Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
4. Dezember 2016 7 04 /12 /Dezember /2016 16:14

Vielen Dank an und den Rowohlt-Verlag für das Buch Anton hat kein Glück von Lars Vasa Johansson.

Anton ist am Tiefpunkt seiner Karriere. Nicht einmal mehr das Publikum im Seniorenheim reißt er mit seinen Kartentricks aus den Sesseln. Privat läuft es auch alles andere als rund. In der Mittsommernacht begegnet er einem seltsamen Mädchen, das ihn bittet sieben Blumen zu pflücken. Doch er hat dazu weder Lust noch Zeit. Kein gutes Zeichen, denn das Mädchen ist eine Waldfee. Wenn man ihr einen Wunsch ausschlägt, wird man verflucht. Jedenfalls behauptet das ein verschrobenes Ehepaar. Anton glaubt nicht daran, doch plötzlich häufen sich die Missgeschicke in seinem Leben in einem Ausmaß, das selbst Pechvogel Anton nicht ignorieren kann...

Als ich den Titel gelesen habe, dachte ich mir, schade, warum hat Anton denn kein Glück? Jedem ist doch ein bisschen Glück gegönnt. Die Grüntöne des Covers gefallen mir sehr gut. Dass der Mann nach hinten schaut macht es irgendwie geheimnisvoll. Der Zylinder passt zu einem Zauberer, wie Anton einer ist.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet schnell in die Geschichte.

Anton ist irgendwie ein selbstsamer Zeitgenosse. Nicht nur, dass er ein Einzelgänger ist, der in seinem ganzen Leben eigentlich nur einen Freund hatte, er ist auch oft schlecht gelaunt. Obwohl er sein Hobby zum Beruf gemacht hat. Er wollte immer etwas machen, mit dem er glücklich wird.

Das Buch ist witzig geschrieben, zwischendurch ist es allerdings teilweise auch kurios. Man muss sich auf die ganze Magie, die Fabelwesen und Flüche in dem Wald einfach einlassen. Es gibt übernatürliche Kräfte.

Freundschaft ist für Anton ein Thema.

Ein noch größeres Thema ist für Anton jedoch seine Karriere und damit sein Erfolg und sein Misserfolg. Die Karriere ist für ihn das wichtigste, leider läuft es nicht wirklich rund, Auftritte werden wieder abgesagt, oder er bekommt erst gar keine.

Die Bewohner des Waldes sind sehr unterschiedlich. Es gibt welche, die sind einem gleich sympathisch, allerdings gibt es auch nicht ganz so angenehme Zeitgenossen. Doch auch außerhalb des Waldes begegnet Anton auf den ersten Schein etwas seltsamen Zeitgenossen.

Ein außergewöhnliches Buch mit außergewöhnlichen Wesen, das einen in eine ganz andere Welt führt. Es lässt sich schön lesen und ist spannend, man will einfach wissen, wie es mit Anton und den Fabelwesen weitergeht.

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von beccatestet
  • Blog von beccatestet
  • : Testberichte zu Produkttests
  • Kontakt

SHAVE-LAB

SHAVE-LAB.com - Style with Shave