Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
3. Oktober 2016 1 03 /10 /Oktober /2016 16:03

Von  und Harper Collins wurde mir der Sommer, der uns trennte zu Verfügung gestellt. Danke dafür. Hier könnt ihr es bestellen.

Nate wird vermisst, vermutlich ist er tot. Die Gedanken wirbeln durch Middies Kopf, wenn das stimmt, bricht ihre Welt zusammen. All ihre gemeinsamen Pläne wird es dann nicht mehr geben. Doch niemand scheint sie zu verstehen. Außer Lee, Nates bester Freund, mit dem sie nie gut klargekommen ist. Aber er ist der einzige, an den man sich anlehnen kann. Und plötzlich wächst aus der gemeinsamen Sorge etwas Neues...

Der Titel ist schon etwas traurig, man fragt sich gleich, warum wurden sie getrennt. Letztendlich passt er aber zur Geschichte, wie die Faust aufs Auge. Das Cover gefällt mir, es wirkt irgendwie harmonisch.

Das Buch lässt sich schön lesen. Man will es eigentlich gar nicht mehr weglegen, die Ereignisse überschlagen sich.

Da ist Meredith, genannt Middie, ein Mädchen, das eigentlich alles hat, was man braucht, eine Familie, Freunde und einen Partner, Nate.

Nate ist ein Junge, der überall beliebt ist, er engagiert sich sozial und hat ebenfalls eine tolle Familie.

Middie und Nate sind unzertrennlich und werden von allen als tollstes Paar bezeichnet. Beide sind erfolgreich in der Schule, engagieren sich gemeinsam und haben gemeinsame Pläne für die Zukunft. Die beiden haben auch tolle Erinnerungen aneinander, sind wirklich süß miteinander.

Nate fährt ins Ausland, um sich dort für eine Organisation zu engagieren. Dann überschlagen sich die Ereignisse und keiner weiß, was genau mit Nate passiert ist. Die Chance, dass er noch lebt, ist ziemlich gering.

Middie kann es gar nicht begreifen, ihr Nate soll tot sein? Sie kann diesen Verlust nur schwer verkraften. Und keiner scheint sie wirklich zu verstehen. Außer Lee, der beste Freund von Nate, mit dem sie eigentlich bisher überhaupt nicht zurecht kam. Er versteht sie in ihrer Trauer und kann ihr Trost spenden. Die beiden, die zwar schon über sehr lange Zeit einen gemeinsamen Freund haben, finden über das Verschwinden dieses Freundes eine Verbindung zueinander.

Das Buch ist eine Achterbahn der Gefühle. Es ist so spannend, dass man es nicht mehr weglegen will. Eine absolute Empfehlung.

Der Sommer, der uns trennte

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von beccatestet
  • Blog von beccatestet
  • : Testberichte zu Produkttests
  • Kontakt

SHAVE-LAB

SHAVE-LAB.com - Style with Shave