Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
14. April 2015 2 14 /04 /April /2015 15:29
Das Mädchen, das rückwärts ging

Im Buch Das Mädchen, das rückwärts ging von kate Hamer geht es um Carmel, die von ihrer Mutter gesucht wird. Carmel muss ihren eigenen Weg gehen. Was Mütter und Töchter verbindet, unabhängig davon, wo sie sich befinden.

Titel und Cover haben auf den ersten Blick keinen Zusammenhang. Auch die Bedeutung wird einem nicht klar.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut ins Buch rein. Es ist sehr interessant, dass die Geschichte einmal aus Sicht der Mutter und einmal aus Sicht der Tochter erzählt wird.

Carmel ist ein besonderes Mädchen.

Es geht um das Mutter-Tochter-Verhältnis, um Kinder und Erwachsene, um Beziehungen und Bindungen, um Familie.

Es geht um Religion und Glaube, um Gefühle und Gedanken.

Es passieren manchmal seltsame, verwirrende Dinge. Was es aber auch spannend macht und aufwühlt.

Das Buch nimmt einen emotional gefangen, man ist voll dabei, kann nicht mehr loslassen. Es regt zum Nachdenken an.

Mein Fazit: Das Buch ist super emotional, ich hatte ab und zu sogar Gänsehaut. Wow!

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare