Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
7. Oktober 2016 5 07 /10 /Oktober /2016 07:33

Von  und Lübbe wurde mir das Buch Teufelsgold von Andreas Eschbach zur Verfügung gestellt. Danke dafür. Hier könnt ihr es bestellen.

Am Anfang steht die Gier nach Gold, es folgt die Gier nach Unsterblichkeit, dann die Gier nach noch mehr.

Der Stein der Weisen taucht das erste mal im Mittelalter auf. Man kann daraus Gold machen, jedoch ist dieses radioaktiv. Er zieht eine Spur der Verwüstung durch Europa. Die Deutschordensritter erklären es zu ihrer Aufgabe ihn zu finden und zu verwahren. Für alle Ewigkeit. In unserer Zeit kommen zwei Brüder, die unterschiedlicher kaum sein können, dem Geheimnis des Steins auf die Spur. Er ist der Schlüssel zur Welt der Vollkommenheit, oder öffnet er die Pforten der Hölle?

Beim Titel fragt man sich gleich, was wohl Teufelsgold sein mag, was das zu bedeuten hat. Das Cover ist wirklich beeindruckend, diese erhabenen Stellen, wow. Beides passt gut zusammen.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut in die Geschichte.

Da ist auf der einen Seite Hendrik, sehr neugierig und immer auf der Suche nach etwas, das besser ist, als das was er jetzt hat. Er will reich werden. Vielleicht kommt das von seinem Beruf, er ist Banker. Doch er interessiert sich auch für die Alchemie. Er hat eine Frau und eine Tochter. Er macht sich selbständig, um über Reichtum und Alchemie zu referieren.

Sein Bruder Adalbert ist Physiker und eher von der ruhigeren Sorte. Er lebt für seine Forschung, alles anderen scheint in nicht zu interessieren. Er ist auch nicht liiert.

Das Buch dreht sich um Gold, damit verbunden Reichtum und Macht und die Gier nach mehr. Auch als Banker beschäftigt man sich ja schon damit, wie man aus seinem Geld noch mehr macht.

Die alten Bücher und Geschichten, die Hendrik findet, machen ihn noch neugieriger, ob da wohl was Wahres dran ist? Die Geschichten sind gut ins Buch mit eingebunden.

Das Buch bringt einen zum Nachdenken über sein eigenes Leben und wie man damit zufrieden ist. Was ist das Ziel der Menschheit, was wünschen sich die Menschen? Und was wünscht man sich selbst?

Dabei ist das Buch unheimlich spannend, immer wieder passieren Dinge, mit denen ich überhaupt nicht gerechnet habe.

Eine wahnsinnig tolle Mischung aus Alchemie, Spannung und das Leben. Eine absolute Empfehlung.

Teufelsgold

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von beccatestet
  • Blog von beccatestet
  • : Testberichte zu Produkttests
  • Kontakt

SHAVE-LAB

SHAVE-LAB.com - Style with Shave