Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
17. Februar 2016 3 17 /02 /Februar /2016 19:42
Club der Töchter

Die eine versteckt sich hinter dem Sofa, wenn ihre Mutter plötzlich vor der Tür steht, die andere befürchtet wie ihre Mutter zu werden, die Dritte will auch mal ohne ihre Mutter eine schwierige Situation meistern. Neun Frauen beschließen nach einem langen Abend mit Rotwein den Club der Töchter zu gründen. Jede bekommt eine kleine Aufgabe um die Beziehung zu ihrer Mutter zu verbessern.

Das Cover zeigt schon mal einen einladenden Tisch, beim Titel fragt man sich, warum man einen Club der Töchter gründet.

Wahre Geschichten finde ich immer toll.

Der Schreibstil ist toll, man fühlt sich angesprochen, abgeholt und mitgenommen.

Es geht um die Beziehung zwischen Mutter und Tochter. Es werden sehr viele ehrliche und intime Aussagen über die Beziehung zur Mutter und die Gefühle gemacht. Es gibt ganz viele verschiedene Arten der Beziehung, die man mit seiner Mutter haben kann.

Es geht um die Familie und die Beziehungen in der Familie. Es geht um Rückblicke in die Vergangenheit.

Jede Frau schildert ihre Ausgangssituation und ihre Erlebnisse bzw. ihre Situation nachdem sie ihre Aufgabe bekommen bzw. erfüllt hat. Jede Frau schreibt auch noch einen fiktiven Brief an ihre Mutter.

Das Buch regt definitiv zum Nachdenken an.

Ein Buch, das ich eigentlich jeder Tochter empfehlen kann.

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare