Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
26. September 2019 4 26 /09 /September /2019 10:35

Werbung

In dem Buch Wo sich die Sterne spiegeln von Susan Mallery geht es um die drei Halbgeschwister Malcolm, Callie und Keira. Sie wissen nichts voneinander, als ihr Großvater sie zusammenführt. Für alle beginnt ein neues Leben. Malcolm muss damit zurechtkommen, dass jetzt zwei Schwester daheim mitreden. Callie wird jetzt von einem großen Bruder beschützt und die 12-jährige Keira hofft, dass es kein Traum ist, ein echtes Zuhause gefunden zu haben.

Das Cover verbreitet irgendwie Urlaubsstimmung, beim Titel dachte ich mir, dass es auch etwas mit dem Meer zu tun haben könnte.

Das Buch ist flüssig zu lesen, man findet gut in die Geschichte.

Die Familie steht in diesem Buch an allererster Stelle. Sie ist immer wieder Thema. Es ist nicht immer leicht, aber man hält zusammen und ist am Ende doch froh, einander zu haben.

Auch die Vergangenheit der einzelnen Personen wird immer wieder thematisiert. Keiner hatte es wirklich einfach, jeder hat sein Päckchen zu tragen, wie man so schön sagt.

Wir bekommen die Gedanken und Gefühle von allen Personen mit. Die Personen sind alle sehr gut ausgearbeitet. Ich habe gerne von dieser Familie und deren Freunden gelesen.

Natürlich spielt auch die Liebe eine große Rolle. Das Buch ist sehr emotional.

Ein emotionaler Liebesroman, bei dem die Familie im Mittelpunkt steht. Eine absolute Empfehlung.

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare