Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
23. Februar 2020 7 23 /02 /Februar /2020 20:20

Werbung

In dem Buch Tagesschau & Co. von Sarah Welk geht es um die Frage, wie eigentlich Nachrichten gemacht werden. Auf der Welt passieren ständig interessante Dinge, doch wer wählt aus, was es in die Nachrichten schafft und was nicht? Warum schaffen es schlimme Nachrichten öfter in die Nachrichten als positive? Sind alle Nachrichten korrekt? Warum schaffen es manche Länder öfter in die Nachrichten als andere?

Der Titel macht neugierig, vielleicht hat man sich selbst schon  Fragen dazu gestellt. Die Farben auf dem Cover gefallen mir, es passt zum Titel.

Das Buch lässt sich flüssig lesen, man wird oft persönlich als Leser angesprochen. Passend dazu gibt es farbige Illustrationen und auch ein paar Fotos. Das ganze ist sehr strukturiert aufgebaut, es gibt zum Beispiel noch Post-its mit Fragen oder wichtigen Informationen.

Insgesamt wird viel erklärt, man erhält allerlei Informationen und auch viel Hintergrundwissen. Man erfährt zum Beispiel, wer welche Aufgaben hat, was macht der Auslandskorrespondent, was macht der Moderator oder was macht der Journalist? Aus dem Alltag eines Journalisten erfahre wir allerhand Einzelheiten.

Immer wieder gibt es auch Rätsel, teilweise mit Wissensfragen, ob man auch gut aufgepasst hat beim Lesen und teilweise auch Fragen, bei denen man raten muss, z.B. welche Meldungen so wirklich passiert sind.

Es gibt Interviews mit Nachrichtensprechern, die auch viel Persönliches erzählen, zum Beispiel auch von persönlichen Pannen.

Kuriose Meldungen werden oft als Beispiele genannt, das ist sehr unterhaltsam.

Insgesamt werden sehr viele interessante Fragen zum Thema Nachrichten und Journalisten beantwortet und es gibt jeder Menge Links und Tipps. Ein tolles und wirklich informatives Kindersachbuch, das auch für Erwachsene sehr interessant ist.

Diesen Post teilen
Repost0
23. Februar 2020 7 23 /02 /Februar /2020 10:00

Werbung

In dem Buch Eddie Fox und der Spuk von Stormy Castle von Antje Szillat geht es um die uralte Burg Stormy Castle und um Eddie Fox, der seit 288 1/4 Jahren tot ist und Herr über diese Burg. Nach vielen Jahren Ruhe soll jetzt eine Schule dort einziehen mit vielen lärmenden Kindern. Eddie versucht, sie mit Spuk zu verjagen.

Als ich das Cover angeschaut habe, habe ich mich gleich gefragt, ob da wohl Magie im Spiel ist, der Titel passt gut zum Cover.

Zu Beginn werden alle Personen vorgestellt, so hat man schon mal einen Überblick.

Das Buch ist kindgerecht geschrieben und lässt sich flüssig lesen. Beim Lesen muss man immer wieder schmunzeln.

Im Buch sind passende schwarz-weis Illustrationen auf jeder Seite.

Eddie ist ein Geist und er kann zaubern. Eddie hat eine beste Freundin, Tilla, eine Fledermaus. Und Eddie mag keine Kinder, da er zu Lebzeiten gemobbt wurde. Doch es gibt auch noch Pia, ein Mädchen, das keine Angst hat und Freundschaft mit Eddie schließt.

Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass es hier noch weitere Teile gibt. Gerne würden wir mehr von Eddie und Tilla lesen.

Ein witziges Kinderbuch über die Freundschaft für Kinder ab 8 Jahren.

Diesen Post teilen
Repost0
22. Februar 2020 6 22 /02 /Februar /2020 17:52

Werbung

In dem Buch Ich und meine Chaos-Brüder - Alarmstufe Umzug von Sarah Welk geht es um Bela und seine Brüder Henry und Ben. Sie halten zusammen und haben die besten Ideen. Jetzt wollen sie eine größere Wohnung suchen, ohne Mama und Papa, weil die bekommen das nicht hin. Und Bela braucht dringend ein eigenes Zimmer.

Beim Titel habe ich mich gefragt, warum es wohl Chaos-Brüder sind. Das Cover ist sehr fröhlich, sowohl die Jungs, als auch die Farben.

Das Buch ist kindgerecht geschrieben, aus Sicht von Bela wird erzählt. Es lässt sich flüssig lesen.

Die drei Brüder stehen im Mittelpunkt des Buches, wir erfahren über ihren Alltag, über ihre Ideen, aber auch über Streit. Die Familie spielt natürlich auch eine wichtige Rolle.

Das Buch hat passende Illustrationen in tollen Farben, fast auf allen Seiten.

Ein ebenfalls wichtiges Thema ist die Wohnungssuche bzw. der Umzug. Die Brüder sind hier sehr selbständig und wirklich kreativ.

Das Buch ist sehr witzig geschrieben und damit wirklich amüsant, man muss oft schmunzeln.

Eine sehr unterhaltsame Lektüre für Kinder ab 7 Jahren.

Diesen Post teilen
Repost0
22. Februar 2020 6 22 /02 /Februar /2020 15:21

Werbung

In dem Buch Ein Sommer auf Sylt von Lena Wolf geht es um Julia, die mit ihrer Mutter und ihren Tanten nach Sylt reist. Die Schwestern sind vollkommen zerstritten, vor allem darüber, was mit dem Haus geschehen soll, in dem sie früher ihre Familienurlaube verbracht haben. Doch Sylt zeigt sich von seiner besten Seite, vor allem, als der charmante Besitzer der Pension Julia anbietet, ihr die Schönheit der Insel zu zeigen.

Der Titel klingt nach Urlaub, das Cover ist interessant, da es nur so wenige Farben hat.

Das Buch lässt sich flüssig lesen, man findet gut in die Geschichte.

Die Familie spielt die Hauptrolle. Die Schwestern, der Streit, hier spielt auch die Vergangenheit eine Rolle. Auch eine Erbschaft ist hier von Bedeutung.

Doch auch Beziehung und Liebe ist ein Thema.

Natürlich lernt man die Insel Sylt auch etwas kennen, sowohl die Landschaft, als auch die Städte und das Meer.

Ein toller Roman über die Familie, der auf einer wunderschönen Insel spielt.

Diesen Post teilen
Repost0
19. Februar 2020 3 19 /02 /Februar /2020 21:29

Werbung

In dem Buch Der Todgeweihte von Gabriella Ullberg Westin wird ein junger Mann auf offener Straße erschossen. Seine beste Freundin wird schwer verletzt und begeht kurz darauf Selbstmord. Johan Rokka ermittelt. Die Frau seines Cousins verschwindet spurlos. Dann taucht Rokkas Bruder unter falschem Namen nach jahrelanger Abwesenheit wieder auf. Er ist todkrank und hat eine letzte Mission. Geht er über Leichen?

Das Cover hat tolle Farben. Was wohl der Zusammenhang zum Titel ist. Und was wohl der Titel bedeutet? Beides macht neugierig.

Das Buch lässt sich flüssig lesen, man findet gut ins Buch. 

Den Hauptteil des Buches macht die Ermittlungsarbeit aus. Die beiden Hauptermittler sind sehr sympathisch und arbeiten gut als Team zusammen.

Weiterhin spielt die Familie eine große Rolle. Auch der Job und die Kollegen spielen eine Rolle.

Das Buch ist spannend, es nimmt einen gefangen.

Ein fesselnder Krimi über Familie, bei dem die Ermittlungsarbeit im Mittelpunkt steht.

Diesen Post teilen
Repost0
19. Februar 2020 3 19 /02 /Februar /2020 20:49

Werbung

In dem Buch Der Todgeweihte von Gabriella Ullberg Westin wird ein junger Mann auf offener Straße erschossen. Seine beste Freundin wird schwer verletzt und begeht kurz darauf Selbstmord. Johan Rokka ermittelt. Die Frau seines Cousins verschwindet spurlos. Dann taucht Rokkas Bruder unter falschem Namen nach jahrelanger Abwesenheit wieder auf. Er ist todkrank und hat eine letzte Mission. Geht er über Leichen?

Das Cover hat tolle Farben. Was wohl der Zusammenhang zum Titel ist. Und was wohl der Titel bedeutet? Beides macht neugierig.

Das Buch lässt sich flüssig lesen, man findet gut ins Buch. 

Den Hauptteil des Buches macht die Ermittlungsarbeit aus. Die beiden Hauptermittler sind sehr sympathisch und arbeiten gut als Team zusammen.

Weiterhin spielt die Familie eine große Rolle. Auch der Job und die Kollegen spielen eine Rolle.

Das Buch ist spannend, es nimmt einen gefangen.

Ein fesselnder Krimi über Familie, bei dem die Ermittlungsarbeit im Mittelpunkt steht.

Diesen Post teilen
Repost0
17. Februar 2020 1 17 /02 /Februar /2020 14:56

Werbung

In dem Hörspiel Der kleine Drache Kokosnuss erforscht die Indianer von Ingo Siegner geht es um Indianer und ihre Stämme, sowie um Indianerkinder. Der Drache Kokosnuss und seine Freunde besuchen das Indianermädchen Wilde Hummel.

Das Cover hat tolle Farben, der Titel passt gut dazu.

Die Sprechstimme ist angenehm, man kann gut zuhören. Es handelt sich hier um ein Sachhörbuch. Dazwischen gibt es immer wieder Lieder, in denen auch Wissen vermittelt wird. Zu den Liedern gibt es Texte im Beiheft, ebenso gibt es Zusatzinfos zu Indianern im Beiheft.

Es gibt immer wieder Geräuscheffekte, was gut gemacht ist.

Das Hauptthema sind natürlich die Indianer, die verschiedenen Stämme, deren Lebensweise, Behausung und Nahrung, aber auch Infos aus der Geschichte. Der Drache Kokonuss ist mit seinen Freunden direkt zu den Indianern gereist. Das Wissen wird mit Fragen und Antworten vermittelt, was sehr gut umgesetzt ist, da die Indianer direkt antworten und man das Wissen so aus erster Hand bekommt. Kokosnuss und seine Freunde erleben ein richtiges Abenteuer.

Ein tolles Hörspiel, bei dem man noch richtig was lernen kann.

Diesen Post teilen
Repost0
17. Februar 2020 1 17 /02 /Februar /2020 12:47

Werbung

Auf dem Hörspiel Kiesel die Elfe - Sommerfest im Veilchental von Nina Blazon geht es um die Elfen im Veilchental. wo sind nur die Glühwürmchen abgeblieben? Kiesel muss bald ihren ersten Auftrag als Steinelfe erfüllen, wird sie den Erwartungen der Altelfen gerecht? Zum Glück gibt es Freunde, die ihr zur Seite stehen.

Das Cover hat tolle Farben, der Titel passt gut dazu.

Im Beiheft gibt es eine kleine Karte des Veilchentals, um sich besser orientieren zu können.

Die Sprechstimme ist sehr angenehm, man kann gut zuhören. Bei Unterhaltungen werden den Elfen unterschiedliche Stimmen verliehen. Immer wieder gibt es passende Geräuscheffekte, ebenso gibt es immer wieder Hintergrundmusik.

Die Elfen, die im Veilchental leben, haben verschiedene Fähigkeiten. Es gibt alte und junge Elfen, wobei die älteren einfach erfahrener sind und die jungen etwas abenteuerlustiger. Kiesel ist mutig und neugierig, sie hat keine Angst und will alles selbst entdecken.

Die jungen Elfen erleben als Freunde hier einige Abenteuer. Natürlich spielt das Sommerfest eine wichtige Rolle.

Ein kindgerechtes Hörspiel mit tollen Figuren.

Diesen Post teilen
Repost0
15. Februar 2020 6 15 /02 /Februar /2020 14:12

Werbung

Wir durften den Uncle Ben`s Expressreis mediterran testen.

Der Reis lässt sich sehr schnell zubereiten. In nur 3 Minuten im Topf oder auch in einer Minute in der Mikrowelle. Was ich auch toll finde, dass man den Reis immer wieder anders ergänzen kann, mit unterschiedlichem Gemüse oder auch Feta oder Mozzarella. Ideal für Tage, an denen man nicht so viel Zeit zum Kochen hat.

Geschmacklich fanden wir den Reis sehr lecker, wir haben noch etwas nachgewürzt, aber das machen wir fast immer bei Fertiggerichten, er schmeckt viel nach Tomate. Wir haben ihn zu Fischfilet gegessen oder auch zu Hähnchen. Man kann damit aber auch Paprikas füllen. Auch unserer Tochter hat der Reis sehr gut geschmeckt.

Für zwei Erwachsene und ein Kind haben wir drei Beutel für eine Mahlzeit benötigt, aus unserer Sicht hätten die Beutel etwas größer sein dürfen, für Single-Haushalte ist natürlich ein so kleiner Beutel ideal.

Diesen Post teilen
Repost0
15. Februar 2020 6 15 /02 /Februar /2020 13:55

Werbung

In dem Buch Tod im Leuchtturm von Susanne Ziegert geht es um Julia, die seit fast 30 Jahren wieder auf die Insel Neuwerk zurückkehrt, um über den Winter den Leuchtturm zu hüten. Kurz darauf wird sie tot in der Badewanne gefunden, doch ihre Freundin Margo Valeska glaubt nicht an einen Selbstmord. Kommissarin Rike nimmt die Ermittlungen auf und stößt auf ein ungelöstes Verbrechen, in dem die Tote Zeugin war. Wollte sie jemand zum Schweigen bringen?

Wenn man das Cover anschaut, überkommt einen die Lust auf Urlaub. Beim Titel habe ich mich gefragt, was wohl passiert ist.

Zu Beginn gibt es einen Stammbaum der Familie König, so dass man immer wieder zum Anfang blättern kann, wenn einem etwas nicht ganz klar ist.

Das Buch lässt sich flüssig lesen, man findet gut in die Geschichte.

Die Ermittlungsarbeit steht ganz klar im Vordergrund. Rike ermittelt mit unterschiedlichen Kollegen, die Zusammenarbeit gestaltet sich nicht immer ganz einfach, teilweise klappt sie aber auch gut im Team. Es gibt auch noch eine Freundin der Toten, die ermittelt, so bekommt man immer wieder neue Erkenntnisse von verschiedenen Seiten. Auch gibt es den alten Fall, in dem die Tote Zeugin war, das macht die ganze Ermittlungsarbeit sehr komplex, aber es hat Spaß gemacht, mitdenken zu müssen. Rike lässt sich jedenfalls nicht unterkriegen.

Das Buch spielt auf einer Nordseeinsel, die sehr schwer zu erreichen ist. Auch die Familie spielt eine Rolle.

Ein komplexer Fall mit einer tollen, sympathischen Ermittlerin.

Diesen Post teilen
Repost0