Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
18. Mai 2018 5 18 /05 /Mai /2018 19:48

In dem Buch Das Grab unter Zedern von Remy Eyssen geht es um den Ort Le Lavandou. Ein vermeintlicher Kindermörder wird aus Mangel an Beweisen aus dem Gefängnis entlassen. Daraufhin wird ein Toter am Strand gefunden und es scheint eindeutig, wer der Mörder ist, doch der Rechtsmediziner Dr. Leon Ritter glaubt nicht an die naheliegende Variante. Er stellt Nachforschungen an, die führen ihn auf die Insel Porquerolles. Alles deutet daraufhin, dass der Täter dabei ist, weitere Verbrechen zu begehen. Niemand will dem Rechtsmediziner glauben...

Beim Titel habe ich mich gefragt, wie es wohl dazu gekommen ist, was ist vorher passiert? Das Cover deutet schon auf Frankreich hin, es hat tolle Farben.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet schnell in die Geschichte.

Die Ermittlungen sowie die rechtsmedizinischen Untersuchungen und Ergebnisse nehmen eine große Rolle ein.

Der Rechtsmediziner Leon Ritter ist ein bemerkenswerter Mann, der seine Prinzipien hat und ist von Anfang an sympathisch, aber teilweise leider alleine mit seiner Meinung. Er hat es wirklich nicht leicht, gibt aber nicht auf. 

Das Buch ist unheimlich spannend, dauernd passiert irgendwas Neues, was noch mehr Fragen aufwirft. Man will es nicht aus der Hand legen.

Ein spannender Krimi mit einem sympathischen Ermittler, ganz nach meinem Geschmack.

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare