Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
4. September 2022 7 04 /09 /September /2022 13:05

Werbung

In dem Buch Warum du nicht perfekt sein musst von Melina und Timon Royer geht es um tausende Kleinigkeiten, die wir kontrollieren und scheinbar verbessern können. Doch müssen wir wirklich jeden Tag noch mehr Leistung erbringen? Die Autoren des Online-Magazins Vanilla Mind nehmen den Druck raus. Leichtigkeit statt Leistungsdruck, Pausen statt Perfektionismus, Selbstfürsorge statt Selbstkritik. Entdecke deine inneren Antreiber und Ressourcen und entschleunige deinen Alltag. Einfühlsame Impulse und Strategien für mehr Selbstakzeptanz, mehr Mitgefühl und mehr Sein.

Das Cover hat tolle Farben, der Titel klingt gut.

Das Buch lässt sich gut lesen und ist nicht bevormundend geschrieben.

Zu Beginn werden gleich einmal relevante Begriffe erklärt.

Dem Leser werden viele Fragen gestellt. Es gibt Aufgaben bzw. Übungen mit Platz zum Ausfüllen.

Das Buch ist toll gestaltet. Es sind farbliche Akzente gesetzt, bzw. gibt es farbliche Hintergründe. Dazu gibt es passende farbliche Illustrationen, was das ganze sehr auflockert.

Es gibt Fragestellungen, die klären, welcher Typ man ist, daraufhin erhält man konkrete Strategien und Tipps, die auf den jeweiligen Typ zugeschnitten sind.

Das Ziel ist es glücklich und zufrieden zu sein, das Buch bietet die Anleitung dafür an. Dabei ist es sehr realistisch. Man kann nicht alles ändern, und das muss man eben auch akzeptieren. Ich kann euch das Buch empfehlen.

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare