Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
11. September 2019 3 11 /09 /September /2019 21:18

Werbung

In dem Buch Fünf Wörter für Glück von Ella Dove geht es um Heidi, die Schauspielerin werden möchte und ihr Single-Dasein beenden möchte. Doch dann verändert ein Unfall alles. In der Rehaklinik trifft sie auf die 80-jährige Maud, deren Weisheit und Optimismus ansteckend sind. Mauds Enkel Jack hat eine Idee, wie Heidi ins Leben zurückfinden kann, mit einem Fünf-Punkte-Plan. Doch traut sich Heidi? Und traut sie sich ihn zu sagen, dass sie längst mehr für ihn empfindet?

Beim Titel habe ich mich gleich gefragt, welche fünf Wörter das wohl sein werden. Das Cover ist einfach und bunt, es gefällt mir.

Das Buch ist flüssig zu lesen, man findet gut in die Geschichte.

Heidi hat einen Unfall, man erfährt ziemlich viel über den Unfall und die anschließende Genesung im Krankenhaus und in der Rehaklinik. Ebenso erfährt man viel über die physische Genesung, die Verarbeitung ihres Traumata.

Heidi hat ihre Familie und Freunde, die hinter ihr stehen und sie macht neue Bekanntschaften, die ihr ebenfalls gut tun. Dennoch ist die Genesung ein schwerer Weg, auf dem es auch immer wieder Rückschläge gibt. Sie hat auch immer wieder mit Angst und Panik zu kämpfen. Es ist jedoch gut, Menschen zu kennen, denen gleiches oder ähnliches widerfahren ist, sodass man auf Verständnis trifft.

Natürlich spielt auch das Glück eine Rolle, bzw. die Frage, was Glück überhaupt ist.

Am Ende erfährt man, warum das Buch so authentisch wirkt, der Autorin ist nämlich etwas ganz ähnliches passiert, wie Heidi.

Ein unheimlich emotionaler Roman, der auf einer wahren Geschichte beruht. Eine absolute Empfehlung.

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare