Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
5. September 2013 4 05 /09 /September /2013 20:37

In dem Buch Engelsasche von Kat Martin vom Mira Taschenbuch Verlag geht es um Maggie. Sie hat rote Locken und der Privatdetektiv Trace hat eine Schwäche für Rothaarige. Er übernimmt trotzdem den Job, denn Maggie wird von einem Stalker verfolgt. Er ruft sie an und hinterlässt ihr Briefe. Doch als Trace Kameras in ihrem Haus und einen GPS-Sender an ihrem Auto findet, erkennt er die wirkliche Gefahr.

Vielen Dank auch an bloggdeinbuch.de für die Abwicklung, die wie immer reibungslos lief.

Hier könnt ihr das Buch bestellen.

Engelsasche.jpg

Titel und Cover haben mir sehr zugesagt. Ich finde es hat etwas Mystisches.

Der Anfang ist schon mal super, es kommt keine Langeweile auf und verspricht ein richtig spannendes Buch zu werden. Und da ist nicht zu viel versprochen!

Der Schreibstil ist auch super, es liest sich flüssig, man kommt schnell in das Geschehen hinein. Außerdem wird ein großer Wert auf Details gelegt, wie man es vielleicht nicht von einem Thriller sondern ehr von einem Liebesroman kennt. Aber es ist sehr angemessen und macht das Buch zu etwas Besonderem, wie ich finde.

Das Buch ist spannend, fesselnd und teilweise auch ziemlich beängstigend.

Man rätselt an verschiedenen ungelösten Problemen und tappt aber sehr lange Zeit im Dunkeln. Es ist nichts wirklich klar. Die Spannung ist sehr gut aufgebaut und sehr lange sehr weit oben gehalten. Einfach phantastisch.

Man erhält gute Einblicke in die Arbeit eines Privatdetektivs, ich glaube Trace und seine Truppe sind wirklich gute Detektive.

Was mir auch gut gefällt, dass zwischendurch immer wieder Humor im Spiel ist. So bleibt es abwechslungsreich und wird immer wieder aufgelockert.

Was auch eine große Rolle spielt ist Sex, Lust und die Liebe, beim Lesen spürt man es manchmal förmlich knistern.

Ich würde sagen, Engelsasche ist ein wirklich gutes Buch. Und Lady Thriller ist genau der richtige Begriff dafür.

Empfehlen kann ich das Buch jedem, der gerne Krimis oder Thriller liest, die noch ein bisschen mit Humor gespickt sind und in denen noch etwas Sex, Lust und Liebe eingebaut ist. Für mich eine herrliche Mischung.

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post
30. August 2013 5 30 /08 /August /2013 14:46

Im Buch ein Fest im Sommer von Erica Bauermeister geht es um eine Gartenparty bei Kate, die feiert, dass sie eine schwere Krankheit besiegt hat. Kate bekommt von ihrer Tochter zum Geburtstag eine Rafting-Tour im Grand Canyon geschenkt. Kate hat Respekt davor. Eine Freundin schlägt dann vor, Kate soll die Tour machen und dafür machen alle Freundinnen auch etwas, was sie eigentlich nie tun wollten.

 

Ein-Fest-im-Sommer.jpg

 

Titel und Cover sind stimmig und haben mich gleich angesprochen.

 

Der Schreibstil ist sehr flüssig, man findet sich sofort zurecht.

 

Über jede Frau und ihre Aufgabe gibt es ein eigenes Kapitel, sodass man über jede Frau etwas aus ihrem Leben und auch von ihrer Aufgabe erfährt. Das ist sehr gut gemacht, wenn ich es mir auch ganz anders vorgestellt habe. Beim Lesen habe ich mir allerdings immer gedacht, ich will mehr von dieser Frau wissen, ist das Kapitel schon wieder vorbei?

 

Gefühle spielen eine große Rolle und die einzelnen Dinge, Szenen, Frauen und Personen sind sehr detailliert beschrieben.

 

Die Aufgaben, die die Frauen erfüllen müssen, gehen wirklich in die unterschiedlichsten Richtungen. Mit solchen Aufgaben habe ich nicht gerechnet.

 

Die 7 Frauen sind wirklich total unterschiedlich, aber alle auf ihre Art und Weise sehr sympatisch.

 

Ein schöner Frauenroman, der sich z.B. super als Urlaubslektüre eignet.

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post
27. August 2013 2 27 /08 /August /2013 21:06

In dem Buch, wo die Angst ist, von Dinah Marte Golch geht es um einen Mordanschlag auf einen türkischen Abiturienten. Der einzige Zeuge fürchtet um sein Leben, der Vater des Opfers will den Täter bestraft sehen.

Ausgerechnet die unkonventionelle Psychologin Alicia Behrens soll Hauptkommissar Kamm in diesem Fall unterstützen. Die beiden haben völlig unterschiedliche Ansichten und zudem noch eine Rechnung offen.

 

Angst.png

 

Der Titel deutet offensichtlich auf einen Krimi hin und er passt wie die Faust aufs Auge. Das Cover erinnerte mich im ersten Moment ehr an San Francisco, ist aber Potsdam.

 

Man kommt sehr gut rein in die Story, der Schreibstil ist sehr flüssig.

 

Man kann sich die Polizeiarbeit sehr gut vorstellen. Ebenso kann man die Ansätze von Therapien erahnen.

 

Die Zusammenarbeit von der Psychologin und dem Kommissar ist teilweise sehr amüsant, sie sind manchmal wie Hund und Katze.

 

Die Geschichte geht wirklich ganz schön unter die Haut.

 

Was ich am besten finde ist, dass wirklich nicht offensichtlich ist, wer eigentlich hier der Täter ist.

 

Das Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite, hat einen super Aufbau und ist wirklich fesselnd.

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post
25. August 2013 7 25 /08 /August /2013 11:37

Im Buch Die Spione von Myers Holt von Monica M. Vaughan  geht es um den 12-jährigen Chris, der über ein außergewöhnliches Talent verfügt. Er kann Gedanken lesen und in das Bewusstsein anderer Menschen eindringen. Dank dieser Gabe wird er an der Akademie Myers Holt angenommen. Allerdings ist das wider erwartend kein Eliteinternat sondern der Sitz einer Sektion des britischen Geheimdienstes, in der Chris und seine Mitschüler als Nachwuchsagenten ausgebildet werden.

 

Myers-Holt.jpg

 

Titel und Cover passen sehr gut zusammen, wie ich finde und passen auch hervorragend zu diesem Buch.

 

Das Buch beginnt schon sehr spannend und lässt einen auch nicht mehr los.

 

Die Fähigkeit des Gedankenlesens hat, glaube ich schon viele Menschen fasziniert und es ist in dem Buch auch wirklich faszinierend dargestellt.

 

Beim Lesen taucht man ein in eine völlig andere Welt. Ein bisschen hat mich das Buch an Harry Potter erinnert, aber das ist völlig positiv gemeint.

 

Ich weiß gar nicht, was ich noch sagen soll.

 

Fazit: Ein total fesselndes, unheimlich spannendes Jugendbuch!

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post
22. August 2013 4 22 /08 /August /2013 22:22

Merkwürdige Todesfälle, ein mysteriöser Scheunenbrand und ein Skelett, das unter einer Hütte vergraben war. Ein kleines Dorf und so viel los...

 

Wenn-der-Mahdrescher-kommt.jpg

 

Titel und Cover passen schon mal super zu einem Landkrimi. Was ich mich gleich gefragt habe, warum ist von einem Mähdrescher die Rede und es ist ein Traktor abgebildet?

 

Das Buch ist schön flüssig zu lesen und es geht gleich richtig los, ohne Umschweife.

 

Am Anfang ist eine Landkarte abgebildet, sodass man sich das Dorf sehr gut vorstellen kann.

 

Es sind viele kleine Details erwähnt, die auf das Landleben und das Leben auf dem Bauernhof hingedeutet. Man spürt förmlich die Liebe zum Detail, es passt. Auch dabei ist das Dorfgetratsche. Teilweise werden seltsame Begriffe benutzt, die ich noch nie gehört habe.

 

Der Humor ist wirklich herrlich, man kann man schmunzeln, mal lachen, mal grinsen.

 

Man erfährt einiges aus den 70er-Jahren, das fängt beim Aussehen, wie Frisuren an, über die Religion und die Einstellung der Leute. Es ist auch sehr viel Alkohol im Spiel.

 

Ganz schön viel los in dem kleinen Birkendorf, aber so hat man Spannung von Anfang bis zum Ende.

 

Ein Buch in dieser Art habe ich noch nicht gelesen, aber es ist auf seine Weise gut, mal was anderes.

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post
21. August 2013 3 21 /08 /August /2013 19:11

In dem Hörspiel Der  Buschwichtel und die Regenbraut geht es um die Regenbraut, die im Wald auf einer Lichtung lebt. Ihr Nachbar ist der Buschwichtel und liebt die Regenbraut, sie aber wartet auf ihren Regenbräutigam, glaubt sie...

 

Der-Buschwichtel-und-die-Regenbraut.jpg

 

Das war mein erstes Hörspiel, das ich je gehört habe.

 

Die Sprechgeschwindigkeit finde ich angemessen, nicht zu schnell und nicht zu langsam. Auch die Stimmen sind sehr angenehm. Die Länge mit ca. 40 Minuten ist auch angemessen.

 

Ich finde es sehr gut, dass ein Mini-Bilderbuch dabei ist, dass man einfach was zum Angucken hat.

 

Zwischendurch wird mal gesungen, was ich gut finde, da es Abwechslung bringt. Manchmal spielt noch ein Xylophon mit. Manchmal wird auch ein bisschen gereimt, was wiederum ein bisschen Abwechslung bringt.

 

Sehr gut gemacht sind die Geräusche, wie zum Beispiel der Regen.

 

Einige wenige Worte finde ich für Kinder allerdings etwas grenzwertig.

 

Alles in allem ist es ein schönes Hörspiel über Freundschaft und Liebe.

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post
20. August 2013 2 20 /08 /August /2013 17:20

In dem Buch Herz über Bord von Gabriele Diechler geht es um Katja, die sich in den Tanzlehrer Brian verliebt. Sie genießt ihren Urlaub in vollen Zügen, doch plötzlich geht Brian auf Abstand. Steht er vielleicht auf seine Tanzpartnerin? Und was ist mit ihrer Mutter und dem Kapitän los?

 

Herz-uber-Bord.jpg

 

Das Cover ist sehr farbenfroh und für ein Jugendbuch sehr passend. Den Titel finde ich genial und super passend.

 

Ein Ferienjob auf einem Kreuzfahrtschiff hätte ich auch gemacht, wenn mir den jemand angeboten hätte, Wahnsinn.

 

Man bekommt viel mit, wie es auf einer Kreuzfahrt so abgeht. Was es auf dem Schiff und bei den Landgängen zu sehen gibt, die Passagiere und auch was das Arbeiten auf einem Luxuskreuzfahrtschiff betrifft. Man lernt auch einiges über  die Gepflogenheiten der Crew.

 

Man lernt auch ein bisschen über die Geschichte und die Sehenswürdigkeiten der Inseln auf der Route.

 

Große Themen sind natürlich die Liebe und das Verliebtsein.

 

Der Schreibstil ist flüssig und das Buch liest sich schnell und schön.

 

Es sind nicht nur Liebe, Sonne, Strand und Meer im Spiel sondern auch sehr sehr viel Gefühl. Leider auch teilweise Gefühlschaos.

 

Fazit: Eine wirklich schöne Urlaubslektüre.

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post
17. August 2013 6 17 /08 /August /2013 14:35

In dem Buch Aufgebügelt von Susanne Fröhlich vom Verlag Krüger geht es um Andrea, die sich nach 16 Ehejahren von ihrem Ehemann trennt. Single-Sein findet sie gar nicht toll aber es gibt schon ein paar Kandidaten, aber wie ging das nochmal mit dem Daten?

Vielen Dank auch an bloggdeinbuch.de.

Hier könnt ihr das Buch bestellen.

 

Aufgebugelt.jpg

 

Das Cover mit seinem knalligen Orange ist schon ein richtiger Hingucker. Titel und Cover lassen beide irgendwie auf Haushalt schließen. Das Buch hat handelt von einer Mutter, die auch den Haushalt macht, aber ich finde dieser steht nicht im Vordergrund. Was ich auch ein bisschen schade finde, ist die weiße Schrift auf dem orangefarbenen Grund, die man relativ schlecht lesen kann.
Das Buch beginnt und man ist gleich mitten in der Geschichte drin. Das habe ich selten so erlebt. Es ist am Anfang auch wirklich ein schön lustiger Dialog, bei dem man gleich schon das erste Mal richtig lachen muss. Einfach weil es so herrlich absurd ist.
Der Schreibstil ist wirklich toll, am meisten gefällt mir der Humor. Man musste schon öfte mal schmunzeln und manchmal auch richtig laut lachen. Was mir auch sehr gut gefällt sind die Gedanken, es sind sehr viele Gedanken beschrieben, und das ist wirklich schön gemacht. Man fühlt richtig mit.
Hauptsächliche Themen sind Männer, Dates, Kinder, Liebe, Sex, Familie. Und auch Mann und Frau, Beziehung, Ehe und Trennung.
Es werden aber auch gesellschaftliche Aspekte beschrieben, z.B. die Reaktionen der Leute auf eine Trennung.
Man erfährt auch noch einiges über die Stadt Istanbul, die Pubertät und Erziehung.
Das Buch ist packend, spannend und alles andere als langweilig.
Diese Andrea ist irgendwie schön verrückt!
Schon alleine wegen dem so schönen Humor kann ich das Buch nur empfehlen. Eine herrlich erfrischende Geschichte, die einen gleich packt und mitnimmt auf die Reise in eine verrückte Familie, mit in die Schrebergartensiedlung und mit nach Istanbul.

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post
15. August 2013 4 15 /08 /August /2013 14:40

In dem Buch Lotta Wundertüte von Sandra Roth geht es um Lotta, blond, zickig, süß und schwerbehindert. Ihr Bruder sagt: Die macht nichts kaputt und plaudert meine Geheimnisse nicht aus. Die anderen sagen: Ihr Armen, hat der Arzt nicht aufgepasst? Wir schaffen das, sagen die Eltern. Ein ehrlicher Bericht über Familie, Mut, Leiden und Lachen und die Frage, was zählt im Leben?

Lotta-Wundertute.jpg

Der Titel kann alles mögliche bedeuten, passt aber letztendlich super zu Lotta.

Das Buch ist wirklich schön geschrieben. Es sind sehr viele Gespräche, Gedanken und Gefühle beschrieben, man spürt die Unsicherheit, die Angst und auch die Kraft und die Liebe.

Man spürt die Auswirkungen der Behinderung auf die Familie, die Ehe, die Mutter, den Bruder. Man bekommt die Schwierigkeiten eines solchen Lebens mit 2 Kindern, eines davon behindert, ein berufstätiger Ehemann sehr deutlich mit.

Es ist auch beschrieben, wie die Gesellschaft auf Lotta reagiert, was manchmal sehr erschreckend ist. Die Eltern teilen die Leute ein in Gruppen, was ich sehr lustig, aber auch passend finde.

Man fiebert immer mit, in den Höhen und Tiefen von Lottas Leben.

Mich hat auch beeindruckt, was man medizinisch heutzutage alles leisten kann.

Das Buch hat mich sehr beeindruckt und auch zum Nachdenken gebracht. Wir sollten alle froh sein, dass es uns so gut geht und uns nicht über Kleinigkeiten aufregen oder streiten.

Und was einem auch bewusst wird, ist, dass es immer auch drauf ankommt, was man selbst aus der Situation macht.

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post
13. August 2013 2 13 /08 /August /2013 18:40

In dem Buch Der Hexenschwur von Deana Zinßmeister geht es um den Dreißigjährigen Krieg. Johann will mit Frau und Kindern mitten im Krieg zurück in seine Heimat, aus der er 16 Jahre zuvor fliehen musste, weil seine Frau der Hexerei bezichtigt wurde. Auf der Reise erfahren sie die Leiden des Krieges am eigenen Leib, doch dann finden sie Schutz bei einem schwedischen Tross. Besonders ein junger Arzt kümmert sich um sie und die 17-jährige Tochter fühlt sich bald zu ihm hingezogen.

Der-Hexenschwur.jpg

Titel und Cover passen hervorragend zu der Geschichte.

Man erfährt in dem Buch vieles über den 30-jährigen Krieg, das Leben damals, die Kämpfe, die Plündereien, das Elen, den Hunger, die Not.

Das Buch ist toll geschrieben und verbindet hervorragend die Zeit über die es erzählt, in einer Sprache, die zugleich modern ist, aber doch auch was von früher hat.

Man kann sich gut die Lebens- und Denkweisen von damals vorstellen.

Was ich sehr gut fand, war dass am Anfang des Buches eine Karte abgedruckt war, sodass man sich immer orientieren konnte, wo sich die Familie gerade befindet auf ihrer Reise. Außerdem konnte man sich die Entfernungen so ganz gut vorstellen.

Im Buch wurde von Anfang an sehr gut die Spannung aufgebaut und bis zum Schluss gehalten, wirklich fabelhaft umgesetzt.

Was ich sehr schön fand, war, dass auch die Liebe eine nicht ganz unwichtige Rolle gespielt hat.

Was mich sehr beeindruckt aber auch schockiert hat, waren die letzten Seiten, auf denen man erfährt, welche Teile des Buches auf wahren Begebenheiten beruhen.

Alles in allem war das für mich ein sehr lehrreiches, spannendes und beeindruckendes Buch.

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post

Über Diesen Blog

  • : Blog von beccatestet
  • Blog von beccatestet
  • : Testberichte zu Produkttests
  • Kontakt

SHAVE-LAB

SHAVE-LAB.com - Style with Shave