Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
5. August 2019 1 05 /08 /August /2019 21:02

Werbung

In dem Buch Die Gärten von Monte Spina von Henrike Scriverius geht es um die Insel Monte Spina. Hier wird ein Gärtner gesucht. Doch hier gibt es nichts außer Stille und Einsamkeit. Doch das kommt Toni gerade recht, denn sie hat ihren Mann verloren. Sie wird nicht gerade herzlich empfangen, aber die harte Arbeit weckt ihre Neugier. Die Vorgänger blieben nur wenige Wochen, das obere Stockwerk ist tabu, warum? Und wer ist der geheimnisvolle Besitzer der Insel?

Das Cover hat tolle Farben, der Titel passt zum Cover.

Das Buch lässt sich flüssig lesen, man findet gut in die Geschichte.

Toni ist Gärtnerin, es wird immer wieder vom Gärtnern und von Blumen und Bäumen erzählt. Toni hatte es nicht einfach, sie hat ihren Ehemann verloren, daher ist Trauer und Verlust ein Thema. Und auch die Einsamkeit, denn auf der Insel leben nur die Angestellten des Inselbesitzers und der Besitzer, der ab und zu auf die Insel kommt.

Genau dieser Besitzer, Herr Bror, ist eine besondere Persönlichkeit. Er ist nicht sonderlich nett, was seiner Vergangenheit geschuldet ist. Insgesamt haben die Personen in diesem Buch besondere Persönlichkeiten.

Auch das Leben und die Liebe werden immer wieder thematisiert.

Ein Roman über die Liebe, das Leben und die Einsamkeit.

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare