Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
18. Februar 2019 1 18 /02 /Februar /2019 20:41

Werbung

In dem Buch Natur entdecken mit Kindern gibt es Natur-Erlebnis-Spiele, spannende Experimente und kreative Ideen für Bastler. Forschen, erkunden, selber machen, ob auf der Wiese, im Wald oder am Bach. 

Titel und Cover passen zusammen. Das Titelfoto ist ja wirklich süß.

Das Buch beginnt mit einem Vorwort und einer Einführung über Kinder und Natur, Wissen und Spielen.

Es folgt eine Erklärung, wie die einzelnen Kapitel aufgebaut sind. Die Kapitel sind nach Orten aufgeteilt, zum Beispiel die Blumenwiese, der Gemüsegarten oder die Hecke. Innerhalb der Kapitel gibt es Ideen zum Spielen, zum Entdecken und zum Basteln. Drum herum gibt es noch viel Wissen und Informationen über die Tiere, die dort leben und die Pflanzen die dort wachsen.

Am Ende gibt es noch ein Verzeichnis der Spiele.

Ein vielfältiges Buch mit vielen Ideen. Hier findet jeder genau das richtige für sich.

Diesen Post teilen

Repost0
18. Februar 2019 1 18 /02 /Februar /2019 13:59

Werbung

In dem Buch Erste Experimente für kleine Forscher  sind kinderleichte Experimente mit Spaßfaktor beschrieben. Kann eine Zitrone auf dem Wasser schwimmen? Kann ich einen Regenbogen in meinem Zimmer erzeugen? Mit wenigen Dingen aus dem Haushalt und Beispielen wo uns die Phänomene im Alltag begegnen.

Der Titel klingt schon interessant und das Cover zeigt schon einige Ideen.

Es gibt ein kurzes Vorwort zur Motivation. Es folgt eine "Gebrausanweisung" fürs Buch, in der erklärt ist, was dargestellt ist und was es bedeutet.

Jedes Experiment ist auf einer Doppelseite dargestellt. Es gibt eine Angabe zum Schwierigkeitsgrad, eine Zeitangabe, es ist aufgezählt, was man benötigt. Es ist Schritt für Schritt erklärt, was man machen msus mit Zwischenfragen auf was man genau achten soll. Es gibt ein Ergebnis mit einer Erklärung. Es folgt ein Beispiel aus dem Alltag und ein Merksatz. Das ganze ist mit Zeichnungen und Fotos noch verdeutlicht.

Es gibt viele Experimente mit Wasser, aber auch welche mit Luft, Wärme, Licht, Tönen und Geschwindigkeit.

Ein Buch, in dem die Kinder viel selber machen können, dabei Spaß haben und noch jeder Menge lernen. Eine tolle Kombination.

Diesen Post teilen

Repost0
17. Februar 2019 7 17 /02 /Februar /2019 08:40

Werbung

In dem großen Ratzfatz Bastelbuch von Sabine Lohf zeigt die Bastelexpertin, wie man aus Alltagsgegenständen originelle Bastelkunstwerke gestalten kann. Zum Spielen oder zum Verschenken. Die Materialien findet man meist bei sich zuhause.

Vom Titel war ich gleich begeistert, ich dachte, super, wenn es nicht zu lange dauert, dann kann es auch nicht zu kompliziert sein. Das Cover ist auch gleich schön bunt.

Es gibt zu Beginn ein Vorwort zur Motivation und eine Auflistung von Materialien mit möglicher Verwendung. Tipps und Tricks zum Basteln folgen.

Die einzelnen Bastelideen sind verständlich erklärt. Es gibt zu jeder Idee tolle Bilder.

Zu manchen Ideen gibt es gleich noch die Idee, was man damit spielen kann. Wobei viele sich auch als Geschenk gut eignen.

Dieses Buch ist so vielfältig und beinhaltet so viele tolle Ideen.

Es ist wirklich Wahnsinn, wie viele unterschiedliche Dinge man basteln kann, aus Sachen, die man eigentlich weggeworfen hätte, oder die schon Jahre irgendwo herumliegen, ohne dass man sie weiter beachtet.

Eine wirklich sehr kreative Inspiration.

Diesen Post teilen

Repost0
17. Februar 2019 7 17 /02 /Februar /2019 07:54

Werbung

In dem Buch Hummel Bommel entdeckt die Wiese von Britta Sabbag und Maite Kelly kann man zusammen mit der Hummel Bommel auf Entdeckungsreise gehen. Man erfährt mehr über die Blumenwiese, welche Tiere dort leben und welche Blumen dort blühen und warum es so wichtig ist, die Artenvielfalt zu schützen.

Titel und Cover passen super zusammen. Beides deutet auf Natur hin, das Cover hat tolle Farben.

Der Text eignet sich gut zum Vorlesen. Er ist kindgerecht geschrieben. Es werden auch Fachbegriffe benutzt, die aber zuvor sehr gut erklärt werden.

Es gibt viele Fotos von Blumen oder Tieren, es gibt aber auch Zeichnungen, anhand derer etwas verdeutlicht wird.

Es gibt auch immer wieder Tipps, was man auf einer Blumenwiese machen kann, um etwas zu entdecken.

Man lernt sehr viel über die Wiese, sowie deren Tier- und Pflanzenvielfalt. Einzelne Tiere werden vorgestellt, die Hummeln natürlich an erster Stelle.

Man lernt viel während des Lesens und es ist eine tolle Art und Weise wie man es erklärt bekommt. Ich finde es eine super Idee, ein bekanntes Tier, wie die Hummel Bommel, das die Kinder aus anderen Büchern oder Hörspielen kennen, sozusagen als Erklärer für ein Sachbuch herzunehmen. 

Ein ganz tolles Buch. Wir waren sehr gerne mit Hummel Bommel auf ihrer Wiese unterwegs.

Diesen Post teilen

Repost0
16. Februar 2019 6 16 /02 /Februar /2019 20:58

Werbung

In dem Buch L...wie...Lisa, Lust, Liebe, Leben! von Günter Richter geht es um Lisa, die unverhofft in sein Leben tritt. Lisa ist gerne nackt. Gemeinsam erleben sei ein erotisches Abenteuer nach dem anderen. Wird die sexuelle Anziehung dem Alltag trotzen und über die Jahre andauern?

Das Cover hat tolle Farben, der Titel passt dazu.

Das Buch ist flüssig zu lesen, es wird aus seiner Sicht erzählt.

Das Buch beschreibt im Prinzip den Schnelldurchlauf der Beziehung des Paares, vom Kennenlernen bis zur Rente. Es hat damit mehr Handlung als viele andere erotische Romane. Das Buch steigert sich anfangs langsam, hat dann einen Höhepunkt und läuft dann langsam wieder aus.

Die Themen Natur, Landschaft und Freiheit sind wichtig, in diese Zusammenhang auch das nackt sein. Dem Körper an sich wird sehr viel Zeit gewidmet. Die gegenseitige Wertschätzung ist hier sehr viel höher als in anderen erotischen Romanen. 

Vielleicht kann man das Buch als sanften erotischen Roman bezeichnen, bei dem die Beziehung und die gegenseitige Wertschätzung genauso im Vordergrund stehen wie der Sex.

Diesen Post teilen

Repost0
16. Februar 2019 6 16 /02 /Februar /2019 11:36

Werbung

In dem Buch Neues Glück in Willow Cottage von Bella Osborne kauft Beth spontan ein Cottage mit einer knorrigen alten Weide. Sie stellt fest, dass es sehr viel Arbeit werden wird. Dann lernt sie Jack kennen, der irgendwie immer da ist, wenn sie Hilfe braucht. Doch ein gebrochenes Herz zu kitten ist nicht so einfach wie ein Haus zu renovieren.

Das Cover passt super zum Titel, es hat tolle Farben und das Bild lädt zum Verweilen ein.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut ins Buch.

Ein großes Thema ist das Leben auf dem Dorf bzw. auf dem Land. Es ist so anders als das Leben in der Stadt. Auch die Dorfbewohner haben einen anderen Zusammenhalt, als es in einer Stadt überhaupt möglich ist. Das merkt man auch bei der Renovierung des Cottage, was ebenfalls eine große Rolle spielt.

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Freundschaft. Beth beste Freundin Carly spielt eine große Rolle.

Auch die Beziehung ist wichtig, nicht nur die zwischen Beth und Jack, sondern auch die zwischen Carly und Fergus. Es wird immer wieder hin und her gesprungen in der Erzählung, was unheimlich viel Spannung aufbaut.

Die Vergangenheit vieler Personen war nicht ganz einfach, was auch immer wieder zur Sprache kommt.

Ein unheimlich vielschichtiger Roman, der einen gefangen nimmt.

Diesen Post teilen

Repost0
14. Februar 2019 4 14 /02 /Februar /2019 08:45

Werbung

In dem Buch Neues Kartoffel-Kochbuch von Marie Buchmeier werden 169 leckere Kartoffel-Rezepte aus der Zeit der Jahrhundertwende vorgestellt. Eine Fundgrube für Liebhaber von Kartoffelgerichten.

Beim Titel weiß man, was einen erwartet, das Cover passt dazu und macht Lust auf mehr.

Das Buch ist in die Kategorien Suppen, Knödel, Gemüse, Salat, Mehlspeisen, Torten und Puddings eingeteilt.

Zu Beginn gibt es noch einige Infos über Kartoffeln, zum Beispiel Sorten und Herkunft.

Die Rezepte sind verständlich erklärt. Sie sind im Fließtext verfasst, was bedeutet, dass es keine Auflistung der Zutaten gibt. Auch fehlen Zeit- und Temperaturangaben, was damit etwas Erfahrung voraussetzt. Zu den Rezepten gibt es keine Fotos.

Man merkt, dass es sich um ein "historisches" Kochbuch handelt. Es ist doch anders aufgebaut, als wir das heute kennen. Es ist aber dennoch ein besonderes und interessantes "Erbe" von früher.

Diesen Post teilen

Repost0
13. Februar 2019 3 13 /02 /Februar /2019 22:12

Werbung

In dem Buch Glückskatz von Kaspar Panizza geht es um einige mysteriöse Morde in München. Kann man schon von einem Serienmörder sprechen? Steinböck und sein Team haben viele Verdächtige, was die Arbeit erschwert. Plötzlich taucht eine winkende Porzellankatze aus Japan mit einer geheimnisvollen Botschaft auf, was Frau Merkel gar nicht gefällt. Kommissar Steinböck ist jetzt wirklich gefordert.

Titel und Cover passen gut zusammen, was für Augen die Katze hat.

Der Schreibstil ist flüssig, man ist gleich mittendrin im Buch.

Die Ermittlungen nehmen einen Großteil der Geschichte ein, aber auch das Team und die Beziehungen untereinander kommen nicht zu kurz. Ein tolles Team, wie ich finde. Ich war gerne mit diesem Team auf Ermittlungen.

Der Kommissar kann sich mit seiner Katze unterhalten. Die Katze geht auch mit ins Büro oder mit an den Tatort. Die Katze ist auf jeden Fall der Knaller, und was sie von sich gibt, ist wirklich herrlich. Das macht das Buch wirklich zu etwas besonderem.

Insgesamt ist das Buch auch sehr humorvoll geschrieben, was auch an der Katze liegt, aber nicht nur.

Nicht nur humorvoll, sondern auch noch spannend und mit einem Ende, mit dem ich überhaupt nicht gerechnet hatte. Eine wunderbare Kombination.

Diesen Post teilen

Repost0
13. Februar 2019 3 13 /02 /Februar /2019 08:51

Werbung

In dem Buch Steirerrausch von Claudia Rossbacher geht es um das Ermittlerduo Sandra Mohr und Sascha Bergmann. Ein Mord im Sausal und eine Fahrt mitten in der Nacht dorthin. Ein Mädchen taucht mitten aus dem Nichts auf der Fahrbahn auf. Bergmann will sie nicht gesehen haben. Der Fall um den ermordeten Weinbauern wird immer unheimlicher, als dann noch der Spuk von Trebian zur Sprache kommt...

Der Titel deutet wieder gleich auf die Steiermark hin, Titel und Cover passen zusammen, das Cover deutet auf Alkohol hin.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut in die Geschichte. Ab und zu gibt es steirische Dialoge. Dafür gibt es aber am Ende des Buches ein Glossar. Ich mag diesen Dialekt. 

Zwischen den einzelnen Kapiteln gibt es immer wieder Rückblenden ins 20. Jahrhundert.

Die Landschaft der Steiermark wird auch immer wieder beschrieben.

Den Hauptteil des Buches nehmen die Ermittlungen ein. Sandra und Sascha sind ein gutes Team, auch wenn Sascha immer wieder gerne frotzelt. Die Gedankengänge von Sandra sind sehr umfangreich dargestellt.

Auch der Spuk bzw. das Spirituelle ist immer wieder Thema.

Ein toller, spannender Regionalkrimi, bei dem es einem selbst auch unheimlich werden kann.

Diesen Post teilen

Repost0
11. Februar 2019 1 11 /02 /Februar /2019 20:14

Werbung

Mein Nasch-Balkon von Elisabeth Mecklenburg. Ein bisschen verrückt, wenn  Blumenkohl oder Kohlrabi zwischen den Balkonpflanzen wachsen. Doch es funktioniert sehr gut. Gerade auch in Ballungszentren kann man mit kleinen Naschbalkonen kleine grüne Oasen schaffen. Bei der Autorin selbst wachsen zwischen Geranien und Fuchsien Möhren, Salat und Erdbeeren. In diesem Buch gibt sie ihre Erfahrung weiter. Auch für Anfänger hält das Buch nützliche Tipps bereit.

Der Titel passt zum Cover und das Cover macht gleich Lust auf mehr. 

Das Buch beginnt mit einem Vorwort, in dem die Autorin von sich und ihrem Balkon erzählt.

Die Themen reichen von Pflanzbehälter , Pflanzenerde, Dünger, über das Mulchen, Schädlinge bis hin zu regelmäßigen Arbeiten und Saatgut. Es werden zum Beispiel Vor- und Nachteile erörtert. Zu allem gibt es Tipps, bei denen man merkt, dass die Autorin aus eigener Erfahrung spricht.

Ein weiterer Teil ist einzelnen Obst- und Gemüsesorten sowie Kräutern gewidmet. Hier gibt es umfangreiche Informationen zu jeder einzelnen Sorte. Vom Standort über die Pflanzung bis hin zur Pflege.

Tolle Fotos gibt es auch immer wieder, gut, da man sich so vieles besser vorstellen kann.

Doch damit ist das Buch noch nicht beendet, nein, es folgen Ideen zur Gestaltung des Balkons, zum Beispiel mit einem Teich.

Ein weiteres Kapitel mit Rezepten zur Verarbeitung der eigenen Ernte, zum Beispiel zu Likör oder Marmelade.

Und wer immer noch nicht genug hat, der kann auf der Homepage inkl. Tagebuch stöbern.

Ein wirklich umfassendes Buch, das auch für Anfänger super geeignet ist.

Diesen Post teilen

Repost0