Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
27. Oktober 2020 2 27 /10 /Oktober /2020 13:38

Werbung

In dem Almbackbuch von Lutz Geißler geht es um die Kalchkendlalm, auf der sich brotbegeisterte Menschen treffen, um neue Rezepte zu erschaffen und Lebensgeschichten zu teilen. In diesem Buch werden 120 Rezepte mit Geschichten kombiniert. Die Landschaft und Geschichte sowie die gute Seele Roswitha spielen eine zentrale Rolle.

Das Cover zeigt tolle Bilder, der Titel macht neugierig, beides passt gut zusammen.

Zu Beginn erzählt Lutz Geißler erst mal etwas über sich. Dann stellt er uns die Alm vor. Man lernt etwas über die Geschichte der Alpen und über die Landschaft rund um die Alm.

Es geht weiter mit Grundlagen zum Backen und den Zutaten.

Alles wird begleitet von tollen, authentischen Bildern.

Die Rezepte sind übersichtlich aufgebaut und verständlich erklärt. Es gibt immer eine Zeitangabe und ein Planungsbeispiel dazu, was sehr hilfreich ist, da viele Rezepte über mehrere Tage reichen. Das Buch ist aus meiner Sicht nicht für Anfänger geeignet, da man zu viele Begriffe nachschlagen müsste.

Zwischen den Rezepten gibt es immer wieder Geschichten von Kursteilnehmern oder von Roswitha oder Lutz zu lesen. Das macht das Buch sehr authentisch und  unterscheidet es von vielen anderen Brotbackbüchern.

Das Buch bietet so viele Rezepte, nicht nur Brot, sondern auch Brötchen, Brezeln und süßes Gebäck.

Am Ende gibt es noch ein Glossar und Websites zum Weiterlesen und Stöbern.

Ein sehr umfangreiches Backbuch, das nicht nur ein Backbuch ist, sondern auch noch Geschichten erzählt.

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare