Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
13. August 2014 3 13 /08 /August /2014 19:39
Vergessen

In dem Buch Vergessen von Elke Pistor, erschienen bei Ullstein, geht es um die Kommissarin Verena Irlenbusch, die in einer komplizierten Mordserie ermittelt, als die Alzheimererkrankung ihrer Großmutter sich verschlimmert. Außerdem hat sie in dem Fall einen neuen Kollegen, der ihr nicht wirklich hilft. Verena kommt mit ihrem Kollegen einem Psychopaten auf die Spur, doch jetzt verfängt sich Verena in seinem Netz aus lang vergessener Schuld und neuem Hass. Wird sie den Fall heil überstehen?

Hier könnt ihr das Buch bestellen. Vielen Dank auch an www.bloggdeinbuch.de

Das Cover passt schon mal gut zu einem Krimi, es ist sehr düster und wirkt geheimnisvoll. Der Titel kann erst mal auf alles Mögliche hindeuten. Im Endeffekt passt er aber perfekt zu dem Buch.

Der Schreibstil ist sehr gut, das Buch lässt sich flüssig lesen. Das Buch holt einen sofort ab und lässt einen bis zum Ende nicht mehr los. Genau so, wie das bei einem Krimi sein muss.

Man erfährt viel über die Krankheit Alzheimer, über die Auswirkungen und Tücken und die Folgen für die Familie und die Umgebung. Hier wird zum Beispiel besonders die Doppelbelastung zwischen Beruf und der Pflege von Angehörigen deutlich.

Die Ermittlungsarbeit der Polizei ist teilweise sehr detailliert beschrieben, man kann sich gut vorstellen, wie man in einem Team ermittelt. Welche Fragen man sich stellen muss bzw. in welche Richtung man denken muss, um in einem Fall weiter zu kommen. Sehr gut gemacht.

Weitere Themen sind auch Freundschaft, Familie und die Kollegen. Auch der Tod, Schuld und Mord spielen eine Rolle.

Die Geschichte ist sehr vielschichtig aufgebaut, teilweise gibt es mehrere Schauplätze gleichzeitig, es kommen unvermittelt neue hinzu. Es bleibt immer interessant und spannend. Man wird dann immer neugierig und will wissen, wie das eine mit dem anderen zusammen hängt und wo der Zusammenhang liegt.

Das Buch ist sehr emotional und berührend. Ich finde es beeindruckend, wie die Geschichte aufgebaut ist und wie sie sich entwickelt. Das erwartet man so nicht.

Ich kann das Buch nur empfehlen. Ein sehr kurzweiliger, sehr spannender und gut geschriebener und aufgebauter Krimi mit einer Thematik, die man in dieser Form nicht oft zu lesen bekommt.

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare