Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
17. Juni 2013 1 17 /06 /Juni /2013 19:59

In dem Buch Fliegen lernen von Reneè Karthee geht es um eine Richterin und eine Obdachlose, die sich durch Zufall begegnen. Zwei völlig unterschiedliche Frauen werden Freundinnen.

Fliegen-lernen.jpg

Das Buch ist schön geschrieben, man kann es flüssig lesen und kommt gut rein.

Also das Kennenlernen der beiden so grundverschiedenen Frauen ist wirklich eine seltsame Geschichte. Sonja, die Obdachlose übernachtet im Hausflur des Hauses, in dem Gerit, die Richterin wohnt. Gerit kommt eines NachtsDie etwas später nach Hause und  stolpert über Sonja, da nimmt die Geschichte ihren Anfang.

In dem Buch erfährt man einiges vom Leben auf der Straße, ebenso lernt man aber auch den Alltag einer Richterin kennen.

Die hauptsächlichen Themen sind MÄnner, Liebe, der Beruf und Macken, die Menschen haben.

Die Handlung ist überhaupt nicht vorhersehbar, da die Frauen jeweils sehr besonders sind und man ihre Entscheidungen jeweils überhaupt nicht einschätzen kann.

Als ich das Buch am Ende beiseite gelegt habe, habe ich mir gedacht, es ist wirklich erstaunlich, wie Menschen und Erlebenisse, Liebe und Freundschaft, Gefühle und ein erlebnisreicher Urlaub einen Menschen, bzw. dessen Verhalten, Denken und damit dessen ganzes Leben verändern können.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post

Kommentare