Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
6. September 2018 4 06 /09 /September /2018 08:23

In dem Buch die geheime Drachenschule von Emily Skye geht es um Henry, der immer geglaubt hat, dass es weder die Insel Sieben Feuer noch Drachen gibt, bis er auserwählt wird, Drachenreiter zu werden. Schon ist er auf dem Weg auf die sagenumwobene Insel. Dort gibt es wirklich echte Drachen. Henry soll auf ihnen reiten, blöd nur, dass er sich ausgerechnet ein besonders mürrisches Exemplar ausgesucht hat. Wird er das Band mit seinem Drachen trotzdem knüpfen?

Der Titel macht neugierig, was es wohl damit auf sich hat? Das Cover hat tolle Farben und der Drache gefällt mir besonders gut. Beides passt gut zusammen.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut in die Geschichte. Ab und zu muss man auch mal schmunzeln.

Die Illustrationen im Buch sind passend und von der Menge her richtig dosiert.

Die Schüler landen in einem Internat, in der es wie in einer normalen Schule ist, es gibt Lehrer und verschiedene Fächer, es gibt auch Prüfungen. Nur, dass es eben Drachen gibt und ein Fach zum Beispiel das Drachenreiten ist.

Die Kinder müssen ein Band zu ihrem jeweiligen Drachen knüpfen, dass sie mit ihm kommunizieren können.

Ein weiteres Thema sind Geheimnisse. Alles, was auf Sieben Feuer passiert, darf nicht nach außen gelangen. Die Kinder untereinander haben auch Geheimnisse.

Ein sehr wichtiges Thema ist die Freundschaft und der Zusammenhalt. Ohne ist es einfach schwieriger und nicht so schön.

Das Buch ist sehr spannend geschrieben, man kann es kaum aus der Hand legen.

Ein wunderschönes Kinderbuch, das alles hat, was man braucht. Eine Fortsetzung könnten wir uns gut vorstellen und würden uns freuen.

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare