Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
7. Februar 2022 1 07 /02 /Februar /2022 15:29

Werbung

In dem Buch Steirerwahn von Claudia Rossbacher wird ein Mann an der Apfelstraße mit einer Holzkugel im Mund tot aufgefunden, er wurde mit dem Strick seiner Kutte erdrosselt. Der Tote gehörte den Apfelmännern an, die in einem geheimen Ritual den angeblich weltbesten Apfelschaps herstellen wollten. Warum wurde der Obstbauer ermordet? Und von wem? Der nächste Apfelmann soll schon bald sterben...

Das Seil auf dem Cover fühlt sich ganz rau an, ein toller Effekt. Der Titel passt gut zur Reihe um Sandra Mohr und Sascha Bergmann.

Das Buch lässt sich gut lesen, man findet gut in den Fall hinein.

Den Hauptteil spielen die Ermittlungen, der Fall wird von allen Seiten beleuchtet, man bekommt viel von der Ermittlungsarbeit der Polizei mit. 

Das Buch spielt in der Steiermark in einem Dorf. Dort gibt es viele Apfelbauern und eine Gemeinschaft mit Ritualen.

Die Beziehungen der Kollegen  untereinander sind auch immer wieder Thema, es geht nicht nur um die Arbeit.

Am Ende gibt es ein Glossar mit den österreichischen Begriffen.

Ein spannender Krimi mit inzwischen schon bekannten Ermittlern.

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare