Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
22. Mai 2016 7 22 /05 /Mai /2016 21:14
Das Mona-Lisa-Virus

Über durfte ich von Bastei Lübbe das Mona-Lisa-Virus lesen. Danke dafür.

Eine Gruppe Schönheitsköniginnen verschwindet in Amerika - und taucht, durch Operationen entstellt wieder auf. In Leipzig wird das alte Rathaus gesprengt und in Mailand wird ein Da-Vinci-Wandgemälde zerstört. Auf der ganzen Welt breitet sich gleichzeitig ein Computervirus aus, das Fotodateien systematisch verändert. Wie hängt das alles zusammen? Die Bostoner Wissenschaftlerin Helen Morgan stellt sich diese Frage, als ihre Tochter entführt wird...

Titel und Cover passen gut zusammen. Man fragt sich erstmal, was soll das bedeuten? Was bitte ist ein Mona-Lisa-Virus? Man fragt sich auch, wieso nur so ein kleiner Ausschnitt des Gemäldes zu sehen ist, es wirkt irgendwie geheimnisvoll und macht neugierig. Es wird einem beim Lesen aber klar, dass das eigentlich genau der richtige Begriff dafür ist. Und sowohl Titel als auch Cover passen zum Buch wie die Faust aufs Auge.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen.

Am Anfang hatte ich etwas Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden. Es gab so viele parallele Handlungsstränge, die in verschiedenen Orten auf der ganzen Welt mit verschiedenen Personen gespielt haben. Dann kam zwischendurch auch noch ein Ausflug ins 16. Jahrhundert, das am Anfang eher verwirrt hat. Es war nicht ganz einfach, den Durchblick zu gewinnen, es hat auch etwas Zeit gebraucht, bis ich ihn wirklich gefunden habe. Auf der anderen Seite hat genau das, zu dem Zeitpunkt, als man dann verstanden hatte, wie was in etwa zusammenhängt, die Spannung aufgebaut bzw. aufrecht erhalten.

Themen, über die man viel erfährt, bzw. die sehr wichtig sind, sind die Kunst und die Schönheit, damit im Zusammenhang das Gemälde der Mona Lisa und die Arbeit mit Kunstgegenständen im Allgemeinen.

Die Ermittlungsarbeit des FBI und der Polizei wird auch sehr authentisch dargestellt.

Aber auch das Geld, bzw. Geld zu haben ist ein Thema, bzw. spielt eine Rolle.

Ein Buch, das ein besonderes Thema hat, von dem man nicht so oft etwas lesen kann, vor allem nicht in einem Roman. Sehr spannend ist er allemal. Ich denke für alle Kunstinteressierten ein Muss, für alle anderen aber auch eine Empfehlung.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by beccatestet - in Bücher
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von beccatestet
  • Blog von beccatestet
  • : Testberichte zu Produkttests
  • Kontakt

SHAVE-LAB

SHAVE-LAB.com - Style with Shave