Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
11. Februar 2016 4 11 /02 /Februar /2016 19:06
Spotz - Alles unter KonTrolle

Vielen Dank an bloggdeinbuch.de. Hier könnt ihr das Buch bestellen.

In dem Buch "Spotz - Alles unter KonTrolle" vom Coppenrath Verlag geht es um Spotz, der es als Troll nicht leicht in seiner Schule hat. Wenn er Prinz Roqufort, sein Lieblingsmitschüler (Ha, ha) sieht, sieht er rot. Trollwut. Das ist erblich.

Sein Trolltemperament ist neulich mit ihm durchgegangen, er muss dringend seinen guten Ruf wieder herstellen. Er überlegt, den König zu retten, der seit Tagen verschollen ist. Denn er würde lieber einem Lavadrachen in den Schlund sehen, als dass Prinz Roquefort den Thron besteigt.

Als ich den Titel gelesen habe, dachte ich mir gleich, das ist ja ein witziger Name. Das Cover ist erst mal sehr grünlastig, aber es gefällt mir. Beides passt gut zusammen.

Das Buch wird aus der Sicht von Spotz erzählt, der von seinen Abenteuern, seiner Familie, der Schule und seinen Freunden berichtet. Nicht zu vergessen von dem König und dem Prinz.

Das Buch hat viele einfache, aber schöne Illustrationen, die sehr gut zum Text passen und oft auch nochmal einiges verdeutlichen.

Es gibt neben Trollen auch noch Hexen, sprechende Tiere und Elfen. Sehr interessante Lebewesen teilweise.

Es gibt aus meiner Sicht mehrere Botschaften, die die Kinder aus diesem Buch mitnehmen können. Zum ersten, dass es vorkommen kann, dass man wütend ist, aber dann auch, dass es Möglichkeiten gibt, mit seiner Wut umzugehen. Zum zweiten, dass Freundschaft nicht nur schön, sondern auch wichtig ist und dass es wichtig ist zusammen zu halten und füreinander da zu sein, wenn der andere einen braucht. Zum dritten, dass jeder Stärken hat, ob er das nun glaubt oder nicht und dass die Stärken vielleicht nicht immer gleich offensichtlich sind.

Ich finde das Buch ist sehr spannend, da Spotz mit seinen Freunden sehr viele Abenteuer erlebt.

Was mir auch sehr gut gefällt ist der Schreibstil. Das Buch ist so witzig geschrieben, man muss so oft schmunzeln, grinsen oder wirklich lachen. Der Humor ist ein besonderer, ich würde fast sagen, dass er trocken ist.

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, ich würde es auf jeden Fall weiter empfehlen. Witzig und lehrreich.

Diesen Post teilen

Repost0
9. Februar 2016 2 09 /02 /Februar /2016 19:38
Bücher - GewinnspielBücher - Gewinnspiel

Premiere auf beccatestet. Mein erstes Gewinnspiel.

Ihr könnt eines der beiden Bücher : "Unter dem Vanillemond" oder "Weil wir zusammen gehören" gewinnen.

Hier meine Meinung zu den Büchern:

In dem Buch Unter dem Vanillemond geht es um Annabel, die eine Vanilleplantage auf Madagaskar von ihrem Vater geerbt hat. Was soll sie damit machen? Sie reist widerwillig nach Afrika und wird dort sofort gefangen genommen von der exotischen Schönheit der Insel. Der Landschaft, den Gerüchen und der Farbe des Ozeans. Sie versteht plötzlich, was ihren Vater hier her gezogen hat. In seinen Unterlagen findet sie einen Liebesbrief und das Foto einer Fremden, da ahnt sie, dass die Insel Geheimnisse birgt. Geheimnisse, die Auswirkungen auf ihr bisheriges Leben haben.

Das erste was ich dachte, als ich das Buch gesehen habe, was ein wunderschönes Cover. Auch der Titel klingt irgendwie wunderschön, auch wenn man die Bedeutung nicht gleich durchschaut.

Der Schreibstil ist schön zu lesen, man findet schnell ins Buch.

Man erfährt viel über Madagaskar. Sowohl über die Bewohner, als auch über das Land. Man erfährt viel über die Bräuche und den Glauben auf Madagaskar.

Es geht um die Familie, um die Vergangenheit, um die Liebe.

Das Buch ist sehr spannend geschrieben, sodass man es nur schwer wieder aus der Hand legen kann.

Definitiv eine Empfehlung.

Weil wir zusammen gehören

Amy ist überglücklich, als sie die Nachricht erhält, dass sie nach jahrelangem Warten ein Kind adoptieren dürfen. Doch ein paar Tage später erwischt sie ihren Mann James in flagranti mit einer anderen. Sie verlässt ihn tief verletzt und stürzt sich in Arbeit. Dabei lernt sie den abenteuerlustigen Rohan kennen. Da gesteht James ihr, dass er sie immer noch liebt. Soll sie ihm eine zweite Chance geben?

Das Cover ist schön, hat allerdings etwas kitschige Farben. Der Titel gefällt mir sehr gut. Beides passt gut zusammen.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet schnell in die Geschichte.

Es geht um Beziehung und Betrug. Es geht um Kinder und Vergangenheit und wie diese Menschen prägt.

Man erfährt etwas über Innenarchitektur und Adoption. Es geht um ein Handicap, wie man damit umgeht und wie andere damit umgehen.

Die Charaktere sind besondere, aber das gefällt mir gut.

Es sind viele Emotionen im Spiel

Ein toller Liebesroman.

Was ihr tun müsst? Hinterlasst einfach einen Kommentar zu diesem Gewinnspiel, welches Buch ihr gewinnen wollt und eine Mail-Adresse, dass ich euch im Gewinnfall erreichen kann.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 19.02.16. Auslosen werde ich am 20.02.16.

Diesen Post teilen

Repost0
9. Februar 2016 2 09 /02 /Februar /2016 19:30
Weil wir zusammen gehören

Amy ist überglücklich, als sie die Nachricht erhält, dass sie nach jahrelangem Warten ein Kind adoptieren dürfen. Doch ein paar Tage später erwischt sie ihren Mann James in flagranti mit einer anderen. Sie verlässt ihn tief verletzt und stürzt sich in Arbeit. Dabei lernt sie den abenteuerlustigen Rohan kennen. Da gesteht James ihr, dass er sie immer noch liebt. Soll sie ihm eine zweite Chance geben?

Das Cover ist schön, hat allerdings etwas kitschige Farben. Der Titel gefällt mir sehr gut. Beides passt gut zusammen.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet schnell in die Geschichte.

Es geht um Beziehung und Betrug. Es geht um Kinder und Vergangenheit und wie diese Menschen prägt.

Man erfährt etwas über Innenarchitektur und Adoption. Es geht um ein Handicap, wie man damit umgeht und wie andere damit umgehen.

Die Charaktere sind besondere, aber das gefällt mir gut.

Es sind viele Emotionen im Spiel

Ein toller Liebesroman.

Diesen Post teilen

Repost0
7. Februar 2016 7 07 /02 /Februar /2016 08:41
Apollonia - Zeit der Abrechnung

Apollonia ist zurück in der Königsburg, es warten gleich die ersten Herausforderungen: Ein aufdringlicher Verehrer, sie soll als Schmuckmodel arbeiten und mit der spröde wirkenden Hauptkommissarin zusammen arbeiten.

Doch prompt wird ein Hotelgast ermordet und ihr Fall rückt in den Hintergrund.

Bevor sie jedoch endgültig verzweifeln kann, naht Rettung...

Das ist Band 3 von Apollonia, im letzten Jahr habe ich euch Band 1 und 2 vorgestellt.

Das Cover gefällt mir sehr gut, Motiv und Farben sind toll.

Der Titel verspricht Spannung und macht neugierig.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet schnell in die Geschichte.

Es geht um das Hotelgeschäft, um Familie und Beziehung.

Auch im 3. Band wird wieder deutlich, dass die Beziehungen der Menschen im Vordergrund stehen und doch wird die Ermittlungsarbeit nicht vernachlässigt.

Der dritte Band ist diesmal auch deutlich dicker als die beiden ersten. Man hat deutlich mehr von Apollonia, sehr gut.

