Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
23. November 2016 3 23 /11 /November /2016 19:04

In The Dry von Jane Harper, erschienen bei Rowohlt geht es um das kleine Städtchen Kiewarra. Die schlimmste Dürre seit Jahrzehnten lastet auf dem Städtchen, die Menschen bangen um ihre Existenz. Luke Hadler, seine Frau und sein Sohn werden erschossen aufgefunden, alle glauben, der Farmer ist durchgedreht und hat alle umgebracht, einschließlich sich selbst. Der Sergeant hat seine Zweifel. Nach zwanzig Jahren kehrt Aaron zurück, zur Beerdigung seines Jugendfreundes Luke. Bald brechen alte Wunden wieder auf...

Danke an

Titel und Cover passen sehr gut zusammen, das Cover ist irgendwie ein bisschen unheimlich. Beides passt auch ziemlich gut zum Buch. Schon, wenn man über das Cover streicht, kann man ein bisschen der Dürre spüren.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet schnell in die Geschichte.

Was eine sehr große Rolle spielt ist die Vergangenheit. Sie ruht niemals. Die Menschen vergessen nicht, vor allem nicht in einem solchen kleinen Städtchen, in dem sonst nicht wirklich viel passiert. Das Leben auf dem Land ist auch wirklich gut und passend dargestellt. Man kann sich auch in der Dürre und der Hitze wieder finden, das ganze wird wirklich gut dargestellt. Aber auch positive Aspekte aus der Vergangenheit tauchen auf.

Verbrechen und Mord spielen eine wichtige Rolle. Der Umgang des ganzen der Angehörigen. Und immer wieder die Frage, ob es sein kann, dass ein Vater seine Frau, seinen Sohn und dann sich selbst umbringt.

Der Sergeant und Aaron tun sich zusammen und ermitteln inoffiziell, wie sie immer sagen. Die beiden sind aber ein gutes Team und verfolgen das gleiche Ziel. Die Ermittlungen sind gut dargestellt, allerdings sind sie nicht immer einfach, weil auch die Menschen sie immer wieder erschweren.

Was ich besonders gut an dem Thriller finde, ist, dass er für mich überhaupt nicht vorhersehbar ist. Es wird doch in einige Richtungen ermittelt, aber das Ergebnis hat mich dann doch mehr als überrascht. Das mag ich wirklich gerne. Die Spannung wurde aus meiner Sicht auch sehr gut aufrecht erhalten.

Ein vielschichtiger Thriller, der spannend ist und ein überraschendes Ende nimmt. Eine Empfehlung.

The Dry

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post

Kommentare