Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
6. August 2016 6 06 /08 /August /2016 09:44
Die Blutlüge - Ludwig Tessnow

Im Buch Die Blutlüge - Ludwig Tessnow geht es um Ludwig, der im Jahre 1898 erklärt, dass die dunklen Flecken auf seinem Sonntagsanzug Beize ist. Er wird wegen zweifachem Kindsmord angeklagt, wird aber mangels Beweisen wieder auf freien Fuß gesetzt. Er mordet abermals, doch diesmal ist es anders, denn der Wissenschaftler Uhlenhuth stellt eine neue Methode der Bluterkennung, den Präzipitin-Test vor.

Titel und Cover passen zusammen und zum Buch.

Man ist gleich mittendrin in der Geschichte, es lässt sich flüssig lesen.

Ludwig ist die Hauptperson. Er ist der Täter bzw. der Angeklagte.

Man bekommt das Leben von Ludwig von Beginn an erzählt. Er hatte es nicht leicht. Seine Mutter war schon krank, diese Krankheit hat er geerbt. Er hat sehr oft Kopfschmerzen und bekommt Anfälle, bei denen er Wahnvorstellungen hat. Nach diesen Anfällen kann er sich an nichts erinnern. Er weiß auch selbst nicht, ob er die Morde überhaupt begangen hat, die ihm vorgeworfen werden.

Die Gerichtsverhandlung wird sehr detailliert beschrieben, auch seine Zeit, die er im Gefängnis in Untersuchungshaft verbringt, wird sehr deutlich beschrieben. Bei der Gerichtsverhandlung, muss ich ehrlich gestehen, war ich teilweise etwas verwirrt. Es gab so viele Zeugen und Sachverständige, dass ich manchmal den Überblick verloren habe.

Im Epilog erfährt man, was auf welchen Tatsachen beruht, was leicht abgewandelt wurde und was frei erfunden war. Das finde ich immer besonders gut, wenn es sich um Geschichten mit wahrem Hintergrund handelt.

Ein außergewöhnlicher Krimi, der einem die Verbrechensaufklärung anhand eines realen Falles aus dem Jahre 1898 erzählt.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von beccatestet
  • Blog von beccatestet
  • : Testberichte zu Produkttests
  • Kontakt

SHAVE-LAB

SHAVE-LAB.com - Style with Shave