Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
28. Februar 2017 2 28 /02 /Februar /2017 18:22

In dem Buch Ende der Welt von Thomas Pyczak geht es um den Student Andre, der 1991 eine Auszeit nimmt und Amerika bereist. Am Ende der Welt, in Ushuaia in Feuerland verschwindet er spurlos. Sein Sohn macht sich 22 Jahre später mit seiner Mutter auf Spurensuche. Dort angekommen, verschwindet auch er. Stella muss den Kampf alleine aufnehmen...

Das Cover ist trist und grau, es sieht so aus, als gäbe es dort kein Leben. Beim Titel habe ich mich gleich gefragt, was wohl der Grund für das Ende der Welt ist. Cover und Titel passen zusammen. 

Ziemlich schnell wird klar, dass nicht das zeitliche Ende der Welt gemeint ist, sondern das örtliche Ende.

Das Buch ist am Anfang wie ein Reisetagebuch verfasst, man findet gut hinein.

Man erfährt einiges über die Indianer, ihr Leben und Verhalten dort in Feuerland.

Thema ist aber auch die Liebe und die Familie.

Die Suche nach dem Vater bzw. dann nach dem Sohn spielen eine zentrale Rolle.

Begleitet wird man die ganze Zeit von Spannung.

Ein Buch, das Reise und Spannung vereint, eine Empfehlung.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von beccatestet
  • Blog von beccatestet
  • : Testberichte zu Produkttests
  • Kontakt

SHAVE-LAB

SHAVE-LAB.com - Style with Shave