inseln. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt.

Diesen Post teilen
Repost0
26. Juni 2018 2 26 /06 /Juni /2018 17:40

Hier geht`s ans Eingemachte. Selbst gemachte Marmeladen, Konfitüren und Gelees. Ob klassische Erdbeerkonfitüre oder Traubengelee mit Rosmarin, ob Chutney oder Relish, in diesem Buch werden sie fündig.

Der Titel (mit Untertitel)sagt klar aus, was einen erwartet. Das Cover passt super dazu und macht Appetit.

Das Buch beginnt mit einer Einführung in dem man Hintergrundwissen zum Beispiel zu Zucker Gläser oder Lagerung erhält.

Die Bilder sind toll.

Die Rezepte sind verständlich und Schritt für Schritt erklärt. Es gibt süße und auch pikante Rezepte. Am Ende des Buches gibt es auch noch Ideen mit dem Eingemachten. Bei einigen Rezepten gibt es Varianten. Es gibt auch Tipps zum Herstellen von Saft und Sirup. 

Ebenfalls gibt es Ideen zu Beschriftung und Verpackung, wenn man das selbst Eingemachte verschenken möchte.

Als ich vor zwei Wochen Kirschmarmelade gekocht habe, dachte ich mir, man könnte jetzt irgendwie mehr daraus machen als nur Kirschmarmelade, aber was? Mir fehlte die Inspiration. Dieses Buch gibt mir die Inspiration, egal ob mit der Kombination von verschiedenen Fruchtsorten, Gewürzen oder auch Schokolade.

Ich freue mich definitiv schon auf die nächste Ernte, da wird das Buch sicherlich zum Einsatz kommen. Zumal es dieses Jahr sehr viel Obst gibt, da ist das genau das richtige.

Diesen Post teilen
Repost0
25. Juni 2018 1 25 /06 /Juni /2018 17:06

In diesem Buch erwarten sie 6 Kurzgeschichten, mit teilweise tiefgründigen Blicken in die menschliche Seele. Manchmal siegt das Böse über das Gute. Eine australische Backpackerin, die einem brutalen Mörder in die Falle läuft. Ein Patient, der seinen Therapeuten tot auffindet. Eine Frau, die sich in ihrem Haus verbarikadiert, weil sie Angst vor dem Datum hat, an dem ihre restliche Familie getötet wurde. Eine Frau, die sich ihrem Kindheitstrauma stellt und das auch mal tödlich enden kann. Eine Frau, die von ihrem Nachbarn gestalkt wird, doch als sie das bei der Polizei meldet, behauptet diese, dass der Nachbar gar nicht existiert. Und eine Frau, die jedes mal, wenn jemand stirbt, ihren verstorbenen Ehemann nochmal sieht.

Was ist wohl die Bedeutung des Titels? Das Cover ist irgendwie gruselig, es passt super zu einem Thriller bzw. einer Thriller-Sammlung.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet jeweils gut in die Geschichte. Teilweise sind die Geschichten wirklich gruselig. Oft steht man am Ende der Geschichte mit einigen Fragen da. Viele Geschichten lassen einen am Ende mit Fragen zurück. Die Geschichten sind meist spannend, leider hält die nicht allzu lange an, da die Geschichten ziemlich kurz sind.

Die Längen und Themen der Thriller sind sehr unterschiedlich, eine gute Mischung.

Eigentlich bin ich eher der längere-Thriller-Leser, da dort die Charaktere und Personen einfach herausgearbeitet sind, was in einer Kurzgeschichte ja gar nicht möglich ist. Aber das Buch ist trotzdem eine willkommene Abwechslung.

Diesen Post teilen
Repost0
25. Juni 2018 1 25 /06 /Juni /2018 13:16

In dem Buch Sterne über dem Meer von Kimberley Freeman findet Victoria beim Ausräumen des Büros ihrer Mutter den Brief einer unbekannten Frau, Agnes. Agnes wird als Kind in einem Findelhaus abgegeben und wächst dort auf. Sie erfährt, dass ihr als Baby ein Andenken mitgegeben wurde, sie glaubt zu wissen, wem es gehört, Genevieve Breckby, der Tochter einer noblen Familie. Doch diese hat England mittlerweile in Richtung Australien verlassen. Agnes begibt sich 1874 auf die Suche nach ihrer Mutter.

Der Titel weckt positive Assoziationen, das Cover zeigt eine tolle Küste.

Der Schreibstil ist flüssig, es wird abwechselnd aus der Gegenwart und der Vergangenheit erzählt. Das ganze ist wirklich super umgesetzt, Victoria aus der Gegenwart findet einen alten Brief, den man auch komplett mit liest. Weiterhin wird erzählt, was Agnes alles erlebt. Die Verknüpfung ist einfach super.

Agnes ist eine mutige junge Frau, die ihren eigenen Kopf hat. Sie ist als Waise in einem Waisenhaus aufgewachsen und sucht nach ihrer Mutter. Sie begibt sich dafür auf eine Reise. Das ganze wird ein Abenteuer, auf dem sie Menschen begegnet und sehr viel erlebt.

Das Thema Familie und Mutter-sein wird thematisiert.

Die Liebe spielt ebenfalls eine Rolle. Das Buch ist mitunter sehr emotional.

Ein Roman mit einer Geschichte, die wirklich toll aufgebaut und  Gegenwart und Vergangenheit wunderbar verknüpft werden. Ein emotionales Leseerlebnis.

Diesen Post teilen
Repost0