Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
2. August 2016 2 02 /08 /August /2016 20:15
Salbei, Dill und Totengrün

Im Klostergarten wird ein ehemaliger Rüstungskonzern-Manager tot aufgefunden, mitten im blühenden Salbeistrauch. Pater Gwendal macht sich seine eigenen Gedanken über die Wirkung der Heilpflanze und das bringt ihn schließlich auf die Spur des Mörders. In jeder der Krimi-Geschichten spielen Kräuter eine würzig-witzige wie wahrheitstreibende Rolle.

Titel und Cover passen zusammen. Und beides passt zu den Kräuterkrimis.

Vor jedem Krimi ist ein Kraut abgebildet und es ist etwas darüber beschrieben.

Die Geschichten sind sehr unterschiedlich. Einige aufgebaut wie es viele Krimis sind, ein Verbrechen, ermittelnde Beamte und Zeugen, die gemeinsam versuchen den Täter zu finden. Andere bestehen nur aus einem Monolog, wieder andere erzählen eine Geschichte, ohne dass die Polizei dort eine Rolle spielt.

Die einen Geschichten sind sehr spannend, die anderen nicht ganz so sehr. Sehr abwechslungsreich, von allem was dabei.

Kräuter spielen auf jeden Fall in jedem Krimi eine sehr große Rolle. Oftmals geben sie den Ausschlag, dass der Täter gefasst wird.

Meine Lieblingsfigur in diesem Band ist Pater Gwendal. Er ist Mönch in einem Benediktinerkloster. Er spielt in zwei der Krimis die Hauptrolle. Er hat sehr viel Ahnung von Pflanzen und besonders von Kräutern. Er ist intelligent und nutzt sein Wissen über die Käruter geschickt.

Ein Buch mit vielen kurzen Geschichten, in denen man noch was über Kräuter lernen kann. Sehr abwechslungsreich.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post

Kommentare