Als ich das Buch zugeklappt habe, dachte ich nur, der 4. Teil muss her.

Diesen Post teilen

Repost0
6. Februar 2016 6 06 /02 /Februar /2016 10:47
Unter dem Vanillemond

In dem Buch Unter dem Vanillemond geht es um Annbel, die eine Vanilleplantage auf Madagaskar von ihrem Vater geerbt hat. Was soll sie damit machen? Sie reist widerwillig nach Afrika und wird dort sofort gefangen genommen von der exotischen Schönheit der Insel. Der Landschaft, den Gerüchen und der Farbe des Ozeans. Sie versteht plötzlich, was ihren Vater hier her gezogen hat. In seinen Unterlagen findet sie einen Liebesbrief und das Foto einer Fremden, da ahnt sie, dass die Insel Geheimnisse birgt. Geheimnisse, die Auswirkungen auf ihr bisheriges Leben haben.

Das erste was ich dachte, als ich das Buch gesehen habe, was ein wunderschönes Cover. Auch der Titel klingt irgendwie wunderschön, auch wenn man die Bedeutung nicht gleich durchschaut.

Der Schreibstil ist schön zu lesen, man findet schnell ins Buch.

Man erfährt viel über Madagaskar. Sowohl über die Bewohner, als auch über das Land. Man erfährt viel über die Bräuche und den Glauben auf Madagaskar.

Es geht um die Familie, um die Vergangenheit, um die Liebe.

Das Buch ist sehr spannend geschrieben, sodass man es nur schwer wieder aus der Hand legen kann.

Definitiv eine Empfehlung.

Diesen Post teilen

Repost0
1. Februar 2016 1 01 /02 /Februar /2016 17:26
Die Drachenprinzessin - Schicksalsschwestern (Band 2)

Da stand Emma nun, herausgerissen aus der einen Welt, hineingeworfen in eine andere. Sie verspürte zwar ein Gefühl von Heimat, doch hier waren so viele Fremde. Sie versucht ihren Platz zu finden, doch es werden ihr Dinge verschwiegen. Doch sie findet Verbündete. Ergibt sie sich in ihr vorherbestimmtes Schicksal oder nimmt sie es selbst in die Hand?

Das Cover gefällt mir besser als das des ersten Bandes. Beim Lesen des Titels habe ich mich gleich gefragt, wer wohl Schicksalsschwestern sind.

Man ist sofort wieder drin in der Geschichte.

Tiere spielen eine große Rolle. Auch Magie gibt es in der einen Welt.

Der zweite Band ist noch spannender als der erste.

Am Ende des zweiten Bandes fragt man sich sofort, wo der dritte Band wohl bleibt. Ich fürchte, ich muss mich wohl noch in Geduld üben, bis meine ganzen offenen Fragen beantwortet werden.

Diesen Post teilen

Repost0
1. Februar 2016 1 01 /02 /Februar /2016 17:17
Die Drachenprinzessin - die Heimkehr (Band 1)

Erst lebte Emma auf der Schattenseite des Lebens, doch dann hatte sie alles, was sie zum glücklich sein braucht - ein Mann und zwei wundervolle Kinder. Sie hatte es geschafft, die Schatten aus der Vergangenheit zu verbannden, doch das Schicksal hat ihr wieder alles genommen. Sie war nur noch eine Fremde - und ahnte gar nicht, wie recht sie damit hatte.

Das Cover ist recht dunkel. Der Titel deutet auf Fantasy hin. Beides passt gut zusammen.

Man findet gut in die Geschichte, der Schreibstil ist flüssig. Die fremden Namen sind anfangs etwas kompliziert.

Die Geschichte spielt in zwei verschiedenen Welten.

Es geht um Gut und Böse, um Familie und Liebe.

Es nimmt einen in seinen Bann.

Die Personen mag ich sehr gerne.

Wenn man am Ende angelangt ist, will man unbedingt den zweiten Band gleich lesen.

Diesen Post teilen

Repost0
28. Januar 2016 4 28 /01 /Januar /2016 16:33
Sidonia  & Sofia

Sidonia ist eine Dichterin und Frauenkämpferin im 18. Jahrhundert. Unkonventionell, unverheiratete, eigenwillig. Sofia lebt in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, so wird äußerst rigide erzogen und zerbricht am Kampf gegen die unsichtbaren gesellschaftlichen Mauern.

Zwei Frauen, die auf den ersten Blick sehr unterschiedlich sind. Doch sie verbindet der Kampf um Selbstbehauptung und beide starben sehr jung.

Titel und Cover sagen auf den ersten Blick wenig aus. Die Farben gefallen mir.

Man findet gut in die Erzählungen, der Schreibstil ist flüssig. Der unterscheidet sich aber bei den beiden Erzählungen. Man denkt, dass man wirklich in zwei unterschiedlichen Jahrhunderten ist, alleine nur wegen dem Schreibstil. Toll gemacht.

Beide Frauen haben wirklich gelebt, was mir gefällt. Beides waren bemerkenswerte Frauen. Jedoch hat mich Sidonia irgendwie mehr gepackt und auch überrascht.

Aus meiner Sicht haben sie wirklich nicht viel gemeinsam.

Interessante Erzählungen von Frauen, die wirklich gelebt haben und versucht haben sich zu behaupten in ihrer jeweiligen Zeit.

Diesen Post teilen

Repost0
26. Januar 2016 2 26 /01 /Januar /2016 17:01
Nach Wolke 7

Das Buch Nach Wolke 7 von Olivera Lloyd beinhaltet neun Kurzgeschichten, Menschen verlieren sich dort in dem Gefühl, das sie für Liebe halten. Träumer träumen, Herzensbrecher gewinnen und verlieren, während sich der Tod anschleicht oder schon da war. Die Frage der Fragen: Werde ich geliebt oder nicht?

Für jeden Sieg muss man scheitern und doch bleibt die Liebe immer die Liebe.

Der Titel deutet schon auf die Liebe hin, denn wer assoziiert die Wolke 7 nicht mit der Liebe? Das Cover könnte auf die 9 Kurzgeschichten hindeuten. Die Farben gefallen mir.

Der Schreibstil ist schön zu lesen. Man findet gut in die Geschichten.

Es geht um die Liebe zwischen Mann und Frau aber auch um die Liebe zwischen Mutter und Kind.

Es ist immer wieder überraschend dass man in den Geschichten Liebe dort findet, wo man denkt, dass es keine gibt oder umgekehrt.

Einige Geschichten haben mir wirklich gut gefallen, andere haben mich verwirrt.

Einige Geschichten hatten klare Botschaften, bei den anderen wusste ich nicht so genau, was sie mir sagen will.

Die Geschichten regen in jedem Fall zum Nachdenken an.

Diesen Post teilen

Repost0
24. Januar 2016 7 24 /01 /Januar /2016 10:26
Fußabschneider

In dem Buch Fußabschneider von Timo Leibig wird eine übel zugerichtete Frauenleiche gefunden. Ihr fehlt ein Fuß, der wurde mit der Handsäge abgeschnitten. Es fehlen verwertbare Spuren und Hinweise auf ihre Identität. Die Kommissare Leonore Goldmann und Walter Brandner stehen vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Dann verschwindet noch eine junge Frau. Haben die beiden Fälle miteinander zu tun?

Das Cover düster, der Titel schon irgendwie gruselig. Beides deutet auf einen Thriller hin.

Sofort ist man in der Geschichte gefangen, es ist Spannung von Anfang an. Und man wird nicht mehr los gelassen. Eine Spannung, die einen fesselt.

Die Ermittlungsarbeit ist gut dargestellt. Das Zusammenspiel von Kommissaren, Rechtsmediziner und KTU.

Die Erzählung wechselt zwischen Kommissaren und Täter, das baut unheimlich Spannung auf. Sehr gut umgesetzt.

Ich mag die beiden Kommissare, weil bei der ganzen Arbeit, dem ganzen grausamen und brutalen doch noch Zeit für zwischenmenschliches bleibt.

Was ein Thriller, was ein Buch. Ich kann nur sagen Wow! Ein muss für jeden Fan von guten Thrillern.

Diesen Post teilen

Repost0