Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
24. Mai 2018 4 24 /05 /Mai /2018 17:17

Himmlisch lecker, aber leider sehr sensibel. Für die in Deutschland lebende Französin Aurèlie war es eine Herausforderung, perfekte Macarons, die immer gelingen. Dafür hat sie lange probiert. So backen sie unvergleichlich gute Macarons.

Der Titel macht gleich klar, um was es geht. Das Cover passt dazu und macht Appetit.

Zu Beginn gibt es eine Auflistung der Gerätschaften, die man benötigt. Gleich darauf folgen die 7 goldenen Regeln des Macaronbackens.

Das Buch beinhaltet Basisrezepte für die Schalen und die Ganache. Beide sind Schritt für Schritt erklärt und jeder Schritt ist einzeln bebildert. Das ganze ist anschaulich und sehr detailliert erklärt.

Die Fotos sind super toll, es wurde hierbei auf Details geachtet, man sieht, dass mit Liebe fotografiert wurde. Zum Beispiel gibt es auch gleich Ideen zum Anrichten.

Bei den Rezepten gibt es "normale" und "außergewöhnliche" Kombinationen, genauso wie süße und salzige Varianten, eine tolle Mischung.

Am Ende gibt es Fragen, wenn etwas schief gegangen ist. Sie beinhalten die Erklärung, warum das so ist und wie man das beim nächsten Mal besser machen kann.

Ich habe Schokoladen-Macarons ausprobiert. Der Arbeitsaufwand ist natürlich etwas höher, als wenn ich Kekse backe, aber er ist nicht so hoch, wie ich dachte.

Optisch sind mir die Macarons ganz gut gelungen für das erste Mal, finde ich. Und geschmacklich sind sie ein Traum.

Das Buch schafft es wirklich, das Macaron-Backen für Anfänger Schritt für Schritt verständlich zu erklären. Man muss eben einige Regeln beachten, was aber alles sehr gut beschrieben ist.

Wenn man etwas zu einem besonderen Anlass backen will oder sich etwas leckeres gönnen möchte, das es nicht jeden Tag gibt, kann ich euch dieses Buch empfehlen.

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare